1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was ist der unterschied zwischen homoöpathie und schüßler salze??

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von hariel, 2. Dezember 2008.

  1. hariel

    hariel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    oberösterreich
    Werbung:
    hallo an alle!!
    was ist der unterschied zwischen homoöpathie und schüßler salze??
    welche sind am besten für kinder??
    habe mir schon überlegt einen kurs zu machen
    weiß aber nicht in welchem gebiet es am besten ist und was besser für kinder geeignet ist!!
    würde mich sehr interessieren!!
    würde mich über tips und erfahrungen von euch freuen!!
    glg
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    Liebe Hariel,

    Schüßlersalze sind Homöopathie, und zwar nur die Salze in homöopathischer Potenz von D6 oder D12. Es gibt 12 Hauptmittel und 12 weitere Mittel, ich glaube inzwischen gibt es noch mehr. Früher ging es bis Nr. 24. Das heißt, du hast die Wahl zwischen wenigen Mitteln, die Homöopathie insgesamt umfasst mehrere tausend verschiedene Mittel in der Potenz von D 1 bis LM. Dabei werden neben den Salzen auch Pflanzen, Tiere, Metalle, Gifte und auch Krankheitserreger potenziert. Die Schüßlersalze sind also ein kleiner Teil der homöopathischen Auswahl. Dadurch fällt es dem Laien vielleicht leichter, sich zu entscheiden, welches das richtige ist. Eine Auswahl speziell für Kinder zu treffen, ist nicht so einfach, weil es auch da auf die Konstitution ankommt.
     
  3. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen
    Dies ist schlicht falsch. Schüssler Salze werden anders hergestellt, nämlich nur verrieben, als Homöopathie, jedenfalls wenn man sie "richtig" herstellt.

    das Wort "homöopathische Potenz" führt in diesem Fall genau zu diesem Trugschluss. Man benötigt diese Verdünnung, da der Betriebsstoff ja in die Zelle passen muss. Dafür verwendet man das Verriebsverfahren, um die kristalline Struktur zu knacken.

    Es gibt 11 Originalsalze, wobei man zur Sicherheit den lateinischen Namen verwenden sollte. Calcium Sulfuricum (Nr. 12), ist ein Stoffwechselprodukt, womit man den Körper nicht noch zusätzlich belasten sollte. Schüssler hatte dieses Salz auch erst in seiner Liste, hat es aber wieder entfernt, da bei seinen Versuchen immer wieder Veraschungsproben der Gewebe dieses Salz nicht enthielten. Die weiteren Salze 13 bis 26 sind Modesalze, die später zugefügt wurden.

    Wichtig noch, dass jedes dieser 11 Lebenssalze 3 Wirkungen hat:

    * aufbauen -> Aufbaumittel

    * in Stand halten -> Funktionsmittel

    * reinigen -> Reinigungsmittel
     
  4. hariel

    hariel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    oberösterreich
    danke für eure antworten!!
    glg
     
  5. Chimana

    Chimana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    2.445
    Ort:
    zur rechten Zeit am rechten Ort
    Beim Lesen hat mir mein Gehirn doch glatt noch ein R hinter dem a vorgegaukelt :tomate: :lachen:
     
  6. Lanara

    Lanara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nähe Köln
    Werbung:
    *hochschubs*

    Hallo ihr Lieben,

    ich habs immer noch nicht (ganz) verstanden... wobei, ich bin blond, ich darf das :)

    also, wenn ich jetzt mal angenommen beim Start in eine Erkältung bin (mal ganz grob gesagt), würde ich jetzt Aconitum nehmen. Aaaber bei den Schüssler Salzen gibts ja auch was dafür...

    Ich würde gerne wissen, was "generell" besser ist - ein Einzelmittel oder Schüssler... Oder kann man auch das pauschal gar nicht sagen? Hach je, is dat schwör...

    Äh, und noch was: WENN denn dann Schüssler - Tabletten oder Globuli?

    Danke für Eure Nachsicht bezüglich meines Nichtverstehens :rolleyes:
     
  7. Balder

    Balder Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2006
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Staufen
    Im Prinzip ist es ganz einfach:

    es gibt die Homöopathie und die Schüssler Salze.

    Die einen haben Nebenwirkungen, die anderen nicht. Die einen nehmen die sogenannte Erstverschlimmerung in Kauf, die anderen helfen dem Körper einfach dort wo es gebraucht wird, und dies kann wo ganz anders sein, als man es von aussen vermutet.

    Wenn du dich verbrennst, schlägt die Hömöopathie nur als ein Bild vor, das du dich an der gleichen Stelle, mit der gleichen Intensität noch einmal bewusst verbrennst, damit diese Information gelöscht wird. Dies funktioniert, auch für mich, unbestritten.

    Mein Problem damit ist nur, du musst jemanden finden, der dies beherrscht, denn sonst, hast du die schulmedizinischen Probleme nur auf Globuli. Ausserdem setzen Globuli Reize, das bedeutet, dein Körper wird erneut gestresst, und, es gibt inzwischen 5000 oder mehr Stoffe, und ich fürchte, da blickt niemand mehr durch. Und aus der Finanzkrise können wir ja gelernt haben, nur das zu tun, was wir selbst überblicken.

    Schüssler Globuli sind Globuli, und damit keine Schüssler Salze, auch wenn es dadurch nicht davon abhält, dass sie trotzdem helfen mögen.

    Schüssler Salze sind auch anstrengend und gehen ins Geld, weil man sehr viele davon nehmen muss, was ich auch nie über lange Zeiten einsehe. Im akuten Fall, sehe ich den Erfolg, und durch die eigenen Krisenenergie, ich weiss, Männer leiden anders, bin ich gerne auch zu grösseren Mengen von diesen Pastillen bereit. Klüger wäre es sie konstant zu nehmen, aber so bin ich nicht.

    Es ist für mich, einfach eine Frage, was für dich stimmt. Und das entscheidest du dann in deiner dir eigenen Verantwortung.

    Mir persönlich wäre es einfach recht, wenn Homöopathen aufhören würden, Bücher über Schüssler Salze zu schreiben, weil sie die Schüssler Salze versuchen zu übersetzen, und dies darf nur misslingen.

    Bei der Einnahme von Schüssler Salzen gibt es 3 Dinge zu beachten:

    dein Mund soll leer sein
    die Schüssler Salze sollten sich mindestens 15 sec im Mundraum aufhalten, danach kann man den Rest wieder ausspucken
    du solltest wach sein

    Alles anderen Regeln wurden auch von Homöopathen aufgestellt, um das Ganze wieder besonders wichtig, und besonders kompliziert zu machen. Nur: die Wahrheit kann nur einfach sein, sonst ist es nicht die Wahrheit.

    Alles Liebe

    Stephan Pohl


    P.S.: Es könnte der Eindruck entstanden sein, ich hätte etwas gegen Homöopathen. Dieser Eindruck ist falsch, es ist nur nicht mein Weg
     
  8. Lanara

    Lanara Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2008
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Nähe Köln
    Werbung:
    Vielen, vielen lieben Dank für Dein ausführliches Post lieber Stephan!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen