1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist das für ein Mann?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Möhrchen, 28. Dezember 2011.

  1. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe gefragt: was ist das für ein Mann, was geht in dem vor? Das sind die Karten:





    Lege-Schema
    7 - 4 - 8
    2 - 1 - 3
    6 - 5 - 9

    Dieser Mann ist um die 50, war bzw. ist noch verheiratet, hat Kinder, hat sich übers Internet nach anderen Frauen umgeschaut, ist Beziehungen eingegangen, lügt sämtliche Leute in seiner näheren Umgebung an, und diese Litanei könnte noch recht lang fortgesetzt werden.
    Ich kenne diesen Mann schon viele Jahre, nicht besonders gut oder intensiv, aber so gut, dass ich dachte, ich könnte ihn einschätzen. Heute steht da ein Fremder vor mir, den ich scheinbar überhaupt nicht kenne.

    Gibt es in dem Blatt Hinweise auf das Wieso?

    Danke fürs drüberschauen.

    Möhrchen
     
  2. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.828
    Ort:
    Raum Wien
    Möhrchen - deine Fragen / Festellungen hören sich ein bißchen an wie CSI Miami oder so ... was ist der Grund deiner Legung, worum gehts hier?

    lg
     
  3. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    er hat sohn, töchter und frau. wohin schaut der fuchs?
     
  4. Butterfly1960

    Butterfly1960 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    9.275
    Ort:
    Osnabrück-Deutschland
    Ich behaupte mal, er ist ein gebildeter Mann, eher groß als klein...seine Intelligenz nutzt er durchaus, um pfiffig seine Ziele zu erreichen....ebenso wählt er auch seine Freunde dementsprechend aus. Wegen seiner Hinterlist haben sich in der Vergangenheit bereits einige Freunde von ihm zurück gezogen. Auch ist eine erotische Freundschaft mit einer älteren Frau, die jünger aussieht für mich erkennbar. Erotik scheint ihm sehr wichtig und eine Bereicherung zu sein. Von seiner Frau trennt er sich des Geldes wegen nicht.
    Seine Frau ist ebenfalls intelligent und clever. Sie weiß, dass Sie und ihre Kinder finanziell abgesichert sind. Er weiß um Ihre Denkweise. Auch weiß er, dass es für ihn teuer wird, sollte er sich von ihr trennen, obwohl er schon oft über Trennung nachgedacht hat. Vermutlich wird er sich von der Familie trennen, sobald er einen Weg gefunden hat, möglichst ohne hohe Verluste aus der Geschichte heraus zu kommen.
    Er wird vor Behörden nicht die Wahrheit sagen, denn er weiß wie er seine finanzielle Position möglichst erhalten oder verbessern kann.
    Die Einstellung zum Materiellen scheint aus seiner Ursprungsfamilie, insbesondere durch seine Mutter geprägt worden zu sein.
     
  5. Sunshine1983

    Sunshine1983 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    360
    Wow, ich bin bin immer sehr beeindruckt wie man da so viel "rauslesen" kann wie macht man das?

    Lg SUN
     
  6. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hi ihr Lieben,
    danke für eure Antworten.

    Rosenrot: der Fuchs in meinem Blatt schaut nach rechts, also zur Lilie

    Spirit: glaube ich gerne, dass sich das abenteuerlich anhört. Ich versuche irgendeinen Ansatz zu finden, um zu verstehen, was in ihm vorgeht, denn es ist ein merkwürdiges Gefühl, sich in einem Menschen so getäuscht zu haben

    Butterfly: ja, er ist groß, gebildet, hat ein Thema mit Geld (lebt zur Zeit gerne und extrem hemmungslos auf Kosten anderer, obwohl er selbst Geld genug hat)
    Stimmt auch, dass seine Frau zumindest halbwegs abgesichert ist. Den größeren finanz. Schaden bei einer Scheidung hätte vermutlich er.

    Bleibt für mich das Rätsel: war er schon immer so, und ich konnte es nicht sehen? oder war da irgendwas, was ihn komplett aus der Bahn geschmissen hat?

    Ein nachdenkliches Möhrchen
     
  7. Butterfly1960

    Butterfly1960 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    9.275
    Ort:
    Osnabrück-Deutschland
    Hallo Möhrchen,

    ich denke dieser Mann ist durch seine Leben so geformt worden.
    Irgendwie tut er mir leid, denn er scheint in Wirklichkeit einsam zu sein, weil der Bezug zu Emotionen fehlt. Er scheint Emotionen mit Sexualität zu kompensieren, ist aber dadurch auch nicht glücklicher. Sein Leben scheint ein starres Konstrukt von materieller Sicherheit zu sein. Oder aber moralischen Vorgaben. Sprich: er hat(te) eine Familie, die versorgt ist, hat Bildung und seinen Kindern ebenfalls Bildung zukommen lassen etc. Letztendlich vermisse ich im Kartenbild die Liebe und Hingabe. Er steht quasi vor seinem Wissen und Clevernis, schaut auf das Erreichte zurück und merkt es fehlt etwas, weiß aber nicht was. Er hat das Gefühl, doch alles gemacht zu haben, was man von ihm erwartet hat und was man ihm immer eingebläut hat, aber es fühlt sich leer an. Er scheint mir zur Zeit ein Suchender zu sein, dem man aber auch schlecht sagen kann, was ihm fehlt, denn er ist davon überzeugt, dass er viel zu viel weiß, als dass Andere ihm ausgerechnet mit dem Thema Emotionen kommen können. Schließlich ist ihm doch nie vermittelt worden, dass tiefe Emotionen und Liebe genauso wichtig für ein erfülltes Leben sind, wie eine Haus, ein Beruf, Bildung etc.
    Wahrscheinlich hast Du Dich bei ihm nicht von den Äußerlichkeiten irritieren lassen, sondern tief in seine Seele geschaut und sein eigentliches Potenzial gesehen. Leider nutzt er es nicht. Würde er mehr auf seine Seele hören, dann wäre er wahrscheinlich genau der, den Du immer in ihm gesehen hast.
    Vielleicht spürt er, dass er etwas ändern muss in seinem Leben. Aber statt in sein Inneres zu schauen, legt er den Fokus noch mehr auf das Außen, denn das Innere macht ihm vermutlich Angst.
    Auch ich habe schon diese "Enttäuschung" mit Mitmenschen erlebt. Was mich ebenfalls unheimlich traurig gemacht hat, denn ich spürte wie gut dieser Mensch eigentlich ist, nur verhielt er sich paradoxerweise genau anders herum. Ich habe versucht diese Menschen zum umdenken zu bewegen, aber leider passierte genau das 'Gegenteil und meine eigene Kraft blieb dabei auf der Strecke.
    Die Menschen können wir nicht ändern...leider...manchmal müssen wir auch zusehen, wie sie sich körperlich zugrunde richten, obwohl wir sehen, was "defekt" ist. Sie müssen von sich aus auf die Idee kommen, sonst kommt nichts von dem an, was wir Ihnen vermitteln wollen.
    Ich glaube, Du hast Dich nicht getäuscht in ihm. Er hat diese Anteile, die Du in ihm gesehen hast in sich, aber statt in der Liebe zu leben, lebt er es mit Hinterlist und Clevernis.
    Er wird die Erfüllung nie erleben, wenn er so weiter macht, sondern immer das Gefühl haben zu verhungern und nach mehr suchen. Aber nicht wissen, dass es so einfach wäre, satt zu werden, wenn er seine Angst vor der, ihm unbekannten Liebe und deren Konsequenzen, überwindet. Würde er sich für die Liebe entscheiden, müsste er die meisten Entscheidungen und Handlungen in seinem Leben extrem in Frage stellen und das wäre sehr hart. Nicht jeder hat den Mut dazu.
     
  8. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Butterfly,
    ich glaube, das ist genau die Art von Antwort, die ich gesucht habe.
    Ich werde sicher irgendwann das Gespräch mit ihm suchen (hatte ich auch schon), aber ich teile deine Befürchtungen. Meine Erfahrungen mit ihm in letzter Zeit lassen mich Böses ahnen.
    Ganz herzlichen Dank!
    Möhrchen
     
  9. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Der Frage möchte ich mich anschließen.
     
  10. Butterfly1960

    Butterfly1960 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    9.275
    Ort:
    Osnabrück-Deutschland
    Werbung:
    Ich denke, es ist unwichtig warum es wichtig ist. Wichtig ist doch, dass Möhrchen diese Frage auf der Seele liegt. Wäre ich nicht irrsinnig, wenn ich mir die Frage stelle, warum du, fantastfisch und du sunshine, Fragen an Möhrchen habt? Und schon in der Fragestellung einen Verdacht der Unmoral hegt?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen