1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was hat dieser Mann nur???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von agnes, 26. April 2006.

  1. agnes

    agnes Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    132
    Werbung:
    Ich versteh es echt nicht mehr!

    Normalerweise bin ich nicht der Typ, der sich verarschen lässt.
    Ich schau mir so ein Spielchen zwar eine Zeit lang an, und ich hab weiß Gott einen unglaublichen Vorrat an Verständnis, aber irgendwann ist Schluss.

    Warum also kann sich dieser eine einfach alles erlauben?
    Warum nur komm ich von dem Einen nicht los, ganz egal wie er mich behandelt?
    Warum kann ich mir dreimal täglich vornehmen ihn morgen links liegen zu lassen und steh dann erst recht wieder neben ihm?
    Er tut so, als wäre es ihm egal, ob ich da bin oder nicht - ich weiß zwar, dass es ihm alles andere als egal ist, aber eigentlich sollte er doch dazu stehen, oder???

    Und ich weiß auch genau, ich bedränge ihn, er braucht Abstand, aber ICH SCHAFF ES EINFACH NICHT, diesen Abstand zu halten.
    Es ist zwar nicht so, dass ich Tag und Nacht auf ihm klebe - im Gegenteil, aber ich kann ihm einfach nicht ganz aus dem Weg gehen.

    Und ich frag mich wieso - denn er lässt mich gerade mal links liegen, OBWOHL ich grad neben ihm steh!?

    WARUM LASS ICH MIR DAS BIETEN??????
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Liebe dich selbst und geb auf dich Acht.
     
  3. Luciana

    Luciana Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    95
    Ort:
    noch nicht da, wo ich hin soll/will
    Hallo,
    wenn ich dieses Spruch schon höre.....
    kriege ich eins zuviel!!!!!!!

    Ich kann mich noch so sehr selbst lieben, aber wenn ich jemanden
    anderen (Seelenverwandten) liebe, dann möchte ich in seiner Nähe
    sein!

    Da hilft auch keine Selbstliebe, möchte wissen, wer den erfunden hat.

    Wir sind zur Partnerschaft geschaffen und nicht als ständiger Einzelkämpfer!

    Grüße an alle,
    Luciana
     
  4. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Egal wer was, wie dazu sagt und man sich ständig an Seelenverwandschaft wendet.
    Ich weiss auch, dass es viele karmische Verbindungen zu Menschen gibt und nicht alle sind ein prickelndes Erlebnis.
    Manchmal wenn ich manche Sachen lese, denke ich, das man in einer Seelenverwandschaft immer etwas positives erleben muss.
    Das ist nicht wahr!

    @Luciana
    Manche Seelenverwandten haben die Aufgabe uns Selbstliebe bzw. Selbstachtung beizubringen und das ist nicht immer angenehm.
    Das ist dann kein blöder Spruch mehr.
    Vielleicht trifft es diese Aussage mehr:
    "Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen"

    Wir können eine Partnerschaft auch nicht erzwingen,...!

    Greez Zwielicht:zauberer1
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Weil er etwas spiegelt, das du aufzuarbeiten hast. Entweder etwas von dir selbst, oder zB auch etwas von deiner Familie, was du verdrängt hast.

    Versuch mal seine Verhaltensweisen zu vergleichen mit solchen aus deinem kindlichen Umfeld! Wer hat dich früher so behandelt?
    Meist steckt jemand dahinter, von dem man geliebt werden wollte, das aber nicht so erhielt, wie es passend gewesen wäre. Seien das nun Eltern, Grosseltern, Geschwister, Freunde, etc.

    Viel Glück bei der Suche :)
     
  6. agnes

    agnes Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    132
    Werbung:
    ... danke.... und was tu ich dann mit dieser Erkenntnis? Wie weiter?

    @ Zwielicht: naja, da steckt schon auch viel Positives drin - ich hab mehr über mich und die Menschen allgemein gelernt als in all den Jahren zuvor...

    @ Luciana: danke, ehrlich gesagt kann ich auchnicht so viel damit anfangen, dass man hier immer alle (und möglichst selbstlos lieben muss)
    - wobei das jetzt nicht bös gemeint ist, ich weiß nur nicht so recht wie man das umsetzen soll....

    auf jeden Fall danke für eure Antworten!!!
    Liebe Grüße
    Agnes
     
  7. Buschnelke

    Buschnelke Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    97
    liebe agnes

    habe das auch lange mitgemacht..zwei jahre.. vor einem halben jahr hat er mir die freundschaft gekuendigt und weisst du was ? ich bin wahnsinnig froh! endlich komme ich von ihm los... will dir keine schlechte laune machen aber wahrscheinlich ist er einfach nicht fuer dich...

    geh wesen
    gewesen
    dieses wesen
    war gewesen
    nicht fuer dich
    nur fuer sich....


    das schrieb mir ein freund damals dazu in mein buechlein und ich finde es sehr passend.. ich weiss es seitdem auswendig..danke micha..

    lg
    buschnelke
     
  8. Buschnelke

    Buschnelke Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    97

    ps...der typ ist wahrscheinlich unheimlich arrogant und eingebildet/egoman und deswegen findest du ihn so toll.. weil du ihn nicht haben kannst...

    ich wuensche dir frieden und ruhe ...wuensche dir einsicht..wuensche dir das du ihn gehen laesst...
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das hängt von der Art der Erkenntnis ab. Dafür gibts kaum ein Allgemeinrezept.

    Ich versuchs mal mit einem Beispiel.
    Der Typ an dem du hängst, macht dich ständig nieder. Du willst ihn gar nicht, kommst aber nicht los von ihm. Beim Hinterfragen kommst du dahinter, dass dein inzwischen verstorbener Vater das immer getan hat und du dadurch seine Liebe nicht erhalten (oder nicht wahrnehmen) konntest. Daraus könnte man schliessen, dass du nun im neuen Typ immer noch versuchst, die Liebe des Vaters zu erreichen.
    In dem Fall müsste man sich bewusst machen, dass halt nicht alle Menschen liebesfähig sind. Oder sich eingestehen, dass man immer noch diese Liebe sucht. Oder sich bewusst werden, dass man immer noch versucht, sich durch diese Erniedrigungen durchzukämpfen. Oder die Chance ergreifen den Themenkomplex mit dem neuen Typen endlich zu erledigen, indem man sich bewusst macht, dass einem nur das verletzen kann, was man zulässt.
    oder oder oder ...
    Sorry, aber es gibt da wirklich keine Faustregel. Ausser vielleicht der alten Weisheit, dass Erkenntnis der erste Schritt zur Besserung ist.

    Ich hoffe, das Beispiel zeigt dir das wenigstens ungefähr auf :)

    Viel Glück!
    Elli :)
     
  10. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Werbung:

    @agnes,


    bei Dir laufen Programme ab. Über die emotionale Schiene sind wir am meissten verwundbar, insbesondere wenn wir uns in unsererer Bedürftigkeit nach Liebe sehnen, da spricht das verletzte, vernachlässigte Innere Kind. Dann begegnest Du Menschen wie diesen. Diese Menschen bieten Dir die Möglichkeit, die in Dir steckende Problematiken hervorzuholen. Sie müssen hervorgeholt werden, damit man sie bearbeiten und erlösen kann. Aber Du musst Dir der Projektion bewusst werden. Es ist nicht "Er", der dich am Wickel hat, "Er" ist nur der Auslöser, nicht die Ursache. Also schau an: was lässt Dich klammern? Was verhindert Dich am Loslassen? Wovor hast Du Angst? Was fehlt Dir? Was gibt es, was nicht in Dir ist?


    Grüsse
    Christian
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen