1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist dran am Zölibat ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Maud, 7. Februar 2005.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Halo Leute ich hätte da eine Frage

    Giebt es noch Zölibat oder hat sich das inzwischen erledigt, bei uns Kristen. Wenn ja was machen diese Gottesfürchtigen Frauen und Menner mit Ihrer Sexualitet. Wen Gott es nicht gewolt hätte, dann würde er Ihne spätensten bei der Weihung. Die Möglichkeit zur Sexualitäht genommen haben, wie auch immer das Verlangen danach besteht ja auch noch nach der Weihung.
    Mann liest einiges darüber.


    Es grüßt euch herzlich Maud
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ....das Zölibat dient der röm. katholischen Kirche dazu, daß sie all die Alimente ( offiziell) nicht bezahlen muß..... :escape:
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    genau offiziell ist hier wichtig - die kath. Kirche übernimmt wenn ich mich recht erinner, bis zu 4 Alimentszahlungen - aber nur solange es geheim bleibt, denn wird es öffentlich dann muss der Priester aus dem Amt genommen werden, würde gern mal wissen, was das für einen Gesamtbetrag macht. Ansonsten hat das Zölibat den Grund dass sich der Priester voll und ganz der Gemeinde widmen kann.
    Liebe Grüße Inti
     
  4. Maud

    Maud Guest

    Bedeutet das Ich bin unmündig? voraugesetzt ich währe ein Diener der Kirche.
    Wie kann ich aber dann, anderen Menschen Rahtschläge erteilen wen ich selbst unmündig bin. Wie kann ich Menschen beraten, Kinder und Jugenliche Lehren wen ich noch nichteinmal die freie endscheidung über meine Sexualitäht habe. Das würde doch heisen, diese Diener und Dinerinnen der Kirche Lehren diese Junge Menschen. Erteile den Elteren Rahtschläge,über die die Dinge die sie selbst gar nicht bescheid wissen. Das glaube ich nicht das dieses Gottgewolt ist.

    Es Grüst Maud
     
  5. Aktivist

    Aktivist Guest

    Wie kann man Fragen stellen, wenn man bereits Antworten darauf kennt?
    Hier gehts zu wie unter Bauern im Wirtshaus. Die sagen auch immer, dies, das und jenes muss man so und so machen. Die haben nämlich nix dahinter ausser nen grossen Lappen, genannt Zunge.

    Wie ich schon einmal angedeutet habe, ist Erfahrung etwas nebensächlich. Selbst wenn ich noch nie gebu*st hätte, wüsste ich wies geht.
    Du weisst, auch ohne Gesetzt, dass Du keinen ermorden würdest und sollst. Würdest Du, weil Du keine Erfahrung im Bereich Morden hast, jemanden davon NICHT abhalten?

    Erfahrungsgleichnisse stinken.
    Wirtshausfrohe Tage wünscht
    Marcus
     
  6. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Hey Aktivist

    Bist du heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder warum bist du so grantik, Wen der Beitrag unter deinem Inteleckt lieg, Warum antwortes du dann darauf.

    Herzliche Grüße Maud
     
  7. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Hallo Maud,
    mit dem, was man Zölibat nennt, ist es wie mit vielen Dingen - es enthält Aspekte, die für uns schon wichtig sind, ist aber durch die Kirche in ein ziemlich falsches Licht gebracht worden.
    Das für uns Wichtige: Unser männlicher Samen enthält eine unwahrscheinliche Menge Lebenskraft, wir könnten mit einem Samenerguss eine Million Kinder und mehr zeugen, wenn wir die Spermien entsprechend verteilen würden. Diese Lebenskraft wird jedesmal unserem Körper entzogen und muss von diesem mühsam wieder regeneriert werden.
    Wenn wir solche Lebenskraft weggeben, dann sollten wir auch im gleichen Moment entsprechend viel Freude dafür bekommen. Das geschieht nur, wenn wir mit einer weiblichen Seele in völligem Einklang sind, d.h. wenn wirklich Liebe im Spiel ist. Purer Sex bringt uns da nichts, auch wenn unser Körper uns da etwas anderes vorgaukeln will.
    Die andere Sache ist noch, dass wir mit jeder körperlichen Vereinigung neues Karma beginnen. Wir eröffnen einen Energieaustausch, der sich nur in einem längeren Prozess vollendet. Praktisch heißt das, dass wir fast alle weiblichen Seelen, mit deren Körper wir uns vereinigen, noch länger begleiten müssen. Tun wir das nicht im gleichen Leben, dann bleibt uns diese Aufgabe für weitere Leben erhalten und hält uns davon ab, andere Erfahrungen in dieser materiellen Welt zu machen, wir kommen einfach langsamer vorwärts in unserer Gesamtentwicklung.
    Also körperliche Vereinigung in wirklicher Liebe ist völlig o.k., aber sonst ist etwas Zurückhaltung angebracht.
    Um den Körper eine wenig zu disziplinieren, gibt es z.B. den "Sechsten Tibeter", mache ich auch. Wird in verschiedenen Büchern beschrieben, einfach mal bei Amazon suchen.

    Liebe Grüße,
    Diddi
     
  8. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Hay Diddi

    Ersteinmal möchte ich dir, für deinen schönen Beitrag danken.
    Hätte mein Mann mir diese Erklährung, zu anfang unsere Ehe geben können.
    Da binn ich hier und jetzt davon überzeugt, das mir und ihm in unsere Ehe viel Leit und die Scheidung ererspart geblieben währe. Du klingst mit deinem Beitrag für mich sehr authentisch, fileicht wei wir beide im September geboren sind. Jedenfals sprichst du mir aus der Seele.
    Vielen Dank für diesen Beitrag.

    Es Grüßt dich herzlich Maud
     

Diese Seite empfehlen