1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist der Unterschied zwischen einer Pilzkultur und uns Menschen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dancefloor-Princess, 11. Februar 2008.

  1. Werbung:
    (Wenn jetzt wieder einige meinen, dass meine Frage frech, anmaßend oder sonst was ist: Warum eigentlich?)
    Also: Was, wenn wir sowas wie eine Pilz- oder Bakterienkultur/ein einfaches Experiment von "Gott" sind, nichts weiter? Kleinste lebende Partikelchen, nur ein Test, eine Probe, so wie wir es aus dem Fernsehen kennen, wenn sie irgendwas züchten und danach manchmal wieder wegschmeißen? :stickout2
    Was gibt uns Grund zu denken, dass Gott uns über alles liebt etc. ...... Ok, es mag wohl so sein, nur woher die Info? *g*
    Was ich mal gesagt bekommen habe (von einem "Wissenden"):
    "Gott findet es OK als Gott angesehen zu werden."
    Klingt doch wohl schon etwas anders als das was wir in den standardisierten Bibelphrasen finden.
    Wer weiß, wie es wirklich aussieht?
    Und alle, die anderer Meinung sind: Warum und woher die Info?
     
  2. goldmund

    goldmund Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    31
    das bewußtsein.
    dass wir uns also bei den dummheiten, die wir machen, zuschauen können.
    :schnl:
     
  3. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Ach, gibts da einen ??? :weihna1
     
  4. @goldmund
    Bewusstsein...? Aha, denkst du, andere Kulturen können das NICHT? Und außerdem, das beantwortet trotzdem nicht meine Frage. ^^

    Keine Ahnung!
    *gg*
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Pilze stellen sich glaub ich kaum die Frage, warum sie auf der Welt sind und ob das Leben einen Sinn hat und wenn ja, welchen. :clown: ;)
     
  6. Werbung:
    Woher weißt du das? Beweise mir das Gegenteil, ob sie sich die Fragen stellen. :weihna1:weihna1:weihna1
    Und nur, weil wir (angeblich) intelligenter sind, heißt das automatisch, dass wir mehr sind als nur ein kleines Experiment?
     
  7. goldmund

    goldmund Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    31
    andere menschliche kulturen können das. eine pilzkultur kann das nicht. eine pilzkultur hat keinen begriff von sich selber. stell mal eine pilzkultur vor den spiegel ! die wird sich nicht erkennen. ein wal zb. kann das schon. deshalb weiß man, wale haben ein bewußtsein von sich sebst.
    doch, die
    schon !
    die antwort ist:
    zu deinen übrigen fragen: wenn ich ethische überlegungen mal außer acht lasse...
    halte ich es für vollkommen irrelevant, ob wir ein experiment gottes sind, ähnlich einer pilzkultur. ich hatte solche gedanken auch schon öfter. bin aber zu dem schluß gelangt, daß eine rangordnung der wichtigkeit aufzustellen keinen sinn macht.
    menschen sind zu vielfältigen gefühlen fähig. eine pilzkultur ist hingegen ein wenig eingeschränkter in ihren möglichkeiten, das leben zu erfahren. was uns sonst noch unterscheidet ist die fähigkeit, komplexe zusammenhänge zu erfassen. genetisch sind wir auch sehr unterschiedlich. und, last but not least: das bewußtsein.
    ansonsten ist leben gleich leben.
    :)
     
  8. jan68

    jan68 Guest

    Hallo Dancefloor-Princess,

    wie weit ein Mensch sein Leben auf sich selbst bezieht, sieht man an seinem Gottesbild. Viele reden z.B. über Wiedergeburt und wollen doch nicht wissen, das sie sich ihr Menschenleben selbst geschenkt haben. Gott macht dies, Gott macht das und woher kommt die Info? Alle reden von Gott und wissen, das ihr ganzes Leben von Gott erschaffen wurde. Aber kennen tun sie ihn nicht. Und, woher kommt dieser Glaube bitte? Irgendwann muß ein Kind doch die "Info" erzählt bekommen, das Mama und Papa zwar Sex hatte, das Kind jedoch von Gott kommt, den niemand kennt. Kommt mir nicht besonders intelligent vor, den Kindern was von einem Gott zu erzählen, von dem sie selbst keine Ahnung haben. Ach ja, da war vor knapp 2000 Jahren mal so ein Irrer, der hat behauptet er sei der Vertreter Gottes und nannte sich Papst. Und seit her erzählen die Eltern ihren Kindern irgend welchen Bullshit. Ist das ein Experiment Gottes? Nein, aber du kannst daran deine Intelligenz trainieren!

    Alles Liebe
    Jan
     
  9. Kannst du das beweisen?
     
  10. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    die frage find ich gut.
    stelle sie mir auch ab und zu selber, etwa in der art, dass wir womöglich nur ganz kleine irgendwas sind, und die planeten und sterne sowas wie zellkerne. da entstehen dann dimensionen...wer weiß, was es in unseren zellen so alles gibt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen