1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was hilft mir weiter? was kann ich tun?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Amethystlady, 22. November 2007.

  1. Amethystlady

    Amethystlady Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    119
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Da mir meine letzte legung recht gut gezeigt hat was die aktuelle Situation ist, ich aber noch ratlos bin wie ich nun voran komme und was ich tun kann um meinen Weg zu finden, habe ich ein Planspiel gelegt.
    Ich hoffe beim Deute wieder etwas Unterstützung zu bekommen, da ich noch nicht so den richtigen Durchblick in den Karten habe.

    karte 1: Signifikator = As der Münzen
    karte2: unbewusst treibende Kraft = 2 der Münzen
    karte3: äussere Beschränkungen = 7 der Schwerter
    karte4: so gelingt es nicht = 5 der Kelche
    karte 5: so wird es gelingen = 6 der Schwerter

    Also ohne jetzt näher nach der Bedeutung zu schauen scheint der Signifikator zu sagen dass ich das Glück/ den Erfolg schon in der Hand habe ...gar nicht so weit weg suchen muss. Und die direkt im Anschluss folgende 2 der Münzen sagt mir dass ich auch schon begriffen hab, dass eien Veränderung stattfinden muss.....dass etwas wieder fliessen muss und mich das auch schon unbewusst führt, was ich wohl nur nicht wahrnehme.
    ja, die Beschränkungen...das ist schon schwieriger zu deuten für mich.... zum einen hatte ( ob ich noch habe weiss ich nicht) ich oft mit Täuschung und Betrug durch andere zu tun, hab mich selbst aber auch getäuscht oder mir was vorgemacht. Es kann aber auch heissen dass ich mutiger und diplomatischer vorgehen sollte und dass man auch mit etwas list und Schlauheit vorgehen darf ..... dass ich immer zu offensichtlich handle?
    Tja was mich nicht weiterbringt ist wohl wenn ich mich jetzt in meiner Trauer und in alten Verletzungen verschliesse .... vielleicht sollte ich auch gar nicht allzusehr im Vergangenen suchen.....
    nun zu der wirklich wichtigen Frage. Was bringt mich nun weiter??? Naja, aufbrechen zu einem neubeginn..... das weiss ich ja schon.... also auf zu neuen Ufern..... auch wenn ich nicht weiss was mich da erwartet.....

    So, seht Ihr was anderes oder könnt ihr mich noch ergänzen? Was hab ich nicht gesehn?
    Freu mich auf Eure Beiträge.

    LG Amethystlady
     
  2. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Na das ist doch die Perfekte Ergänzung zu der anderen Legung!

    Die 9 der Stäbe, du erinnerst dich an die Karte aus dem Drachendeck, wo die Treppe drauf zu sehen war?
    "Der Weg ist da wo die Angst ist" Und du erinnerst dich dass ich dann auch noch die 10 der Stäbe dazu genommen habe. Nach der 9 kommt normalerweise ja die 10, damit wissen wir doch wo es eigentlich hingeht. Die Treppe der 9 führt zur 10. Wenn wir bei den Stäben bleiben scheinen wir zwar überfordert, aber auf der Karte sieht man ja dass er die Arbeit schafft und die Überforderung eigentlich nur sein Empfinden ist, seine Sicht der Dinge. Fakt ist aber dass er der Aufgabe gewachsen ist, er kann wenn er will!
    Für mich ist damit klar, dass die 9 zwar den richtigen Weg (die Treppe nach oben) zeigt, aber auch dass dies demjenigen der vor der Treppe steht nicht unbedingt klar ist.( das Ende der Treppe ist auf der Karte nicht zu sehen) Dennoch führt die Karte dorthin wo man eigentlich hin will.

    Nun schau dir diese Legung an. Am Ende, der Ratschlag was du tun solltest ist doch trotz deiner Unsicherheit das machen was du eigentlich vor hast. Auch diese Karte zeigt an, dass am anderen Ufer das Glück liegt. Und auch das As sagt es ja schon, eigentlich kannst du gar nicht verlieren.

    Für mich ist die Frage geklärt :)

    Die Legung hast du ja selbst schon ganz gut erkannt. Die 7 der Schwerter sehe ich aber eher so, dass sich da jemand davon schleicht. Hier wird verdrängt, man ist auf der Flucht, schleicht sich eben davon ohne sich der Situation zu stellen.

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen