1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was hat Nahrung mit Esotherik zu tun?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Alaana, 19. August 2006.

  1. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Liebe Gemeinde,
    nach Lesen der meisten Threads hier fällt mir einiges auf.
    Was bitte hat Nahrung (bitte jetzt mal die fruchtlose Diskussion Fleisch oder keins mal weglassen) überhaupt mit Esotherik zu tun?
     
  2. Roaga

    Roaga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    15
    Ort:
    München
    Hallo Alaana,

    ich denk mal, dass Ernährung insofern mit Esoterik zu tun hat, da spirituell angehauchte Menschen körperbewusster leben. Sprich sie setzten sich mit sich selbst, ihrem Körper, Geist und Psyche auseinander. Da man mit Ernährung sehr viel beeinflussen kann, gehört das somit mit dazu, bzw. wird einfach sehr berücksichtigt. Es gibt Nahrung, nach der man sich einfach gesund, erfrischt, aufnahmefähiger, etc. fühlt. Und es gibt Nahrung, die müde, kaputt, abgestumpft etc. macht. Um jedoch spirituell (bzw. normalerweise allgemein gut) "arbeiten" zu können, sollte man sich wohl fühlen und sensibel sein.
    Zumindest ist das meine Meinung. Seit ich die spirituelle Laufbahn bewusst beschritten hab, achte ich schon sehr auf meine Ernährung, dass ich möglichst gesundes Essen zu mir nehme und Dinge, die dem Körper nicht so sehr bekommen, eher vermeide.

    Eine gute Zeit
    Roaga :flower2:
     
  3. Sororcula

    Sororcula Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    147
    Hallo Alaana,

    ich denke die Ernährung hat einen deutlichen Einfluß auf unseren Körper und somit auch auf unseren Geist. Die in der jeweiligen Nahrung befindlichen Stoffe werden ja an das Blut abgegeben, und das hat ja wiederrum einen Einfluß auf unser Befinden. Wenn ich mich fehl ernähre, klappt es auch mit dem Seelischen Befinden nicht - und so könnte ich mir vorstellen, das es dann auch im spirituellen Sinn, die ein oder andere Wirkung haben kann.

    Du bist, was Du ißt - sagt schon der Volksmund.

    Wobei ich nicht viel von irgendwelchen Schemata halte, die da besagen:
    Wenn Du Nachtschattengewächse ißt, dann zieht es Dich energetisch nach unten. Wenn Du Fleisch ist, dann kannst Du spirituell nicht wachsen usf.

    Ich denke was einem guttut, muß jeder für sich herausfinden.

    Liebe Grüße
    Melanie
     
  4. Adastin

    Adastin Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Österreich
    In der Autobiographie von Elisabeth Kübler-Ross habe ich gelesen, dass sie Fleisch gegessen hat und starke Raucherin war. Dennoch hat sie großartiges bewirkt.
     
  5. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439

    ich und mein Leben,lang


    ich hasse mich, Rit(us)Zen
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Dezember 2014
  6. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Nichts. Es sei denn, man steigert sich in den Glauben hinein es sei anders.
     
  7. egofrau

    egofrau Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    181
    Ort:
    im schönen Bergischen Land
    Nun, wenn wir davon ausgehen, dass Heilkräuter z.B. einen entscheidenden Einfluß auf unseren Körper und auch auf unser seelisches Wohlbefinden haben, dann dürfen wir davon ausgehen, dass auch andere Pflanzen gewisse Eigenschaften haben, die uns beeinflussen.

    Pflanzen bestehen aus den Elementen Erde, der sie nur eine Winzigkeit im Vergleich zur Masse an Mineralien nehmen, Wasser und Feuer (Sonne/Licht) und werden von kosmischen Bildekräften geformt.

    Jede Art wird einem oder mehreren Planeten zugeordnet. Je nach Eigenschaften, die die Planeten repräsentieren (Signaturlehre, Astrologie, Energie, ja sogar Farbe und Duft)

    Wenn wir nun z.B. nur Pflanzen essen würden, die z.B. hauptsächlich dem Mars zugeordnet werden, dann werden wir schnell merken, dass dieser Einfluß uns verändert;-) Also sollte die Nahrung möglichst ausgewogen sein. Es gibt sogar Menschen, die sehr genau darauf achten, jeden Tag von jedem der Hauptelemente gleich viel zu sich zu nehmen. Sie achten sowohl beim Sähen wie auch bei der Ernte auf den Stand der Gestirne und richten sich auch beim Essen genau nach der Zeitqualität der jeweiligen Planeten die die Pflanzen beeinflussen.

    In China kennt man sich damit übrigens sehr gut aus.

    Auch der Konsum von Fleisch hat demnach natürlich einen Einfluß auf unser Wesen und unsere Gesundheit. Wenn ein Tier bis zum Zeitpunkt seines Todes in Freiheit und Lebensfreude gewesen ist, hat es natürlich auch eine andere Qualität von Energien gespeichert, als ein Tier in der Massenhaltung, dass die Sonne nie gesehen hat und nur in Stress und Angst lebte.

    Stellt euch doch einfach mal vor, ihr seht ein Reh im Wald beim grasen. Es hört auf zu grasen, wenn es euch hört und schaut euch an. Was empfindet ihr bei diesem Anblick?

    nun stellt euch vor, ihr besucht einen Massentierzuchtbetrieb.....

    Also muss man nicht mal etwas essen, um ein bestimmtes Empfinden zu verspüren. So ist auch gut vorstellbar, dass unsere Nahrung einen nicht zu unterschätzenden Einfluß auf unser Befinden hat. Es sind nicht ausschließlich die Inhalstoffe (Mikronährstoffe), die in unserem Körper wirken, sondern die Gesamtheit der Prägung der jeweiligen Nahrung, die auf uns einwirken.

    Das waren nur mal einige Gedanken dazu. Wer solches Wissen vertiefen möchte, dem kann ich das Buch von Wolf Dieter Storl "Pflanzendevas" und die anderen Bücher von ihm ans Herz legen:)

    liebe Grüße
    jo
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Ich denke jeder normal vernünftiger Mensch achtet auch auf eine gesunde Ernährung, hat aber mit Esoterik nur indirekt etwas zu tun, da es ja Menschen gibt denen die Esoterik total fremd ist und leben auch Bio.

    LG Tigermaus
     
  9. syslomed

    syslomed Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    26
    in einem gesunden körper steckt auch ein gesunder geist
     
  10. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    also gibts keine leute, die geistig fit sind und denen ihr köper trotzdem egal ist ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen