1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was hält ihr von Kosmophonie ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von connect, 14. Mai 2005.

  1. connect

    connect Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Liebe Astro-Interessierte !

    Ich habe heute in einem Gesundheitsmagazin einen Artikel über Kosmophonie gelesen.
    Unter Kosmophonie versteht man folgendes:
    Der Wiener Dr. Peter Vujica komponiert auf Anfrage harmonische Klangfolgen zur Entspannung und inneren Einkehr ( ca. 40 min, auf CD gebrannt) Grundlagen sind das persönliche Horoskop und die Töne der Planeten ( werden von der Nasa zur Verfügung gestellt und aufbereitet). Er erklärt diese, mir bislangen völlig unbekannte Methode so: "Jedem Planeten Planeten entspricht ein spezifischer Ton, dessen Intensität und Klangfarbe entsprechend seiner Position stets unterschiedlich sind. Übereinander geordnet ergebeben die Planeten eines jeden Horoskops den unverwechselbaren Akkord eines Menschen. Nacheinander gereiht ergibt sich seine eigene, nur auf ihn zutreffende kosmische Melodie. Aus den Distanzen, die zwischen den einzelnen Planeten eines Horoskops liegen, lässt sich der kosmische Rythmus des Nativen als sein emotionales Grundmuster ableiten".
    Vujica versichert, dass der Mensch durch das Hörerlebnis direkt über sein ureigenes Wesen informiert wird, und nicht erst über den Umweg der verbalen Deutung über den Astrologen. Alles gehe transrational un über das Unterbewusstsein.

    Was hält ihr davon ? Alles nur eine geniale Geschäftsidee, oder doch etwas Nützliches ?

    Liebe Grüße connect
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi connect!
    ich kenn den peter vujica als kulturjournalisten und ex-intendanten des "steirischen herbstes", ich weiß auch, dass er immer schon als komponist gearbeitet hat. und auf der basis meiner erfahrungen unterstelle ich ihm wirklich völlige redlichkeit (abgesehen davon, dass er es wohl kaum nötig hat, auf die art unredlich kohle zu machen).

    was vom verfahren als solches zu halten ist, weiß ich nicht. die "kosmischen melodien" sind seit kepler (harmonices mundi) nix neues, den "klang der sterne" kannst du in unzähligen variationen hören. es erscheint mir schon möglich, die harmonischen und rhythmischen beziehungen, wie sie sich in einem horoskop ausdrücken, in musik zu übersetzen. wir übersetzen es ja auch in worte. ob die wirkung der musik und der worte vergleichbar ist, weiß ich nicht... zumal wir ja - beispielsweise aus NLP - wissen, dass die wahrnehmung von menschen unterschiedlich ausgeprägt ist. manche sind eher visuell, manche taktil, manche eben auditiv "gepolt" ... ich fände es jedenfalls hübsch, meine eigene melodie hören zu können. und ich kann mir durchaus vorstellen, dass es auf einer energetischen, tiefen ebene etwas bewegt. sphärenklänge... aber als selber musizierender fisch tu ich mir da vielleicht ein wenig leichter...

    alles liebe, jake
     
  3. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo....

    in der Therapie werden Töne mittels Stimmgabel eingesetzt.
    In Graz in der Merangasse "Die Akedemie für neue Berufe" geben Seminare
    auf diesen Gebiet.
    Und Farbbestrahlungen werden eher für den Emotinal Bereich verwendet.
    Auch gibt es in Graz jemand der mittels eigener Stimme die eigenen Töne
    erarbeitet die auf Bauch,Herz und Kopf abgestimmt sind.
    Ich hatte mir das machen lassen und eine Zeitlang damit geübt, als nach
    einer solchen Übung plötzlich eine Lichtgestalt auf meinen Küchentisch
    saß hatte ich aufgehört.

    Schöne Pfingsten und liebe Grüße Helga
     
  4. Indie

    Indie Guest

    Hallo Connect,

    Danke für den interessanten Beitrag, normalerweise sind mr. g und ich gute Freunde, aber irgendwie konnte ich bei Google nichts finden, hättest Du oder die anderen einen Link ???

    Mit Klängen habe ich in Bezug mit meinem Sohn gearbeitet, es ist wirklich interessant in wieweit es Wirkung zeigt.


    Liebe Grüße und vorab Danke.
    liebe
     
  5. connect

    connect Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Graz
    Hi Jake !

    Stimmt, wir als Fischegeborene sind ja fast schon prädistiniert für sphärische Klänge aller Art, die Musik kommt ja dem Rreich Neptuns noch am nächsten. Ich stelle mir es auch reizvoll vor, meine ganz persönliche Melodie zu besitzen. Ich werde mich einmal über weitere Informationen bemühen.

    Hi liebe !

    Einen Link im Internet habe ich leider nicht gefunden, aber ich kann dir die Kontaktadresse bekanntgeben.
    Sie lautet: Institut für kosmische Akustik
    Dr. Peter Vujica
    Beatrixg. 25/3
    Wien 3
    Tel.: 0676/371 74 84

    Liebe Grüße connect
     
  6. sabine.wien

    sabine.wien Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    auf www.gaia.at gibt es einen link zur horoskopsymphonie.

    reinschauen lohnt sich!

    ich grüße euch!

    sabine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen