1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das? Linien

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von AncientSoul, 2. Februar 2014.

  1. AncientSoul

    AncientSoul Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo liebe Forenmitglieder.

    Ich habe kaum Kraft, hier zu schreiben, aber ich tue es trotzdem, in der Hoffnung, dass ich irgendeinen wertvollen Tipp oder so erhalten kann.

    Ich habe ein großes und sehr schwieriges Problem, dass mich ununterbrochen belastet. Ich kann mich nicht mehr entspannen, fröhlich sein oder loslassen.

    Ich sehe STÄNDIG Linien. Egal, wohin ich schaue, Linien verfolgen mich.
    Nun sind das aber keine sichtbaren Linien, ich sehe sie sozusagen vor dem "inneren Auge", also ich stelle sie mir vor. Ich hoffe, das ist verständlich.

    Es ist die Hölle für mich. Besonders schwierig bzw unmöglich ist es, auf einen Punkt zu sehen. Die Linien machen (wie immer) was sie wollen, drehen sich, formen Kreise, usw. Es ist mir NICHT möglich, das zu ignorieren, meine ganze Aufmerksamkeit ist bei den Linien. Ich bin die ganze Zeit nervös, habe große Angst vor den Linien und muss sehr oft weinen.

    Es ist mir nicht möglich, ein normales Leben zu führen.

    Zusätzlich zu diesen Linien habe ich noch Depression und eine Essstörung.

    Ich habe diese Linien circa seit einem halben Jahr.
    Über mögliche Auslöser habe ich schon nachgedacht, habe aber keine Lösung gefunden.

    Ich bin in neurologischer und psychotherapeutischer Behandlung, nehme seit einer Woche ein neues Medikament, das meine letzte Hoffnung ist. Ich habe außerdem Selbstmordgedanken.

    Wenn jemand schon etwas ähnliches erlebt oder gehört hat, oder irgendeine Idee dazu hat, dann bitte: Meldet euch! Ich brauche so dringend Hilfe, ich fühle mich furchtbar und nutzlos.

    Danke fürs Lesen. LG
     
  2. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    987
    Hallo!

    Vorab: Es freut mich außerordentlich, dass du wieder hier schreibst!
    Es ist schön, dass es dich gibt!

    Hast du das Problem mit diesen Linien schon von einem Augenarzt untersuchen lassen?
    Es kann durchaus sein, dass durch eine Verletzung der Hornhaut Verwerfungen auftreten, die solche Phänomene hervorrufen.
    Auch Veränderungen des Augen Druckes wären möglich, da du ja auch einiges an Medikamenten nimmst, wäre eine Abklärung deren Verträglichkeit miteinander hilfreich.

    Viel Kraft und Sonne in dein Herz, für dich!
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.870
    Ort:
    Wien
    Du stellst Dir diese Linien vor?
    Klingt ein bißchen nach einer Zwangsstörung, hast Du das Deinem Arzt schon erzählt?
     
  4. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Hallo AncientSoul:)


    Wer weiß, vielleicht hast Du ja irgendwann mal etwas ins Auge bekommen,
    was eine kleine Verletzung hinterlassen hat.

    Ich würde Dir, wie Pranaschamane, empfehlen einen Augenarzt aufzusuchen.
    Ich hatte mir mal bei Flexen einen Metallsplitter ins Auge gejagt, den mir mein damaliger Freund aber rausgezogen hat.
    Danach sah ich ständig sowas wie einen Faden vorm Auge - egal wohin ich blickte.
    Wochen später, als es wirklich nervte, bin ich zum Augenarzt gegangen,
    der mir dann Tropfen verschrieb,
    damit sich die Narbe wieder richtig verschließen kann.

    Innerhalb von 2 Wochen war der Faden weg.

    Das wünsche ich auch Dir.:)
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    nutzlos fühlen sich viele, mach dir da schonmal nichts draus.

    :umarmen:
     
  6. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Werbung:
    Hallo AcientSoul,

    wie sehen diese Linien aus? Sind sie mit etwas verbunden oder frei im Raum befindlich? D. h., siehst du einen Anfang und ein Ende?

    Ich frage deshalb, weil mein Mann und auch ein Bekannter von mir die Erdgitternetze mit bloßem Auge sehen können. Eventuell siehst du etwas Ähnliches (z. B. Strömungsfäden von Energiewirbeln, energetische Bänder von Menschen)

    Bezüglich Depressionen: Wenn ich etwas energetisch für dich tun soll, schreibe mir (bin Prana Energietherapeut).

    LG Angita
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2014
  7. AncientSoul

    AncientSoul Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo, danke für eure zahlreichen Antworten!

    Beim Augenarzt war ich noch nicht, ich werde auf jeden Fall hingehen, obwohl ich mir ziemlich sicher bin, dass es nicht von den Augen, sondern vom Gehirn ausgeht. Es ist nichts "fixes", als hätte ich eine Verletzung im Auge, es sind "wandernde" und "bewegte" Linien, die mich psychisch sehr mitnehmen. Aber natürlich ist alles Möglich, deswegen werde ich auch die Augen selbst überprüfen lassen.

    Ja, ich persönlich habe auch die Vermutung, dass das eine Zwangsstörung sein könnte. Ich habe schon mit meiner Neurologin/Psychaterin gesprochen (nach Monaten voller Leid habe ich endlich mal was gemacht) und ich nehme jetzt ein Medikament gegen Depression, Zwangsstörung und Angststörung. Ich weiß, dass einige von euch nicht viel von Psychopharmaka oder Medikamenten allgemein halten, aber sie haben mir vor einigen Jahren das Leben gerettet. Und ich habe fast das Gefühl, dass diese Medikamente nun langsam zu wirken beginnen, ich hoffe es sehr.

    Die Linien sind immer anders, aber sie sind frei im Raum beweglich, ich sehe keinen Anfang und kein Ende. Sie bilden häufig Kreise und sind ständig in Bewegung.
    An das was du sagst, Angita, habe ich noch nicht gedacht, ich kenne mich damit auch zu wenig aus. Möglich ist es natürlich, aber ich könnte nichts aus den Linien deuten oder erkennen. Das was du über deinen Mann und deinen Bekannten sagst, klingt spannend, aber ist das nicht auch sehr anstrengend? Haben dir die beiden da schon viel darüber erzählt?

    Liebe Grüße und danke an alle.
     
  8. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Mein Mann hat diese Fähigkeit erst entdeckt, als ich ihm zeigte, wie er mit der Winkelrute umzugehen hat (bin ausgebildete Radiästhetin). Jedoch kann er diese Fähigkeit einfach "wegschalten", so wie man als Hellsichtiger Geister "wegschalten" kann. Aber es strengt ihn genauso an, wie wenn ich mit der Rute arbeite. Deshalb vermeidet er es und will es eigentlich auch gar nicht.

    Bezüglich der Linien und Kreise, die du siehst:
    Mir ist die Morgellon-Krankheit eingefallen. Falls du noch nichts davon gehört hast, hier die Seite eines Arztes darüber: http://frauenarzt-davidis.info/morgellons.html

    Diese mikroskopisch kleinen Fasern können auch im Auge sein. Eine Betroffene wollte sich deshalb schon dreimal umbringen. Es gibt unzählige Seiten im Netz darüber (vor allem englischsprachige).

    Folgende zwei deutsche Websiten sind ebenfalls äußerst interessant:
    http://www.morgellons-faserkrankheit.de/
    http://www.morgellons-research.org/morgellons2/

    Auch habe ich folgendes Video "Morgellons Syndrom in Deutschland - Teil 1 - Parasiten im Blut" auf Youtube gefunden:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  9. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.870
    Ort:
    Wien

    Ich finde es sowas von daneben, daß Du einem Menschen, dem es eh schon psychisch so schlecht geht, mit diesem erfundenen Verschwörungsmist auch noch Angst machst!

    Fasern im Auge, also echt, ist Dir überhaupt klar, was Du mit diesem Unsinn anrichten kannst bei einem Menschen, der wahrscheinlich eine Zwangsstörung hat?

    Das ist absolut verantwortungslos! :wut1:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Eine Bekannte sieht seit Jahrzehnten "Bänder" und Auren, die Bänder-Sicht bezieht sich dort auf Beziehungen, emotionalen Zustand und Lebensweg der Betrachteten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen