1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist die Weisheit der Kabbalah?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von yogajunkie, 20. Dezember 2007.

  1. yogajunkie

    yogajunkie Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    * Wieso rufen Kabbalisten jeden von uns auf, die Weisheit der Kabbalah zu studieren?
    * Was ist die Seele? Wie entwickelt sie sich?
    * Existiert etwas ausserhalb von uns oder ist es lediglich eine Ilusion?

    * Wer sind die Kabbalisten?
    * Wie ist es möglich zu wissen, wer wir sind, woher wir kommen und wohin wir gehen?

    In Artikel 155, gegen Ende der Einführung zu Talmud Eser Sefirot (Die Lehre der Zehn Sfirot) schreibt Baal HaSulam (Rabbi Yehuda Ashlag): ‚...Deshalb müssen wir fragen: weshalb verpflichteten die Kabbalisten alle Menschen dazu, die Weisheit der Kabbalah zu studieren? In der Tat gibt es etwas Wichtiges daran, und es lohnt sich, dies publik zu machen: darin verbirgt sich ein grossartiges Heilmittel von unschätzbarem Wert...'
    Was für ein unschätzbares Heilmittel? Und er erklärt, dass wir alle eine Seele haben. Und dass diese Seele in jedem von uns in einem schlafenden Zustand existiert.

    Um die Seele aufzuwecken und zu öffnen, müssen wir sie so entwickeln, dass sie das von oben kommende Höhere Licht aufnehmen kann. Die Entwicklung der Seele wird durch das Höhere Licht bewirkt. Der Grund, weshalb wir bis heute nicht genug entwickelt sind, ist, dass wir das Höhere Licht nicht an uns herangezogen haben.

    Welche Methode sollten wir nun anwenden, um dies zu tun? Beim Lernen, besonders während der nächsten zwei Stunden, sollten wir uns bemühen das Höhere Licht anzuziehen. Dies erfolgt auf einfache Weise, indem wir nicht vergessen, weshalb wir studieren und was der Zweck des Lernens ist. Es geht nicht nur darum zu wissen, was geschrieben ist und zu verstehen, was ich erkläre. Es geht auch darum, es in dir zu leben, zu erreichen und zu fühlen wie es in dir drin wirkt, weil wir nur über das sprechen, was sich in uns befindet.

    Ausserhalb von uns existiert nur das von oben kommende Höhere Licht, der Schöpfer; und alles, was wir uns vorzustellen fähig sind, all dies ist in uns selbst.

    Spirituelle Welten, diese Welt, alles was wir uns vorstellen können; alles dies ist in uns selbst, in uns drin zu finden. Und wenn es uns so vorkommt, dass sich irgend etwas ausserhalb von uns befindet, ist dies lediglich eine Illusion. Wer auch immer später die Ehre erhalten und diese Dinge der Höheren Welten sehen wird, wird erkennen, dass dies in der Tat so ist, dass alles in einem Menschen drin zu finden ist.

    Während des Lernens denke vor allem daran, dass wir eine grosse Gruppe sind, die einheitlich und besonders ist. Wir haben einen grossen Wunsch, ein grosses Gefäss, durch das wir ein grossartiges spirituelles Licht anziehen. Ich bin hier, um zu ermöglichen, dass sich dieser Prozess verwirklicht, ich unterstütze ihn, ich tue es für euch und du solltest dich bemühen eine freundliche und angenehme Atmosphäre für uns alle zu gestalten. Es ist wichtig zu wissen, dass wir daran sind eine gewaltige Kraft von Oben zu empfangen. Eine Kraft, die uns helfen wird voranzukommen und in die spirituellen Stufen hinaufzusteigen. Dann wirst du es fühlen und sehen. Dies ist äusserst wichtig.

    Ausserdem werde ich kein Buch speziell einsetzen und euch jeweils meine Quellen angeben. Aber tatsächlich ist es nicht relevant, woher es kommt. Mein Ziel ist es, euch eine Grundlage zu geben und jedes Mal werde ich etwas aus verschiedenen Stellen in den Büchern dafür verwenden.

    Am Ende der Lektion wird es bestimmt Fragen geben und ich hoffe, dass jede beantwortet wird. Falls nicht, werde ich später darauf antworten; durch das Internet oder während der nächsten Lektion.

    Wie gelangten wir zum Wissen, das euch in diesen Lektionen vermittelt wird?

    Wir lernten es durch Menschen wie wir, die wie wir in dieser Welt gelebt haben, und denen plötzlich etwas höheres als diese Welt enthüllt wurde. Sie begannen durch Mauern, durch Menschen und durch die Orte an denen sie lebten (Höhlen, Zelte oder vielleicht Schlösser), hindurchzusehen. Sie begannen etwas ausserhalb dieser Welt zu sehen und sie begannen alles, was auch immer sie sahen und fühlten, niederzuschreiben.

    Sie begannen dieses Gefühl zu messen, es zu prüfen und konstant zu analysieren. Kurz, sie begannen eine vollständig neue Welt ausserhalb dieser zu entdecken. Allmählich erfassten sie ihre Eindrücke zu Büchern, die zur Grundlage für die Weisheit der Kabbalah wurden.

    Die Weisheit der Kabbalah wird so genannt, weil sie von der Enthüllung der Göttlichkeit Godliness spricht. Wie man die Offenbarung der Höheren Kraft empfangen, sie fühlen, sehen und mit Ihr vereint sein kann. Dies ist worüber sie geschrieben haben und was sie uns hinterliessen.

    Wieso haben sie geschrieben? Zuerst erkannten sie und anschliessend schrieben sie. Sie messten, sie wiederholten alle ihre Erfahrungen und sprachen tatsächlich zueinander durch ihre Bücher. Jedoch wurden ihre Schriften nur von jenen verstanden, die persönlich die Empfindung der Höheren Welt erlangt hatten.

    Indem wir das studieren, was sie geschrieben haben, empfangen wir das Umgebende Licht. Während wir daran denken und uns danach sehnen, das Umgebende Licht anzuziehen, es zu geniessen, können auch wir mit seiner Hilfe einen Zustand erreichen, in dem wir wie sie eine weitere, höhere Wirklichkeit sehen werden. Und diese Wirklichkeit wird uns dazu verhelfen zu wissen, wer wir sind, woher wir kommen und wohin wir uns in Zukunft bewegen werden.

    Dies bedeutet, dass wir durch das Studium der Weisheit der Kabbalah und der von Kabbalisten geschriebenen Bücher zwei Auswirkungen beobachten können. Die Erste ist, dass ein Kabbalist sein Wissen einem anderen Kabbalisten weitergibt, der durch die selben Orte lesen und gehen kann, an denen der Autor war; hinaufzusteigen und zu fallen, genau wie er es tat. Kurz, die in diesen Büchern beschriebenen Situationen wirklich zu leben und zu erleben.

    Die zweite Auswirkung betrifft uns: diese genießen wir im Moment als Umgebendes Licht. Ohne zu verstehen was es ist, streben wir danach, die Kraft an uns heranzuziehen, die uns verbessern und uns in dieselben Zustände wie die Kabbalisten erheben wird.

    Deshalb lohnt es sich diese Bücher zu lesen, die in der Tat besondere Kräfte haben, ausserordentliche Kräfte. Obwohl es viel Bücher über Kabbalah gibt, lesen wir sie nicht alle (es gab sehr viele Kabbalisten, die in allen möglichen Sprachen und in vielen Formen schrieben). Wir benutzen jedoch besondere Bücher, geschrieben von Menschen auf der Stufe am Ende der Korrektur, einer Stufe sehr hohen Grades. Ausserdem wuden diese Bücher speziell für uns geschrieben, für jene unter der Barriere (dem Machsom), die gewillt sind sie zu überschreiten. Insgesamt haben wir nicht viele solcher Bücher: die Bücher des Heiligen Ari, die Bücher von Ramchal (wessen Schriften wir noch nicht studieren, weil er in einer sehr speziellen Sprache schrieb, zumindest die äussere Sprache ist so verfasst) sowie die Bücher von Baal Sulam.

    (von www.kabbalah.info)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen