1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was haltet Ihr von der ( Sekte ) Universelles Leben ?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von OM2009, 13. Oktober 2012.

  1. OM2009

    OM2009 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    51
    Werbung:
    Was haltet Ihr von der ( Sekte ) Universelles Leben ? Im Internet jedenfalls wird diese Gruppe als Sekte bezeichnet. Einige Seiten bezeichnen diese Sekte oder Glaubensgemeinschaft als sehr gefährlich. Diese Sekte wird hier und da als sehr gefährlich eingestuft oder sogar als menschenverachtend.

    Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht ?

    Gute oder schlechte ? Wie ist eure Meinung dazu ?

    Ich persönlich kann an dieser Gemeinschaft nichts gutes finden.

    Der innere Weg ist auf Gehorsam ausgerichtet, so steht es jedenfalls im Buch der Ordnung.
    Ausserdem verlangt diese Gruppe dass man das individuelle ablegen sollte und von Bartträgern wird sogar verlangt den Bart abzurasieren. Auch das steht im Buch Ordnung. Für mich ist das eine merkwürdige Haltung. Warum soll man sich den Bart abrassieren?
    Naja , so was ist sehr sektentypisch.

    Diese Sekte behauptet dass ihr Sektengott ( Vater oder Christus ) keine Kasteiung wünscht. Im gleichen Atemzug wird aber gesagt dass dieser Weg nahezu an Kasteiung grenzt. Dieser Weg mag für den Anhänger wie Kasteiung vorkommen ( Buch der Ordnung)

    Naja , ferner steht da noch drinn , man solle das meschliche ( menschliche = das Sündhafte ) bekämpfen, aber gleichzeitig nichts verdrängen sondern alles überwinden.

    Irgendwie ist dort alles sehr irrational beschrieben.

    Im Buch des Willens heißt es dann " Die Sexualität gleich welchen Grades sollte nicht verdrängt werden. Die Verdängung ist niemals Geistig - Kasteiung trennt"
    Die Sexualität wird also in Grade eingeteilt , muss man ja erst mal verstehen, was damit gemeint ist :) Ich verstehe es nicht.

    Die Verdrängung ist niemals Geistig - Kasteiung trennt. Ich verstehe hierbei nicht den Bezug zu - Kasteiung trennt, wenn die Verdrängung sowieso niemals geistig ist. Kasteiung trennt - ist diesbezüglich eine irrationale Begründung
    Naja und all die anderen Bücher sind auch sehr merkwürdig.

    Eigentlich ist diese Sekte es gar nicht wert darüber zu schreiben.

    Im Internet findet man nichts positives, eigentlich nur negatives..

    Was meint ihr darüber ?
     
  2. OM2009

    OM2009 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    51
    In dem Buch der Ordnung heißt es dann noch, dass man das eigene Denken aufgeben soll. Also auch das Hinterfragen !
    Wenn man Gehorsam und das Aufgeben des eigenen Denkens leisten soll , dann züchtet man irgendwann willenlose Zombies, also Produkte dieser selbsternannten Prophetin. Also Menschen die bewußtseinsmässig versklavt werden.

    Ich glaube kaum dass man dadurch spirituell wird.

    Wer das lange macht, der bekommt sicherlich irgendwann psychische Probleme.

    Vielleicht hat diese Gemeinschaft deshalb den Ruf " gefährlich " zu sein.

    In der Nähe von Würzburg haben die ihre eigene Stadt / Dorf oder Staat gegründet.
    Zu früheren Zeiten wurde die Zeitung " Christusstaat " herausgebracht.
    Diese Zeitung gab es lange Zeit.

    Christusstaat, das hat für mich eher was mit einer Diktatur gemeinsam, als mit freidenkenden Menschen. Die Namen dieser Zeitung wurden dann später öfters umgeändert.

    Dort wird einem einsuggeriert was man tun und was man lassen soll, durch das Wort dass per Radioübertragung,Band oder unmittelbar durch die Führerin selbst einindoktriniert wird. Mit lauter Stimme und erhobenem Zeigefinger wird man dort klein gemacht. Das UL besteht überwiegend aus programmierten Leuten, die hörig sind und das eigene Denken aufgegeben haben.

    Meine Meinung darüber lautet " Finger weg" von dieser bewußtseinsversklavenden Sekte
     
  3. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Wo hast du vom Buch der Ordnung gelesen ? Ich wüsste gerne wo man das nachlesen kann. Ansonsten kann ich an der reinen Webseite erst Mal nichts Schlechtes erkennen... was Sekten allgemein betrifft; Das Wort Sekte wird häufig zu negativ gesehen. Es handelt sich meistens nur um kleine abgespaltetene Glaubensgemeinschaften. Ich würde sogar paar Weltreligionen mehr zu Sekten zählen als kleine religiöse Gemeinschaften, da paar Weltreligionen mehr Einfluss auf die meisten Menschen hat und sie offensichtlicher unterdrücken. :rolleyes:
     
  4. OM2009

    OM2009 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    51
    Naja , die Webseite soll ja auch anlocken und deshalb der neue Internetauftrit. Im www findet man allerdings nichts positives darüber. Google halt selber mal. Die Seiten wurden öfters mal geändert, genau wie die Zeitungen dieser Sekte, z.b der Christusstaat.

    Früher konnte man einen Teil dieser Bücher auf deren Seiten kostenlos downloaden. Vielleicht findest du es !

    Früher gabs mal eine Talk Show auf RTL " Hans Meiser " und noch eine andere. Während der Diskussionen im TV wurde dort des Öfteren angerufen und die Moderatoren und das Puplikum mit Satan beschimpft.
    Merkwürdige Vorgehensweise , nicht wahr ?
    Naja..folgt lieber eurem eigenen Licht.

    Krishnamurti bringt es diesbezüglich auf den Punkt. Seine Lehre besagt dass man seinem eigenen Licht folgen sollte und nicht dem Licht eines anderen.
    Wenn ihr dieser Sekte folgt dann schaut ihr euch durch die Augen dieser Führerin an, nämlich dass ihr sündhaft seid und Ihr werdet in ein fremdes Denk - Schema und Muster hineingedrückt mit dem ihr euch dann durch die fremden Augen der Führerin anschaut. Also durch die Augen der Sektengründer und deren Sichtweise. Dadurch werdet ihr allerdings fremdbestimmt und entfernt euch von eurem wahren Kern.

    Früher gab es in jeder Stadt eine von diesen Gruppen. Heute nur noch eine handvoll !

    Bloss weil sich jemand als Prophetin ausgibt , heißt dass noch lange nicht, dass dies auch der richtige Weg ist. Viele Führer haben sich so bezeichnet und sich als Prophet ausgegeben. Worte sind nicht der Weg ! Vor allem keine fremdbestimmenden und manipulativen Worte.
     
  5. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich habe schon auf der Webseite nachgesehen und keinen Download zu diesen Buch gefunden, darum habe ich dich ja noch mal gefragt wo du das Buch gelesen hattest. Und nur weil im Internet viel Negatives über etwas steht, muss das nichts heißen. Ich möchte mir da lieber meine eigene Meinung dazu bilden.
     
  6. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Wenn im Internet die überwiegende Meinung dahin geht daß Feuer die Finger verbrennt muß ich nicht unbedingt ausprobieren wie sehr.
     
  7. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Es gibt einen Unterschied zwischen wissenschaftlichen Fakten und Glaubensgemeinschaften über die man sich selber eine Meinung bilden kann. Was hat also das eine mit dem anderen zu tun ?
    Wenn ich im Internet lese, dass gewöhnliche Kirchengemeinden solch eine Glaubensgemeinschaft als schlecht bezeichnen ohne richtige Begründung, dann muss daran nichts wahres dran sein. Viele Kirchengemeinden haben nur Angst, dass immer mehr Leute sich von ihnen abwenden und sich anderen besseren Glaubensgemeinschaften zuwenden. Die würden alles möglich - schlechte über andere Glaubensgemeinschaften sagen um sie klein zu kriegen. Natürlich kenne ich mich mit der Glaubensgemeinschaft "Universelles Leben" nicht aus, aber mir fällt es oft negativ auf, wenn andere Glaubensansichten sofort als Sektenartig bezeichnet werden ohne richtige Beweise bzw. Bücher (wie dieses Buch der Ordnung) die man nachlesen könnte. Und meine Meinung ist, dass nur weil es eine Glaubensgemeinschaft geschafft hat millionen von Menschen für sich zu gewinnen noch lange nicht als Religion angesehen werden sollte die für die meisten Menschen gut wäre. Ein paar Weltreligionen würde ich eindeutiger als Sekten bezeichnen als einige kleine Glaubensgemeinschaften die harmloser sind.
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich war gerade auf der Seite - mir ist sie eindeutig zu christlich. Aber nur aufgrund dessen (gibt ja noch mehr christliche Kirchen...) und aufgrund von Meinungen aus dem INet kann und will ich mir keine Meinung dazu bilden.

    Das Urteil "Sekte" wird nämlich sehr schnell ausgesprochen, wenn Otto Normalbürger einen spirituellen Weg nicht versteht. Hab ich schon öfter beobachtet.....
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ich hab mich bei so manchen alternativen gruppen durchgewühlt...
    unter anderem auch da...
    ja ne zeitlang war das für mich okay ...doch ich flipp viel zu viel rum ...als dass ich bei einer bleiben kann...und ausserdem muss das stimmig zu meiner umwelt und zeit sein...:D
    bin ein hoffnungsloser autodidakt und wehe man kommt mir mit bvorschriften irgendwelcher art ...dann bin ich weg...spätestens..
    also es kann jede alternative glaubensgruppe inspirierend wirken ...prüfet und behaltet das beste
    nen besseren ratschlag kann man fast gar nicht geben...finde ich..
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    möchte mich da anschliessen ...wieso sagt man nicht ...als vorschlag: ....alternative glaubensgruppe?...zb....das wort -sekte- wirkt auf mich einfach nur diffamierend...
    es ist out....auf den müll damit:)
    also man nimmt die religionsfreiheit ernst oder man tut nur so als ob...
    wenn man das erste will dann darf es da keine diffmierenden begriffe geben...
    im gegenteil sollte man ermutigt werden ...auch glaubensmässig mündig werden zu dürfen und zu sollen ...
    denn was soll dieses ewige nachbeten denn bewirken ?...wenn es nicht von herzen kommt und eine wenig auch von versrtändnis zeugt....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen