1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was heißt "Gott dienen"?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Faydit, 6. November 2010.

  1. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Werbung:
    Ausgehend von einer Diskussion im Erleuchtungs-Thread diese Frage.

    Was heißt, hieße, Gott zu dienen"?

    Gott zu helfen? Wobei? Wenn alles so ist, wie's sein soll, gibt es nichts zu tun. Was ja einige so sehen.
    Wenn es nicht so ist, wie's sein soll, was soll ein einzelner kleiner Mensch groß daran ändern? Warum ändert dann Gott daran nichts? Wenn's ihn stört?

    Gott zu dienen wird ebenso verwendet, um ganz andere Interessen anderen überzustülpen. Was geschah, geschieht im Namen Gottes'?
    Von dem Kreuzzügen bis hin zu 9/11. Nur exemplarisch. Wäre alles Gott dienen. Gott zu dienen scheint also zu bedeuten, anderen zu schaden. Eigenartigerweise scheint das aber in dem Moment, aus der Perspektive, aus der heraus es geschieht, ganz anders wahrgenommen, empfunden zu werden. Nämlich wirklich als Gottes-Dienst.
    Und dann gibt's natürlich die ganz individuellen Varianten, Gott zu dienen. Indem alles, das man selbst tun möchte, eine Art göttlichen Auftrag, durchaus mitunter auch als "höhere" Rechtfertigung, und zugleich als Schutz vor möglicher Kritik, verpasst bekommt.

    Sind also eigentlich nicht so ganz tolle Vorgaben.

    Wie kann, könnte also jemand in dieser, nun ja, Tradition der Leidvermehrung oder eines praktizierten individuellen oder kollektiven Egoismus Gott wirklich dienen?

    Womit, wodurch könnte jemand, sollte jemand Gott dienen?

    Noch wichtiger möglicherweise, woher kann jemand so wirklich wissen, was Gott von ihm denn überhaupt will? Oder Gott was von ihm will, welchen Dienst überhaupt.

    Will, möchte Gott, dass wir ihm dienen? Wie? Warum?
    Oder wollen wir das mitunter auch selbst "erglauben"?

    Umgedreht gefragt, was schulden wir, so gesehen, Gott?
    Schulden wir Gott überhaupt etwas? Oder nichts?
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    naja, wir müssen seinen Job übernehmen, so wies aussieht auf dieser Welt tut er nicht viel.....:D
     
  3. Sadivila

    Sadivila Guest

    Wenn ich Gott diene, dann geht das ja wohl nur wenn ich als von Gott getrennt bin????
     
  4. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Das wird dann wohl ein ganz kurzer Thread! :umarmen:

    Bei der Antwort bekomme ich eine Gänsehaut. Danke!
    Dir alles Liebe!
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest


    na ich glaub nicht das er kurz wird.


    dir auch alles Liebe:umarmen:
     
  6. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Werbung:
    An erster Stelle sich Selbst zu Lieben denn das heisst Gott zu Lieben und damit liebt man all das was Gott ist und damit alles was ist und damit ist man auch von Gott nicht getrennt.:)
     
  7. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Ich würde sagen: ja und zugleich auch nein...
    So einfach ist's wohl eher selten.

    Immer diese verflixte Angst...
     
  8. Lizzy56

    Lizzy56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    6.755
    Ort:
    Rheinland -Pfalz
    Seltener ja, aber doch möglich. Und ich weiss wovon ich rede.


    :confused: Wovor hast du denn Angst?:)
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    gott dient seiner schöpfung wo immer er kann
    gott für sich braucht man wohl nicht zu dienen:D
    aber seiner schöpfung ...dann macht man es wie er und wird wie er ...laut der kabbala
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:

    und warum schreibst du ...laut kabbala und nicht laut..Sternenatemzug?:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen