1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von littlesunshine, 26. Juni 2007.

  1. littlesunshine

    littlesunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Guten morgen!

    Bin neu hier und ich hab gleich ne für mich sehr wichtige Frage.

    Ich bin seit ungefähr 3 Jahren in einer richtig glücklichen Beziehung - könnte mir ein leben ohne diesen Mann nicht vorstellen - ehrlich meine richtig große Liebe .

    Vor kurzem traf ich einen Bekannten den ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe - hatten früher kaum Kontakt - wir kannten uns nur vom sehen her. Jedenfalls begannen wir öfters über Messager und Co. zu plaudern, redeten über gott und die welt - und ich investierte immer mehr Zeit in diesen Kontakt - geplagt von schlechtem gewissen meinem Freund gegenüber.

    Immer wenn ich diese Person sehe - ist da eine gewisse Spannung in der Luft - wir fühlen sie beide, es ist ein Gefühl von Geborgenheit, und eine Anziehung die aber nicht vergleichbar mit "Verliebtheit" ist, es ist eine innere Verbundenheit - wie wenn wir uns schon ewig kennen würden - unser ganzes Leben miteinander verbracht hätten - obwohl wir uns "richtig" nicht einmal 10 mal gesehen haben. Uns ergeht es beiden so - wir "spüren" etwas und wissen nicht wie wir damit umgehen sollen, zumal ich meine Freund (Beziehung) nicht enttäuschen, geschweige denn verlieren will.

    Kennt ihr sowas?
    Ist euch auch schon so etwas passiert?
    Wie geht ihr damit um...?
    Ich bin echt verzweifelt. (hab ich erwähnt dass meine Beziehung meine scheinbare Seelenverwandtschaft nicht ausstehen kann?)

    Ratlose Littlesunshine.
     
  2. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Littlesunshine,

    es gibt ja nichts, was in unserem Leben einfach so zufällig passiert.
    Auf seelischer Ebene folgt alles einem wunderbar kombinierten Plan, der uns in unserem
    Wachstum vorwärts bringt.
    Und so ist es auch mit jeder Seelenbegegnung, die man erlebt, sie ist Teil dieses Planes,
    und sie ist wie ein gezündeter Turbotreibsatz, der uns nach vorn beschleunigt.

    Es ist gut zu verstehen, dass die Fragen der menschlichen Partnerschaft immer zu erst
    ins Auge fallen. Aber eigentlich ist es die eigene seelische Entwicklung, um die es vor allem geht,
    und der man die größte Aufmerksamkeit widmen sollte.
    Tut man dies, dann kommt man wesentlich leichter und schneller durch die Prozesse durch,
    die so oder so vor einem liegen.
    Sieht man nur die Partnerschaft, dann entsteht oft sehr viel Schmerz.
    Richtet man dagegen den Blick mehr auf die Lernaufgaben, die man sich auf seelischer Ebene
    mit dieser Situation selbst gestellt hat, dann ist der Weg auch viel sanfter und leichter
    zurückzulegen.

    Diejenigen von uns, die sich jetzt Seelenbegegnungen in ihrem Leben erschaffen haben,
    die haben sich seelisch auch dafür entschieden, schon jetzt in die Neue Energie
    hineinzugehen.
    Die Erde wandelt sich, die gesamte Menschheit wird sich wandeln, und Menschen wie wir
    gehen etwas weiter vorn auf diesem Weg in die Neue Energie.
    Dabei ist dieser Weg vor allem ein persönlicher Weg, jeder wird für sich die Schritte gehen,
    die ihn in die neue Dimension dieser Welt hineinführen.

    Und da bleibt nichts, wie es war. Alles wir neu werden, alle bisherigen Werte gehören
    auf den persönlichen Prüfstand, um ihre weitere Tauglichkeit zu hinterfragen.
    Dazu gehören auch die Werte, die unsere Partnerschaften bisher bestimmt haben,
    das, was wir uns bisher gegenseitig gegeben haben.
    Dabei suchen wir auch nach dem, was die Liebe wirklich ist, nämlich in ihrer bedingungslosen,
    reinen Form.
    Und es ist wichtig, dass wir sie zuallererst in uns selbst erkennen, in unserem Innersten
    fühlen und schätzen können.
    Erst dann werden wir sie auch im Außen so wiederfinden, wie wir es uns wünschen.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  3. baruju

    baruju Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Laubenheim an der nahe
    Dazu kann ich folgendes schreiben :
    Vor etwa 2 jahren lernte ich einen Mann in einem Online-Spiel kennen.Ich mochte ihn auf anhieb wahnsinnig gerne.Es entwickelte sich zunächst ein loser kontakt.Etwa 3 Monate später stellten wir erstaunliche übereinstimmungen in unserem Leben fest.Diese ähnlichkeiten beziehen sich in erster lienie auf namen und Berufe.Seine frau hat den gleichen namen wie ich.Seine tochter heisst genauso wie meine Tochter.Seine frau und meine Tochter haben den gleichen beruf,sein jüngster Sohn heisst wie mein mann.Mein Sohn hätte eigentlich heissen sollen wie dieser Mann.Und dieser Mann hätte heissen sollen wie mein vater.Die Mutter des mannes hat den gleichen Vornamen wie meine Oma.UHHHHHH...das war glaub verwirrend:confused:

    Es geschah,was fast geschehen musste.-Wir verliebten uns.Aber wir haben uns niemals getroffen.Stattdessen wusste ich alles von ihm und er alles von mir.Wir taten eigentlich nichts anderes als unsere Liebe online auszuleben.

    Der vater des Mannes ist schwer krank.Er hat Lungenkrebs und Gehirntumore.
    Irgendwann wuchs die Idee,das ich diesen mann pflege (da er rund um die Uhr betreut werden muss).
    Nachdem alles in der Familie abgeklärt war,bin ich nun seit 4 Wochen hier.In einem anderen land,bei fremden leuten mit einer fremden Sprache.
    Ich stieg aus dem Zug und wusste,das ich nun endlich zuhause bin !!!!:confused:
    Ich sah am nächsten Tag den Mann,den ich pflegen soll und ich es war eine ganz tiefe Vertrautheit da.:confused:
    Wir unterhalten uns viel über Seelenverwandschaft und Leben nach dem Tod.Und er denkt genauso wie ich....das alles exestiert.(er weiss übrigens nicht,das ich seinen sohn seit fast 2 jahren kenne und er weiss auch nichts von unseren gefühlen!!)
    Ich fragte ihn auch,was er glaubt wieso ich hier bin.Er glaubt,das man diese geistige erkenntnis erst mit etwa dem 50.Lebensjahr erreicht.
    Er sagte mir letzte woche das sein Sohn mich sehr sehr mag...das würde er sehen^^.
    Du siehst also,es gibt dinge zwischen Himmel und erde die wir nicht einfach so erklären können.
    Mittlerweile denke ich sehr viel nach und ich glaube, ich weiss wieso ich hier bin.Nur weiss ich nicht wie ich das alles hinbekommen soll:
    1.Vater - Sohnverhältnis ist nicht das allerbeste
    2.der Sohn wurde vor über 20 jahren seelisch schwer von einer frau verletzt.Er hat eine mauer um sich rum aufgebaut und ich muss versuchen diese Mauer einzureissen.Ich weiss...ich bin 100% sicher das ich das kann...aber ich weiss einfach nicht wie :-(
    Ich hatte schon mal einen Stein gelockert.Aber bevor ich ihn rausziehen konnte,hatte er ihn wieder ins mauerwerk geschoben.

    Vielleicht hat hier jemand eine Idee wie ich meiner Seele und meiner *Seelenverwandschaft* helfen kann.Ein toller gedanke,mit diesen menschen im nächsten leben wieder zusammen zu sein.Aber vielleicht wäre ein komplett neues leben für meine Seele auch mal ein toller Gedanke.

    Bin also sehr dankbar für hilfreiche Postings!!!
    Sorry,das es so lang wurde :-/

    Liebe grüsse
     
  4. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Liebe Baruju,

    das Wichtigste ist einfach - leben, leben, leben.
    Ganz im Hier und Jetzt sein,
    alle Sinne völlig offen für die tausend Reize dieser Welt,
    für alles Wundervolle, was dir die Menschen in deiner Nähe geben,
    genieße jede Sekunde mit deinem Seelenpartner,
    das wirkliche Leben ist nur JETZT,
    genau in dieser Sekunde, in der DU BIST.
    Sei dankbar, und sei nochmals dankbar,
    dass du hier sein kannst, dies alles erlebst, erfährst.
    Und vertraue, gib dein ganzes Verrtrauen in dich selbst,
    in deinen Weg hinein, er wird immer zu deinem Besten führen.
    Schau dir dein Leben an, und du wirst die Weisheit in allem erkennen,
    wie sich jedes Teil ins größere Bild fügt, auch die schmerzvollen Teile,
    auch die schweren Momente, sie erst geben dem Bild den Kontrast,
    den es braucht, um irgendwann mal das Bild deines Lebens zu werden,
    aber jetzt ist nur genau das Teil wichtig, dass sich im Augenblick in
    deiner Erfahrung formt.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     

Diese Seite empfehlen