1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das nun wirklich?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Renate46, 2. September 2010.

  1. Renate46

    Renate46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    in der Mitte Bayerns
    Werbung:
    Ich glaube, mein Beitrag gehört wohl doch am ehesten hier her.
    Ich kenne seit gut 1 Jahr eine Frau aus einem Forum und Ich hab das nie zuvor mit einem Menschen so erlebt, wie mit ihr, diese tiefe Liebe, das Verbundensein, diese unglaublichen Höhen und diese wahnsinnigen Tiefen in den letzten Wochen. Ich kenn mich selbst nicht mehr, bin verwirrt, halb wahnsinnig, kann kaum mehr vernünftig denken.
    Dann kam im Mai der erste Versuch von uns beiden, diese Verbindung zwischen uns zu beenden, aus Angst, auch aus Angst weil es so weh tut, ja und dann wieder die Erkenntnis, es geht nicht, es ist unmöglich, die Verbindung steht, sie bleibt, sie IST.
    Ich weiss, dass es ihr genauso geht, ich weiss, dass es ihr genauso weh tut, ich weiss, dass sie mich genauso liebt wie ich sie liebe. Wir können uns weiter wehren dagegen, ankämpfen dagegen, wegrennen von der anderen, es ändert nichts, es bleibt so wie es ist, untrennbar verbunden auf immer und ewig. Ich zittere innerlich, ich bin erregt, ich kann nachts nicht mehr schlafen, all meine Gedanken sind bei ihr, ich kann sie nicht beherrschen, ich hab mich selbst nicht mehr im Griff, ich schlage wild um mich und bin doch einfach nur verzweifelt, weil das eine Aufgabe ist, die ich so noch niemals hatte in meinem Leben, ich werde wachsen an ihr und unserer Liebe.
    Ich bin mir selbst so nah gekommen wie nie zuvor.

    Zum neuen Jahr hatte H. sich von ihrer Partnerin entgültig getrennt und ist ausgezogen. Vor 2 Wochen haben wir uns gesehen, 3 Tage lang. H. wohnt in Wuppertal, 600 km entfernt. Wir trafen uns auf halber Strecke, endlich stand sie vor mir.
    Ich weiss nicht, wie ich es sagen soll, es war ja von Anfang an so, auch vom Schreiben und telefonieren, dass H. und ich, sie war mir vom ersten Moment an so vertraut, als ob ich sie schon ein Leben lang kennen würde und H. ist es auch so ergangen. Sie ist mein zweites Ich? Da war keine Sekunde Fremdheit oder ein ungutes Gefühl, nein, es war sofort ein Gefühl des tiefen Vertrauens und ganz viel Liebe zwischen uns zu spüren. Es war sehr berührend, mir sehr nahe gehend, ich hab nur gezittert in ihren Armen. Da war so viel Gefühl, so viel Liebe zwischen uns, in uns, wir sind uns mit so viel Liebe füreinander begegnet und wir haben uns voller Liebe verabschiedet.
    WIr wissen beide, dass wir diese Liebe nicht leben können, aber sie ist dennoch da, immer, jede Sekunde, es kostet so wahnsinnig viel Kraft und gleichzeitig ist es auch wunderschön.... ich weiss einfach manchmal nicht mehr weiter. Ich weiss, dass alles ein wenig wirr geschrieben wurde, aber so bin ich im Moment drauf, alles so durcheinander, sagt mir, was ist das bloss?

    Danke dass ich dir das erzählen durfte.
    LG
    Renate
     
  2. diva

    diva Guest

    wir wissen beide das wir diese liebe nicht leben können.
    da liegt die wahrheit,worum immer es sich da auch dreht.
    lgd.
     
  3. Renate46

    Renate46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    in der Mitte Bayerns
    Es dreht sich darum, dass ich schwer krank bin, ich hab Multiple Sklerose und irgendwie hab ich mich aufgegeben....seh keine Zukunft für mich.
     
  4. diva

    diva Guest

    wenn man liebt hat man keine hoffnung?auch nicht wenn man zurückgeliebt wird?
    dann ist es auch keine liebe.
    krankheit hin,krankheit her.
    ich meins nicht böse,du sollst dich nur aus dieser lethargie befreien und jetzt gibts auch einen grund.
    denk mal drüber nach.
    wenn nicht jetzt wann dann.
    du bekommst das grösste geschenk und bist es dir nicht wert.
    was muss denn noch an deine tür klingeln???
     
  5. Renate46

    Renate46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    in der Mitte Bayerns
    Liebe Diva,

    du hast ja einerseits recht, aber so einfach ist es dennoch nicht.
    Es gibt eine 3.Person, seit 8 Wochen hat H. eine Frau, in die sie verliebt ist und das macht alles noch viel schwerer, als es ohnehin schon ist.
    Ich kann nicht kämpfen, ich wünsche ihr, dass sie glücklich ist, aber irgendwie kommen wir auch nicht los voneinander, heute hat sie morgens geschrieben, dass sie gehen will, sich von mir lösen will und nachmittags dann kamen diese Zeilen

    ach Renate,
    ich halt das kaum aus. Mir ist, als hätte ich mich halbiert. Ich fühle mich nicht mehr ganz. Und es schmerzt so sehr. Was hab ich nur getan?
    Ich weiß mir echt nicht zu helfen. Ich sehne mich so sehr nach Worten von Dir....
    Ich weiß, dass wir verbunden sind.
    renate ich weiß nicht wie ich weiß überhaupt ncihts mehr
     
  6. diva

    diva Guest

    Werbung:
    weisst du renate,ein bisschen vertrauen für die beantworter deiner anliegen solltest du schon über haben.nur wenn man alle fakten kennt kann man auch wahrhaft reagieren.nur ich kann mir denken das es dir nicht einfach fällt,deswegen nicht schlimm.
    so,und jetzt genug gekuschelt.
    diese frau liebt dich nicht.sie will deine energie,du bist die kirsche,aber die torte ist jemand anders.sonst hätt sie nämlich nicht den bogen einmal genommen und sich anderweitig orientiert.du wirst nur krümel von ihr bekommen und noch zur bettlerin verfallen.sei dir mehr wert.trotz krankheit.
    mach du mal einen bogen zu dir,die ms kam nicht umsonst.geh mal dein leben durch und frag dich mal wie du mit dir umgegangen bist,gerade in bezug auf grenzziehung.diese antworten werden dir das geben,zurückgeben was du wirklich brauchst.
    wenn du zwischendurch trost und einen gut gemeinten rat brauchst,kannst mir gerne auch zwischendurch per pn schreiben.lg.diva:)
     
  7. larenata

    larenata Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2010
    Beiträge:
    75
    hallo liebe renate ich freue mich für dich das du dieses schöne gefühle erleben darfst ich göne es dir von herzen und bin fast ein wenig neidisch aber auch ich befürchte das diva recht hat du kannst mir gerne schreiben wen du magst ich würde mich freuen deine renate...larenata:kiss4:
     
  8. Renate46

    Renate46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    9
    Ort:
    in der Mitte Bayerns
    Hallo Diva,

    ich kenn doch selbst nicht alle Fakten und es ist alles so wirr und es ist Irrsinn und dennoch kommen wir nicht los voneinander. Es geht auch nicht um körperliche Liebe, wir haben uns nicht körperlich geliebt.
    Es ist eine andere Verbindung, es ist einfach da und geht nicht mehr weg.
     
  9. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo Renate,

    warum ist es für dich schwer das Gefühl einfach zu akzeptieren?.. Einfach annehmen und es leben in vollstem Glück....

    Sei froh das du so ein Gefühl in dir spürst... das ist dein Wegweiser... der Zeiger für dein Lebensweg!...

    Sie soll dir ein Spiegel zeigen.... sie soll dir zeigen das du dich niemals aufgeben darfst..... das Leben trotzdem auch von allen Seiten betrachten.... nicht nur die eine wo du erkrankt bist.....

    Sie soll dir einfach dein eigenes Glück aufzeigen!.... Nutze es...

    Alles liebe

    emilia
     
  10. diva

    diva Guest

    Werbung:
    ein traumlabyrinth ist eben mit einer starken sogkraft behaftet.
    die hoffnung stirbt immer zuletzt,deswegen auch deine ausflüchte und verniedlichungen.es ist dein leben,du hast die verantwortung.
    viel glück und alles gute.diva:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen