1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist da passiert?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Schnaggeline, 4. September 2007.

  1. Schnaggeline

    Schnaggeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann. Ich spiele seit längerem mit dem Gedanken das Channeln mit meinem Geistführer zu beginnen. Da ich vor über 10 Jahren sehr schlechte Erfahrungen mit Geistern (jugendliches Unwissen und Dummheit...) machte und ich von den Gefahren des Channelns weiß, habe ich Angst davor wieder an ein niederes Geistwesen zu geraten. Deshalb rief ich bei einem Channel-Medium an und wollte eigentlich einen Ratschlag aus der Geistigen Welt ob ich bereit dazu bin. Das war allerdings nicht der Fall. Sie gab mir Anleitungen, wie ich genau jetzt am Telefon Kontakt zu meiner Seele aufnehme und mich öffne. Jetzt - ein paar Tage später ist mir folgendes passiert:

    Ich lag gestern abend im Bett und sah mit meinem Geistigen Auge erst einen Mann und anschließend eine Frau direkt vor mir. Ich spürte Kälte im Kopf- und Nackenbereich. Da ich nicht das Gefühl hatte, dass es sich hierbei um Lichtwesen handelt, wollte ich das nicht und ignorierte es. Nachts wurde ich wach und spürte, dass ich mich nicht mehr bewegen konnte. Mein Körper war wie gelähmt. Ich versuchte mich dagegen zu wehren, ohne Erfolg. Dann spürte ich wieder diese starke Kälte im Nackenbereich und kurz darauf einen starken Druck im Kopf. Als dieser Druck im Kopf entstand sah ich ganz Klar einen Schmetterling. Dann war alles vorbei. Was war das??? Ich kann mir das nicht erklären. Ich hoffe auf Antworten, da ich etwas beunruhigt bin.

    Vielen Dank schon im Voraus.
    Licht und Liebe, Schnaggeline
     
  2. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    hello!

    ich kann dir leider nicht sagen welches erlebnis du hattest.
    ich hatte einmal ein -von meiner seite aus leichtsinniges - jenseitschanneling da hatte ich ähnliche erlebnisse. war weniger lustig, um ehrlich zu sein. und ich spürte es noch einige tage später. war ziemlich müde und ausgelaugt.

    vielleicht helfen dir die zeilen ja weiter.

    falls du noch fragen hast, dann gerne per pn.

    alles liebe,
    eve
     
  3. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo Schnaggeline

    Meine Meinung:
    Wenn man sich damit beschäftigt, sich mental irgendwo hinzuversetzen, Kontakt mit höheren oder niederen Wesen, Engeln, Dämonen, Elementarwesen... sucht, sollte man immer die einzige und wichtigste Grundlage berücksichtigen. Und diese Grundlage ist, daß man erkannt hat, daß man als Mensch ein Teil Gottes ist und als Konsequenz dazu Gott voll und ganz in sich aufgenommen hat. Deshalb würde ich jeden empfehlen, in der Meditation zuerst Kontakt zu Gott als höchstem und feinstem Wesen zu suchen, welches hinter und über allen Dingen und Wesenheiten steht. Wenn dies gelungen ist und das Gottverbundensein zu einer Tatsache geworden ist, ist es möglich gefahrlos auch mit anderen Wesen zu kommunizieren, wenn man das dann überhaupt noch will.
    Hat ein Mensch Gott in sich, bzw. seinen Wesenskern erkannt, ist er Herr über das Universum und alle Wesen verneigen sich vor ihm.
    Berücksichtigt er dies nicht, und versucht Wesen als Mensch als abgetrenntes Individuum zu rufen, setzt er sich Gefahren aus. Niedere Wesen geben sich als Engel aus, versuchen ihn einzuschüchtern und setzen sich in seinem Energiekörper fest, beeinflussen im Extremfall den Willen und den Charakter des Betroffenen und können sogar zu Krankheiten führen.

    Lelek
     
  4. Sonnenrad

    Sonnenrad Guest

    Liebe Schnaggeline!

    Du brauchst in diesem Falle keine Angst haben. Es sind geistige Führer gewesen, die angefangen haben mit dir zu arbeiten. Eine Art Vorbereitung damit du besser mit ihnen in Kontakt treten kannst. Das Nackenchakra ist ein Weg Informationen aufzufangen. Es ist sehr wichtig im Zusammenhang mit Hellsichtigkeit usw. Druck im Kopf kann man fühlen, wenn sich Energien verändern usw. Er kann auch entstanden sein, weil unsicher warst.

    Ich möchte dich bitten dir ein Schutzmantra oder Gebet auszusuchen, dass du verwenden kannst wenn du dich unsicher fühlst. Du kannst auch einfach sagen/denken, dass du im Licht und in der göttlichen Liebe bist.
    Im Anschluss daran kannst du deinen Schutzengel bitten einen Schutz um dich zu legen, so dass nichts negatives an dich ran kommen kann. Dann kannst du dich im Vertrauen öffnen. Du solltest nie ohne Schutz mit channeln arbeiten, bis du dich selber schützen kannst.
    Du bist nie alleine und dein Schutzengel ist immer bei dir und freut sich wenn er dir helfen kann. Er möchte gerne mit dir Kontakt haben. Aber er darf nicht eingreifen, wenn du ihn nicht bittest.
    Ich krieg keine Information darüber warum sie dich festgehalten haben - aber es wird einen Grund geben - wie immer. Aber ganz klar waren es keine dunklen Wesen, die bei dir waren.

    Frage gerne, wenn du möchtest. Du solltest diesen Weg nicht alleine gehen, solange du so wenig weisst.
    :liebe1:
     
  5. Aira

    Aira Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    300
    ...Geisthelfer bringen eigenlich kein Kältegefühl mit sich....

    auf jeden Fall sollst Du wissen, dass Du jedes Wesen, welches Dir unheimlich ist, wieder wegschicken kannst. Hülle Dich in goldene Schutzenergie (oder bitte den Schutzengel darum, das ist eine gute Idee von Sonnenrad), und sag dem Wesen "Ich habe dich nicht herbebeten. Du hast kein Recht, hier zu sein. Geh sofort dahin zurück, wo du hergekommen bist." Das Wesen muss gehen, das ist ein kosmisches Gesetz.
    Und nach meiner Erfahrung (Habe in meiner Jugend auch so wie Du ein wenig leichtsinnig-spiritistisch agiert - heut denke ich oft, ich hatte damals mehr Glück als Verstand) funktioniert das auch gut. Während Du den Satz sagst (es ist gleich ob laut oder in Gedanken), kannst Du an die göttliche Liebe denken...

    und noch was:
    Wenn Du doch channeln lernen magst, warum beginnst Du nicht zuerst, Deinen Engel zu channeln? Die warten immer darauf, dass der Mensch den Kontakt sucht. Sprich ihn direkt an, und sage ihm, dass Du nur mit ihm üben magst. Dann bist Du eh auf der sicheren Seite.
     
  6. BABA

    BABA Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2006
    Beiträge:
    247
    Ort:
    Regensburg, Bayern
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    ich bin auch deiner meinung, aira.

    ich hab hier ein gebet das man benutzt wenn man sich nicht sicher ist ob es eine göttliche energie oder etwas böses ist:

    Kraft der Göttlichkeit,
    Kraft von Jesus Christus,
    Kraft meiner eigenen Ich-Bin Gegenwart,
    bitte ich dich,
    zeige mir deine wahre Gestalt.


    bitte 3 mal aufsagen!!! bei mir zeigen sich die bösen nur nach dem ich es 3 mal aufgesagt habe..

    Ich hab einmal meinen engel gerufen und habe mich dann normal mit ihm unterhalten... es war ein gutes gespräch aber an einem bestimmten punkt wurde mir komisch und ich war nicht mehr sicher wer hier zu mir spricht. erst als ich das gebet 3 mal gesprochen habe wurde mir schwindlig, alles in meinem kopf hat sich gedreht und ich hatte eine rießen angst! dann hab ich das vater unser aufgesagt und dieses wesen weggeschickt wie es aira beschrieben hat! von einer sekunde in die andere war es weg.

    ich würde auch zuerst lernen mit den engeln zu channeln!
    was du aber genau erlebt hast weiß ich leider auch nicht!
    ich denke es waren keine guten wesen weil diese dir sicher keine angst machen würden!!!
    ausser sie können nur über angst kontakt zu dir aufnehmen weil du sie sonst nicht an dich ran lässt.. oder??! kann ich mir aber nicht vorstellen.

    Liebe grüße
    kathrin:liebe1:
     
  7. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Hey :)

    Angst brauchst du keine zu haben. Zudem ist angst auch nicht förderlich, sondern blockiert dich und dein Vorhaben.
    Ich bin auch der Meinung, wende dich deinem Engel zu.
    Übrigens: Ich möchte Aira in einem Punkt widersprechen ;) Kältegefühle können auch bei Guides und sogar manchmal bei Engelwesen auftreten. Man muss sich von dem Gedanken verabschieden, Kälte(gefühle) würden nur negative Energien mit sich bringen. Das stimmt so nicht.

    Versuche zuerst, Angst abzubauen und dann sei neugierig und probiere aus.

    Viel Erfolg dabei,
    LG Astralengel
     
  8. Schnaggeline

    Schnaggeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    12
    Ich danke euch für eure Antworten. Ich glaube auch nicht, dass es meine geistigen Helfer waren. Ich sahen mich nicht gerade liebevoll an. Und das Gefühl war beängstigend und nicht schön. Um das Ganze für euch vielleicht verständlicher zu machen, schildere ich euch kurz was vor 10 Jahren passiert ist:
    Ich nahm damals öfter mit einer verstorbenen Freundin Kontakt auf. Eines Tages sagte sie mir, dass ich sie nicht mehr rufen dürfe, da sie wo anders hin müsse oder so ähnlich. Aus Dummheit rief ich dann einfach in den Raum hinein und bat irgendjemand sich mit mir zu unterhalten. Eine Nacht später wurde ich wach und sah (ganz real, nicht mit dem geistigen Auge) 4 Gestalten an meinem Bett entlang laufen. Allerdings nur die Umrisse. Plötzlich saß ein großer Mann an meinem Bett den ich ganz klar sehen konnte. Er schaute mich einfach nur an. Ich bekam keine Luft mehr, konnte mich nicht bewegen und auch nicht schreien. Ich war absolut hilflos. Ich habe noch nie so hasserfüllte Augen gesehen! Ich begann dann im Geiste das Vater uns zu beten und plötzlich war er weg. Die Nacht darauf war ich wieder wie gelähmt und hörte eine Stimme, die sagte meine Mutter wäre Satan. Ich bat ihn bzw. befohl ihm wieder zu verschwinden. Aber er sagte immer nur, dass er mich verrückt machen will. Und immer wieder kam das wort Holocaust. Durch meine Angst hatte ich ihm Macht gegeben. Erst als ich das Thema Spiritualität und Esoterik komplett aus meinem Leben verbannte und ich mir selbst einredete, dass es das alles nicht gibt und mich ins Leben stürzte hörte es langsam auf. Das Lähmungsgefühl kam nachts noch sehr lange und konnte mich irgendwann dagegen wehren. Ich schwor mir, dass ich jetzt ein "ganz normales Leben" führen will. Ohne Esoterik.

    Doch ein halbes Jahr später erlebte ich eine ganz wunderbare unbeschreibliche auskörperliche Erfahrung. Das war für mich ein Zeichen, dass ich meine Spiritualität nicht verdrängen soll, sondern einfach in eine andere Richtung ausüben soll. Ich begann mich mit Engeln und Reiki zu befassen und habe viele Einweihungen in diesem Bereich erhalten. Ich will Gutes tun und in Licht und Liebe leben. Ich habe auch das Gefühl, dass ich einen guten "Draht" zu meinem Engel und Lichtwesen habe. Ich rede jeden Abend im Geiste zu ihnen und habe auch schon wunderbare bildhafte Botschaften von ihnen erhalten. Ich bat die letzte Zeit jeden Abend dass ich durch Channeln mit ihnen in Kontakt treten darf. Ich bat sie aber auch ganz ausdrücklich den Kontakt SEHR SANFT aufzunehmen, da ich diese schlechte Erfahrung gemacht habe und ich sonst Angst bekomme. Deshalb weiß ich dass es keine Lichtwesen oder gute Geistwesen waren. Sie hätten mir diesen Schrecken vor einigen Nächten niemals eingejagt. Und erst recht hätten sie mich nicht wieder in diesen Lähmungszustand versetzt.

    Ich habe Angst, dass dieses Telefonat mit dem Channelmedium das mir die Anweisungen per Telefon gab der Grund dafür ist. Ich hätte das so spontan am Telefon nicht machen dürfen. Ich spürte, dass ich den Draht zu meiner Seele aufgebaut hatte und sollte dann meinen Geistführer rufen (und das alles in 5 Minuten am Telefon). Ich hoffe, dass ich da nicht wieder irgendwelche Türen geöffnet habe. Ist das denn möglich? Ich habe Jahre lang keine Personen vor meinem Geistigen Auge gesehen. Warum gerade jetzt? Ich verstehe das nicht. Ich weiß nur, dass ich so eine Erfahrung wie damals psychisch nicht mehr verkraften könnte.

    Ich bitte übrigens jeden Abend um Schutz und um Reinigung des Hauses... es mit Licht und Liebe zu füllen. Und ich betone ausdrücklich, dass ich nur Kontakt mit Lichtwesen möchte.

    P.S. Vor einem Jahr wurde mir von einer Hellseherin gesagt, dass dieser Geist von früher mich immernoch beeinflussen würde in meinen Gedanken und der Beziehung zu meinem Mann.. Wäre es eventuell für einen von euch möglich für mich zu channeln und fragen ob Wesen in meinem Haus sind beziehungsweise mich beeinflussen und ob ich bereit dazu wäre Kontakt zu meinem Engel (ohne Gefahr durch Geistwesen) aufzunehmen? Ich wünsche mir den Kontakt so sehr um Erkenntnisse für mein Leben zu erhalten.

    Ich danke euch allen aus tiefstem Herzen fürs zuhören und für eure Antworten!
     
  9. Schnaggeline

    Schnaggeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    12
    P.S. an Aira

    Gilt das kosmische Gesetz auch für mich? Ich meine, weil dieser Geist damals ja nicht einfach zu mir kann. Ich hatte ihn ja indirekt gerufen und somit eingeladen....oder?
     
  10. Aira

    Aira Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    300
    Werbung:
    Astralengel:
    Ich behaupte nicht, alles zu wissen :) und das mit den Kältegefühlen sind meine eigenen Erfahrungen.
    Bisher waren alle meine Kältegefühle niedere Wesen, die mir nicht gut taten. Allerdings hatte ich auch schon mal gemeinsam mit einem Freund einen energetischen Angriff aus der geistigen Welt abzuwehren, der sich als extreme Hitze bemerkbar machte...Ich stimme Dir also völlig zu was das warm/gut, kalt/schlecht Vorurteil angeht...

    @Schnaggeline
    Wenn Du Deinen Schutzengel darum bittest, Dich zu schützen dann wird er das effektiv tun, denn das ist nunmal sein Job. Daher wird er auch nicht zulassen, dass jemand anderer in seinem Namen Kontakt mit Dir aufnimmt.
    Was die Frage nach dem universalen Gesetz angeht, hm....
    Ich gehe davon aus, dass es trotzdem funktioniert. Auch wenn Du ihn damals eingeladen hast. Nur kann es natürlich sein, dass er es ein paarmal wieder versucht. Einmal wegschicken bedeutet nicht, für alle Zeiten. Tue es halt sooft er anklopfen mag. Mein Engel möchte Dir hierzu etwas mitteilen:

    "Ich grüße Dich. Es wäre hilfreich, ihn aufzufordern er möge ins Licht gehen. Du wirst ihn zwar nicht ins Licht senden können, da gehört er nicht hin soweit ich das sehen kann. Aber er wird dadurch verstehen, dass er das was er sucht bei Dir nicht finden kann. Du machst ihm damit 'Deine Orientierung klar.
    Beginne auch, Deine Furcht loszulassen, denn sie zieht ihn (und einige andere) an. Ich kann Dir versichern, dass Dir nichts geschehen wird. Löse Dich von der Angst, auch wenn es schwer fällt - Du bist sicher. Wir wachen über Dich, denn wir wissen, dass Du Deine Spirituellen Anteile leben musst. Ich segne Dich."


    Liebe Grüsse von Aira
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen