1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was hätte Jesus an der Kirche gefallen???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Condemn, 29. August 2006.

  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Werbung:
    Ich denke die Fragestellung bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung.

    Ich fange mal an, mit....
    .....
    .....
    ..... Die Kunst in vielen Kirchen ist wirklich schön....


    VG,
    C.
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Condemn

    ja, die Kunst ist schön...

    Sicher hätte ihm auch gefallen, dass man auch seiner Mutter gedenkt, und warscheinlich hätte ihm auch die Weihnacht gut gefallen (warscheinlich aber nur, wenn Kinder dabei sind) - Die Samaritischen und Caritativen Orden fänd er sicher auch gut... sicher gefallen wird ihm, dass sein Wort um die Ganze welt ging, in jeder Sprache erhältlich ist, dass einge wirklich versuchen ihm zu folgen, dass seine Worte nicht überall in den sand gesetzt worden sind... vieleicht hätte er sogar ein einer schönen Messe freud

    mfg by FIST
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Wer weiß was im aramäischen Urtexten oder im altgriechischen tatsächlich steht ...
    .. doch seinen Weg zu folgen meint er sicher nicht ... zumal folgen ein Weg
    der Sprache des Lichts aus einer Einheit aus quelle der Existenz ist ...
    ... und ol bezeichet lo die Hölle < eine Lichtverbindung ( Materie ) .

    Letztlich zeigte er nur Wirklichkeiten des Seins auf, Beschaffenheit
    aller Existenz so in der inneren der Schrift verborgen. Nur in damiliger
    Zeit ward es noch schwieriger gewisse Dinge zu erklären da die Wissenschaft
    in heutiger Form welche Teilbestandteile zur Nachvollziehbarkeit irgendwie
    fehlten...

    .. mal ganz davon abgesehen, daß diese ganzen Jesus Geschichten nur
    eine Allegorie darstellen .. in welcher der Mensch für sich die Metaphern
    für sich selber zu lösen hat ... denn diesen Jesus gab es ganz und gar nicht,
    nicht mal Golghata ... und die Jungfrau Maria Allegorie beschreibt ein
    Geschehen vor ca. 155 Billionen von Jahren in der Zeit...
    ... ein Ding kosmischer Natur ...

    " Nirväna emaniert Äkäsa bzw. jungfräuliche Urmaterie, welche sich später
    ausgelöst durch den Ur-Geist, zum sichtbaren Universum transformierte. "

    Das ist das ganze Geheimnis der wirklichen Jungrau Maria !


    Soviel also zu der üblichen Fehlverbreitung angeblicher Jungfrau ...
    .. als eine Mutter Jesu ... :schnl:

    Maria > In schöpferischer Zeit rational aus bewusster Quelle...
    bzw. > 321 > Heiliger Geist aus dem aktiven Nichtwissen des Schöpfers.

    :morgen:
     
  4. Sitanka

    Sitanka Guest

    ich glaube die war ihm egal, was soll er selbst mit so viel prunk anfangen, ich glaube, dass was jesus wirklich geliebt hat an der kirche war, dass einfach hunderte von menschen zusammenkommen und das friedlich und für gott und jesus beten und ihm auch danke sagen.
     
  5. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Da fällt mir ein netter Witz ein:

    Papst Johannes Paul II. klopft nach seinem Ableben an die Himmelspforte.
    Ein Engel öffnet die Tür: "Was wünschen Sie?"
    J.P.: "Ich bin der Papst, ich begehre Einlaß!"
    Engel: "Der was?"
    J.P.:"Der Papst, der Stellvertreter Gottes auf Erden."
    Engel:"Einen Moment ich hole man den Junior Chef."

    Jesus kommt zur Pforte: "Was wünschen Sie?"
    J.P.: "Ich bin der Papst, der Stellvertreter Gottes auf Erden, ich möchte in den Himmel."

    Auf einmal ertönt Gottes Stimme: "Jesus, Sohn, was ist da draußen los!"
    Jesus: "Hey Papa, erinnerst Du Dich an den Fischereiverein, den ich vor 2000 Jahren gegründet habe? Ich glaube, den gibts immer noch!" :weihna1
     
  6. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    5 Watt! Ich bin erleuchtet!!!
     
  7. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Werbung:
    Also mal vorweg, ich bin mehr oder minder katholisch getauft, nichtkonvesionell erzogen, Oma brachte mir ein paar gebete bei -sie ging aber nie in die Kirche*g, erstkommunion, weils damals so üblich war, und auch gefirmt, auch weils üblich war.
    Ansonsten hatten meine Eltern nix mit Reilgion am Hut.Mit 14 vom Religionsunterricht abgemeldet und mit 18 ausgetreten.
    So..das wars mit Kirche erstmal.
    Irgendwie hab ich aber immer gesucht, ich wusste nicht was. Kennengelernt habe ich in der Zeit viele Gruppierungen religiöser Art. Angefangen von den tradionellen Kirchen, Sekten bunt gemischt wie Moonies bis zu Hare Krishna People(gibts die noch?).Die letzteren fand ich immer anziehend wegen ihrere bunten Gewänder und den Lärm den sie frisch , fröhlich machten*g.Nix wahres dabei, für mich.Die meisten fand ich eher abstossend, wegen des dogmatischen "Allwissens"den sie ausstrahlten. Mit esotherischem Wissen beschäftige ich mich schon lange.
    So , das mal als Einführung. Ich bin immer noch in keiner kirche. Und glaube auch nicht unbedingt wörtlich an die Bibel .Budditische Schriften sind eher mein Fall. Die Kirchengeschichte ist spannend, aber ich begehe nicht den Fehler, alles in einen Topf zu werfen und pauschal zu verdammen.
    Jesus jedenfalls, nehme ich als Mensch, nicht als Gottes Sohn.Falls es anders ist, wird er mich das bei Gelegenheit wissen lassen.:)
    Ich finde nur das in der Bibel viele Wahrheiten stecken, die allgemein gültig sind.
    Das das Vaterunser gebetet wird, heute noch..hätte ihm vielleicht gefallen. Als gelerntem Zimmermann würde ihm vielleicht auch die Technik der Bauten gefallen.Ich denke mal , das ihm eher vieles erschreckt hätte, heutzutage.
    Trotz allem , was ich oben erzählt habe, gehe ich manchmal in eine Kirche(katholisch), wir gehen oft an die Wurzeln der Kindheit zurück. Die Ruhe, die man dort hat. Man kann die Gedanken reisen lassen,und in manch alter Kirche spürt man auch Kraft die ich nicht erklären kann, und auch nicht ergründen will. Als hätten sich tausende von Gebete in den Stein manifestiert und würden ausstrahlen.Und das gibt Frieden, das würde ihm auch gefallen, denke ich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen