1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was interpretiert ihr in dieses "Zitat"?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kristen, 30. Mai 2015.

  1. Kristen

    Kristen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    794
    Werbung:
    Gott spielt Mensch
    Gott will spielen
    Gott ist unsterblich
    Gott will sterblich spielen.


    ich bräuchte ein paar ansätze dazu, also, wenn ihr wollt könnt ihr dazu gerne was schreiben :)
     
  2. -Kain-

    -Kain- Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2015
    Beiträge:
    46
    Kinder spielen "Gott".
    Kinder wollen spielen.
    Kinder sind unsterblich.
    "Werdet wie die Kinder".
    "Gott" spielt nicht.
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Ehrlich gesagt kapiere ich das nicht so ganz, du hattest im Januar schon einmal einen Thread zu diesen Text eröffnet.
    http://www.esoterikforum.at/threads/ich-bin-die-quelle-allen-lebens.201456/

    R.
     
  4. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Mensch spielt Gott bis zur Sterblichkeit...Mensch wünscht unsterblich zu sein bis ihn Gott (Alles ist Eins) überrollt...Mensch ein Tröpfchen von einer sich bildenden Wolke.
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Gott tut Nichts er hat erschaffen um nur zuzusehen
     
  6. Funkelelfchen

    Funkelelfchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    486
    Ort:
    Bayern/Münchner Umland
    Werbung:

    Gott lässt sich auf das menschliche Dasein nieder...das Zitat klkingt für mich fast verhöhnend dem Mensch gegenüber
     
  7. Kristen

    Kristen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    794
    Der UNSTERBLICHE Gott, spielt den STERBLICHEN Menschen.
     
  8. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.899
    Ort:
    Oberbayern
    Alle drei Zeilen stimmen überein.
     
  9. Greenorange

    Greenorange Guest

    Mißbrauch von Gott
     
  10. silberelfe

    silberelfe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Freilassing/Salzburg
    Werbung:
    Ich lese in dem Zitat:
    Das Göttliche will sich selbst erfahren und hat Spaß am Sein - "spielen" - und wird deshalb zum sterblichen Menschen.
    Der Mensch vergisst, dass er Gott ist, damit er die Sterblichkeit und das Spiel wirklich erleben und erfahren kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen