1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist bloß los mit ihm???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von matrix84, 20. Mai 2006.

  1. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hey :)

    Ich habe vor ca. 8 Wochen einen gleichaltrigen Studenten (22 J.) kennen gelernt. Er studiert das gleiche wie ich, ich sehe ihn also oft.

    Am allerersten Tag nach den Semesterferien bin ich in der Vorlesung gesessen und habe mich umgeschaut, ob vielleicht nette Burschen da sind ;) .
    Und plötzlich: Peng. Blieb mein Blick auf ihm haften. Ich habe sofort gemerkt, dass er mir sehr gut gefällt. Die nächsten 3 Wochen hatten wir nur Blickkontakt. Also ich wusste nichts von ihm. Keinen Namen, Herkunft, Alter, nix. Wi hatten keinerlein Kontakt bis auf den Blickkontakt und der war ziemlich intensiv. Er hat meine Blicke oft erwidert und mir lange in die Augen geschaut.
    Naja, und ich war halt total happy deswegen.
    An einem Abend habe ich mir gedacht, dass wir wahrscheinlich eh nix und ich werde vermutlich nicht einmal seinen Namen erfahren, geschweige denn mit ihm reden.

    Aaaber: Am nächsten Tag, wie durch ein Wunder, hat sich herausgestellt, dass eine Studienkollegin (mit der ich lose befreundet mit) mit ihm befreundet ist. Ich ging also in die Vorlesung und sah ihn schon von weitem vor der Türe stehen. Plötzlich rief mich diese Freundin zu sich und stellte uns einander vor.

    Das war eine total komische Situation, weil wie eben die Wochen davor schon viel Blickkontakt hatten. Wir haben uns die Hand gegeben und er hat einen ziemlichen schüchternen Eindruck gemacht. Er war seeehr wortkarg. Aber nur zu mir. Ich muss dazu sagen, er ist ausschließlich mit Mädels befreundet (zumindest auf der Uni, in seiner WG wohnt er mit 2 Burschen). Mit einem von diesen Mädchen hat er ein, ja fast geschwisterliches Verhalten. Totale Vertrautheit. Bei ihr ist er auch überhaupt nicht zurückhaltend. Wenn sie, z. B. etwas Lustiges, Dummes etc. sagt, fasst er sie gerne an (z. B. kneift er sie in die Wange, oder so). Sie ist aber vergeben (Fernbeziehung).

    Naja, und ich bin eben am gleichen Tag in ihre, schon bestehende Hü- Gemeinschaft dazugegangen. Zu sechst machen wir jetzt immer Hü. Er ist dabei der einzige Bursche. Ich bin dann nachher noch mit ihm ein Stück den gleichen Heimweg gefahren und er ist neben mir in der Bahn gesessen. Wenn ich nicht ständig irgendetwas gefragt hätte, hätte er kein Wort geredet!!!! So musste er zwangsläufig anworten. Dabei hat er mich nicht angeschaut! Er hat stur geradeaus geschaut, während er mit mir sprach. Was soll ich davon halten?

    Naja, und seit dem hat sich nicht viel getan. Er ist etwas gesprächiger geworden und lockerer.

    Letzte Woche war aber ein arger Vorfall. Wir beide haben zusammen Vorlesung geschwänzt und sich was trinken gegangen. Plötzlich fragt er, ob ich vorhabe, auf einer Kongress zu gehen, der 2 Tage später stattfinden sollte. Ich hab gesagt, ich weiß es noch nicht sicher, ich werde mir erst einmal das Programm anschauen. Ausgemacht haben wir uns schließlich, dass wir uns deswegen noch zusammenrufen. Alles in Allem war es ein ur schöner, harmonischer und lustiger Tag mit ihm. Ich war richtig glücklich. Am Abend habe ich ihm eine Mail geschrieben, dass ich gerne hingehen würde, habe ihm gesagt, was mich, an welchem Tag interessieren würde und gefragt, wie's mit ihm steht. Ob er auch gehen will, oder eher doch nicht und er solle es mir bitte mitteilen. Keine Reaktion.
    Am nächsten Tag ein Anruf von ihm. Jedoch nur die Mitteilung, dass wir uns wegen der Hü am nächsten Tag bei ihm (dem Tag des Kongresses) treffen. Sonst kein Wort über die Veranstaltung od. unsere Abmachung.

    Also, am nächsten Tag mit den anderen Gruppenmitgliedern Hü gemacht. Nach der Hü fangen sie plötzlich an, über den Kongress zu reden (Er mit den anderen 2 Mädels, die noch da waren, darunter seine "beste" Freundin). Sie reden, wann und wo sie sich treffen und dass es sicher ur interessant wird. Ich bin auch noch am Tisch gesessen. Völlig ausgeschlossen und geschnitten von den anderen. Keiner, vor allem er nicht, hat gefragt, ob ich auch mitgehen will. Ich war so vor den Kopf gestossen, dass ich einfach nichts sagen konnte. Ich war total baff.

    Erst zu Hause angekommen sind mir dann die Tränen rausgeschossen . Dann war ich jedoch wütend. Die nächsten Tage habe ich ihn geschnitten. Hab nicht auf ihn gewartet vor der Vorlesung und so getan, als hätte ich ihn nicht gesehen. Ich konnte einfach seine Gegenwart nicht ertragen, weil ich so verletzt und wütend war.
    Am vierten Tag jedoch habe ich ihn getroffen (er war allein) und habe mich ganz normal, so wie immer verhalten. Er hat jedoch komisch gewirkt. Als hätte er ein schlechtes Gewissen. Hat er bemerkt, dass ich sauer war, ihm aus dem Weg gegangen bin?

    So, das wars. Ist verdammt lange der Beitrag ;) Ich hoffe, es liest sich trotzdem jemand durch ;) .

    Was soll ich von so einem Verhalten bloß halten?

    Achja noch etwas: er hat mir z. B. einmal geschrieben, dass er auf eine gewisse Vorlesung nicht geht und ich habe ihm eine sms zurückgeschrieben, ob er denn vor hätte, auf die am Nachmittag zu gehen. Keine Reaktion. Als ich ihn jedoch später traf, tat er so, als wäre nichts gewesen, hat gegrinst und mir Bussi Bussi gegeben......Mann, was soll ich davon halten?

    Ist jemandem von euch schon Ähnliches passiert?

    Liebe Grüsse, matrix :confused:
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Matrix, so etwas ist mir so ähnlich an die 100 mal passiert.;) Gut etwas übertrieben. Das ist das ganz normale Spielchen zwischen jungen Männern und Frauen.
    Er ist schüchtern und verbirgt seine Unsicherheit hinter coolness.
    Ausserdem ist es ein alter Männertrick: erst interessiert sein und dann links liegenlassen, das bringt einen auf die Palme und man rennt hinterher. ich bin jedesmal darauf herein gefallen.
    geh erstmal auf Distance und warte ab ob er sich für Dich interessiert, dann kommt er nämlich wieder. Nur eines darfts Du nicht tun: dumm tun! Sei nett und freundlich.:)
     
  3. bergfee

    bergfee Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    599
    Ort:
    hoch droben in den Nordalpen
    Hallo! Bitte nimm es mir nicht übel, aber vergiss diesen Mann. Erstens bemüht er sich nicht um dich, zweitens tut er in DEINER Gegenwart mit anderen Frauen auf "interessant" herum und drittens: wenn er tatsächlich an Dir ernsthaft interessiert ist, dann wäre er ein wenig aufmerksamer, liebenswürdiger und aufgeschlossener Dir gegenüber. Mit 22 jahren kann man das erwarten
    ( er ist keine 16 und kein Teenie mehr).
    Blickkontakt okay, aber dann dieses launische Verhalten? Mal so, mal so?
    Frag ihn, warum er deine Mail nicht beantwortet hat.
    Wie wärs, du drehst den Spieß um? Du läßt ihn links liegen und flirtest in seiner Gegenwart mit anderen Studienkollegen . Mal sehen, ob er dann aus seinem Schneckenhaus rauskommt.
    Liebe Grüße und alles Gute !
    Bergfee
     
  4. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Erstmal: Danke, ihr Lieben, dass ihr auf meinen elends langen Beitrag geantwortet habt :liebe1: . Ich habe versucht, die Geschehnisse der letzten 2 Monate so ungefähr auf eine Seite zu kürzen.

    @East of the Sun: Ist das wirklich so? Ist das normal? Ich finde es komisch, dass er nur mit Mädchen befreundet ist. Ich stelle mir da mich vor, wie es wäre, wenn ich in einer Gruppe von lauter Männern wäre......ich habe z. B. fast nur Freundinnen und Kolleginnen. Hab schon überlegt, ob er vielleicht andersrum ist...:confused: Ich habe mir eh schon überlegt auf Distanz zu gehen und mit anderen Männern zu flirten so dass er sieht, ich kann auch ohne ihn, und wenn er sich dann trotzdem nicht ändern, muss ich ihn wohl vergessen (ist aber schwer bei so viel Kontakt *seufz*). Er hat ein riesen Ego bekommen, das immer weiter und weiter wächst, weil er von lauter Frauen umgeben ist. Daber hat er, an und für sich ein schwaches Selbstbewusstsein. Aber dieser neue Status lässt ihn überheblich und übermütig (und dadurch fies) werden wie es scheint.

    @Bergfee: Du hast recht, er bemüht sich überhaupt nicht um mich. Er fragt mich auch nie etwas Privates. Ich habe ihn schon über Geschwister, Wohnort, Interessen ausgefragt und von ihm kam noch keine einzige Gegenfrage!
    Ist es bloß Ungeschicktheit, oder kein Interesse? Dabei hat alles so hoffnungsvoll begonnen...
    Er ist so ein verdammt stilles Wasser. Introvertiert, wortkarg, verkorkst und verkrampft.

    Was er auch macht: Wenn er mal mit mir alleine unterwegs ist (eh nur zwischen Vorlesungen) und er sieht ein Mädchen, das er kennt, sagt er: "Hee, da ich ja die xy" und stürmt mit schnellen Schritten auf diejenige zu um sich mit ihr zu unterhalten. Im besten Fall stellt er mich wenigstens vor...
    Er ist total launisch, nicht zum aushalten! Ich habe das Gefühl, wenn es ihm grad passt schreibt er sms od. email zurück und wenn nicht dann nicht.
    Ich habe auch so den Verdacht, bei der Sache mit dem Kongress, dass er sich zuerst gedacht hat, er könne ja mit mir hingehen und dann hat ihn aber in der Zwischenzeit seine "Busenfreundin", die übrigens sehr oft von ihrem Fernbeziehungsfreund spricht (möchte sie ihm bloß eifersüchtig machen?) angerufen und dann dachte er sich: "lieber mit der, da brauche ich die andere ja nicht mehr". Oder wie ist so ein fieses Verhalten sonst erklärbar? Ich meine, wenn sie mich schon nicht dabeihaben wollten (warum auch immer?) dann hätten sie sich den Treffpunkt doch wenigstens nicht vor mir ausmachen müssen! Oder? Das ist doch das Allerletzte.

    Und noch schlimmer: Der Kongress wäre am Freitag gewesen und bei der Verabschiedung sagt der Typ doch tatsächlich zu mir: "Ich wünsche dir ein schönes Wochenende". Heißt so viel für mich: Du gehst nicht mit, wir sehen uns am Montag.

    Und einen Tag später wollte er so weitertun, als wäre nichts gewesen! Nein, er schickt mir Nachrichten mit Smiley. So :) eines. Da hab ich dann nicht mehr reagiert und auch nicht auf seine Frage ob ich auf die Vo komme.
    Ich hatte schon das Gefühl, dass er immer wieder während der Vo verstohlen zu mir geschaut hat (er saß ein paar Reihen weiter unten schräg von mir) weil er's eben gewohnt war, dass ich im Freien auf seine Ankunft warte.

    Ich hoffe, er hats bemerkt, dass ich sauer war.

    lg, matrix
     
  5. Martadada

    Martadada Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    943
    Hallo Matrix

    Was bittschön ist ein "Hü"? :confused:

    Noch eine andere Sache: Ist er vielleicht schwul? Wäre ja heutzutage möglich...
     
  6. Dahlia

    Dahlia Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hi liebe Matrix!

    Also eins dürfte mittlerweile ja wohl klar sein: Dein Traummann ist das nicht! Du musst es dir nur langsam mal selbst klar machen. Wer dich trotz deiner lieben Bemühungen so zappeln lässt, hat dich nicht verdient!

    Wie Bergfee schon meinte: Mit 22 darf man ein etwas anderes Verhalten erwarten! Aber eben leider nur erwarten, in der Praxis trifft man sowas nicht oft, musste ich leider auch schon oft genug erleben :(

    Aber um mal seinem Verhalten auf den Grund zu gehen: Kennst du seine Busenfreundin? Seid ihr auch befreundet? Vielleicht empfindet sie dich ja als "Bedrohung" und verhält sich dementsprechend ihm gegenüber, soll heißen zickt ihn vielleicht an, wenn er von dir erzählt oder erwähnt, dass du mitkommen willst...und bevor er sich dann Streit mit der "Cheffin" einfängt, lässt er es lieber an dir aus!

    Sind alles nur Mutmaßungen, will ja nicht über einen Menschen urteilen, den ich noch nicht mal gesehen habe... :)

    Schließe mich übrigens Martadada an: Ein Hü?? :confused:
     
  7. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Soviel klare Aussage kann doch nicht an einem Liebenden vorbei rauschen.
    Der will nichts von Dir, sonst würde er sich zumindest auf Gespräche einlassen.
    Er kann das doch auch mit den anderen Mädels. Er spürt vermutlich deine Gefühle und sie sind ihm unangenehm. Verrenn dich da nicht in eine hoffnungslose Geschichte.
    LG
    Elke
     
  8. Shiva

    Shiva Guest

    HÜ, heißt Hausübung, nehme ich mal an.

    ich glaube dass er ein Problem mit dem Mann-Sein hat. Für einen Burschen ist der Vater eine wichtige Bezugsperson und für ein Mädchen die Mutter. Es ist deshalb so wichtig, damit der Mann die Kraft des Männlichen und die Frau die Einfühlsamkeit des Weiblichen verkörpert und vorrangig lernen muss. Bevor jetzt alle emanzipierten Frauen auf mich losgehen:nudelwalk. Es geht nicht um die Rollenverteilung in einer Beziehung, wer welche Aufgaben übernehmen soll. Natürlich ist für mich als Mann auch meine Mutter in der Entwicklung wichtig und umgekehrt. Aber die Grundeigenschaften des eigenen Geschlechtes üben einen größeren und wichtigeren Einfluss auf uns aus.

    Könnte sein, dass seine Eltern sich entweder früh getrennt haben, oder der leibliche Vater sogar bereits verstorben ist. Ist nur eine Vermutung, anhand deiner Beschreibung über ihn. Das könnte erklären, weshalb er vorrangig Kontakt zum weiblichen Geschlecht pflegt. Er könnte natürlich auch schwul sein.
    Falls er doch Hetero ist, ist die Frage ob du wirklich einen Partner haben möchtest, der nicht männlich genug ist und dich umwirbt so wie es eigentlich sein sollte. Stell dir mal vor, wenn er sich jetzt nicht einmal um dich kümmert, wie es dann in einer Beziehung aussehen soll, wenn es um heiße Themen geht, oder du dir von ihm einiges erwartest. Er wird sich warscheinlich sehr oft zurückziehen, wenn was unangenehm wird. Wenn er die Kraft in sich hätte, würde er dich auch aufklären und sagen, dass er vielleicht sogar kein Interesse an dir hat.
    Eines der schwersten Dinge für Menschen ist das Loslassen. Wenn er nicht will, kannst du ihn auch nicht zwingen. Es ist besser wenn du deinen eigenen Weg weitergehst und ihn loslässt. Das heißt nicht, dass du ihn ignorieren oder eifersüchtig machen sollst. Wenn ihr euch begegnet, grüßt ihr euch und habt Small Talk miteinander.
    Nur umwirb ihn nicht, du bist das Weibchen und er das Männchen. Das ist gefälligst seine Aufgabe, dich zu umwerben. Deine Aufgabe ist erledigt, du hast auf dich aufmerksam gemacht und jetzt muss er das seine dazu beitragen.
    Wenn du auf ihn fixiert bist und nicht loslässt, entgeht dir durch deinen Tunnelblick vielleicht die Chance, einen anderen männlichen Partner zu finden, der vielleicht sogar besser zu dir passt.
    Oft kann es auch sein, indem du loslässt, dass er sich plötzlich auf dich zubewegt.

    Alles Liebe
     
  9. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Was dann möglicherweise wieder zu falschen Schlüssen führt. Er glaubt möglicherweise in diesem Fall nur, dass sie ihre Bemühungen aufgegeben hat. Das Spiel wird sich noch eine Weile wiederholen, bis eine/r ganz auf Abstand geht.
    LG
    Elke
     
  10. Pelisa

    Pelisa Guest

    Werbung:
    Hmmm... wie würdest du sein Verhalten bewerten, handelte es sich um eine neue Studienkollegin?
    Wenn sich deine Arbeitsgruppe über einen Kongressbesuch unterhält, warum wartest du auf eine Einladung und redest nicht einfach mit?

    Mein Rat: hör auf zu interpretieren. Es tut dir weh und du drehst dich im Kreis. Wenn du es nicht lassen kannst, such dir einen guten männlichen Freund, der dir männliches Verhalten im Klartext erklärt.
    Messe ihn an seinen Handlungen, nicht an dem, was vielleicht dahinter steckt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen