1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was hat das zu bedeuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lunalyra, 9. September 2007.

  1. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    Werbung:
    Guten Abend ihr lieben,


    Es passiert mir schon das dritte Mal sodass die Frage nach der Bedeutung sich mehr oder weniger aufgedrängt hat.

    Dasganze fängt so an: Ich bitte vor dem schlafen gehen also meinen Schutzengel mit der Gottes Hilfe darum, mir einen schönen Traum zu schicken, und das ich mich sehr darüber freuen würde.

    Stattdessen ein totaler Angsttraum :escape:in einem dunklen Kellerraum mit vielen Rattenähnlichen Tieren die überall im Raum qietschen und rennen.
    Ich glaube ich habe versucht welche zu zerstampfen..Es ist mir einmal gelungen.. Meine Angst war größer als die tatsächliche Potenz dieser Viecher.

    ich bin aufgewacht, und habe mich an mein gestriges Gebet erinnert und habe mich gefragt:
    Was hat das zu bedeuten?

    Wenn ich irgendwas zu einfällt, schreibt es rein... ich kann Denkanstöße gebrauchen.
    Herumspekulieren ist offiziell erlaubt.:)

    Herzlichen Dank und Grüße

    :hase:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Schalom

    hm

    vieleicht betest du mal andersrum, also dass Gott dir mit hilfe seiner Schutzengel schöne Träume beschehert ;)

    oder vieleicht sorum: bete nicht um gute Träume, sondern darum, dass sich die Schlechten Träume klähren und sie dir erklährt werden und du in ihnen Hilfestellung kriegst

    vieleicht hast du in diesem Keller irgend etwas zu tun, oder den Weg nach oben zu finden, oder auch nur deiner Angst in die Augen zu schauen

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi,

    du meintest, dass Gott dir einen Engel schickt für schöne Träume?
    Ja, man kann Gott bzw. seine Träume befragen, ich habe schon öfters Antwortträume daraufhin erhalten.

    Details weiß ich nicht, aber auf jedenfall ist es doch positiv, dass du versucht hast, diese Viecher zu zerstampfen und ist dir teils sogar auch schon gelungen, das ist doch schon mal was. Kampf teilweise gewonnen.
    Keller ist wahrscheinlich dein Unterbewußtsein, da ist vielleicht noch was dunkel im Unterbewußtsein. Die Tiere konnten dir tatsächlich nichts tun, rannten und quietschten nur. Vielleicht hast Du vor etwas Angst und vielleicht ist es Dir nicht bewußt. (Spekulationen nur)
    Mehr weiß ich nicht, war nur so eine Idee. Aber viel Ahnung habe ich nicht.

    lg Berlinerin
     
  4. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    @Fist

    ich weiss worauf du hinaus willst aber deshalb direkt so eine bestrafung? :weihna1 hehe neeee...

    Den Weg nach oben konnte ich in Form von einer Treppe sehen, hatte aber Angst dahin zu gelangen, weil eben dies Viecher so aktiv herumrannten.Und später staunte ich wie leicht die sich doch zerstampfen ließen...

    Herzliche Grüße
    :hase:
     
  5. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    nein ich habe meinen Schutzengel gebeten mir einen Schönen Traum zu bescheren..und das mit Gottes Hilfe. ( habe gedacht das regeln die schon unter sich aus.. hehe)

    Deinen Spekulationen haben mir weitergeholfen.. Das mit Keller komt sehr gut hin.
    Ich bin ein ängstlicher Mensch, erschrecke mich sogar wenn eine Feder hinter meinem Rücken fallen sollte
    Meine Freunde lachen mich aus ( würde ich auch tun XD) aber ich mach mir in die Hose...
    Ich muss immer auf das was kommt vorbereitet sein sonst zucke ich zusammen, halte meine Hand auf mein Herz, werde zornig und alles was dazugehört.
    Auch wenn das was kommt gar nicht mal so negativ ist, passiert es trotzdem und ich dachte bis dato das es nicht steuerbar wäre.

    Nun war ich aber in dem gestrigen Traum überrascht wie schnell die unerwünschten Viecher sich zerstampfen ließen,obwohl ich so eine große Angst vor Ihnen hatte.
    Vielleicht sind diese Angstproblemchen deshalb ja doch besser zu bewältigen als ich dachte?








    Außerdem mag ich keine Überraschungen.
    Das ist ja fast schon traurig wenn ich Geschriebenes so lese..So habe ich mir das noch nicht vor Augen geführt.. Ich glaube in meinem Keller muss tatsächlich aufgeräumt werden..
    hmmm....

    :hase:
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    ich denk da eigentlich gar nicht an Bestrafung - nur ist der direkte weg oft der mit weniger Reibungsverlust ;)

    na, dann wirds wohl, wenn der Traum widerkommt, nach oben gehn ;)

    liebe Grüsse

    FIST
     
  7. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    ja das werd ich... :D

    Dank dir ..

    :liebe1:


    Herzliche Grüße
    :hase:
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Gerngeschehen

    in dem Sinne

    Gute (und erfolgreiche) Träume

    :liebe1::liebe1:

    FIST
     
  9. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Lunalyra,
    vielleicht bist du zu sehr nach oben ausgerichtet. Du betest nach oben zu Gott, rufst nach oben einen Engel an, und willst schöne Träume. Aber wir Menschen sind beides, oben und unten. Wenn du dich zusehr zu dem einen Extrem hinbewegst, kommt das andere und überfällt dich. C.G. Jung hat das die ausgleichende Potenz der Träume genannt, also dass sie die Tendenz unseres Bewusstseins ausbalancieren wollen, indem sie uns das Gegenteil bescheren.
    Oben ist das Höhere Bewusstsein, unten das Unbewusste, aber du brauchst beides, damit dein Ich (das Mittlere Bewusstsein) funktionieren kann.
    Die Ratten im Keller magst du nur deswegen nicht, weil du immer vor ihnen davonrennst. Wenn du sie als einen Teil von dir akzeptierst, werden sie sich wandeln zu etwas, das dich nicht mehr erschrickt. Weil von sich aus sind sie weder gut noch böse, sondern das, was du in sie hineinsiehst.
    Du kannst diesen Prozess des Ausgleichs unterstützen, indem du dich am Tag mit den Gedanken weniger mit den Höheren Dingen befasst, sondern auch mal mit deinen Instinkten oder mit unserem Erbe als Mensch als biologische Wesen.
    LG,
    Sternenspiel
     
  10. Helia

    Helia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Dort wo der Wind weht :-)
    Werbung:
    Hallo :)

    Meiner ansicht nach kann man Träume am besten selber deuten. Es gibt keine allgemeingültigen symbole. Jeder assozziiert mit dingen etwas anderes, je nach prägung/erfahrung.
    Jemand der als kind fast ertrunken wäre, sieht wasser anders als ein wassersportler, jemand der sich jeden tag duscht sieht es wiederum anders, als jemand der unter der brücke lebt und den regen nicht sonderlich mag.
    Symbole haben nur sehr wenig allgemeingütigkeit.
    Ich würde also sagen: denk lieber nach was DU dabei fühlst, was DU damit assoziierst und verbindest.
    Für mich steht dahinter einfach dein unterbewusstsein. Träume dienen nunmal auch der verarbeitung und /oder konfrontieren uns mit inneren konflikten, unwohlsein, spannungen usw.
    Vielleicht sollte du erstmal was für dich etwas bereinigen/klären bevor dieser traum verschwindet.
    Also schau dich mal im alltag nach ursachen um:) Arbeit, familie, freunde usw. Oft liegen ursachen auch DA vergraben.
    Eben in dingen die uns belasten, die wir eventuell verdrängen o.ä.

    Mfg helia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen