1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was Gott Will

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von kerzenwachs, 13. Februar 2006.

  1. kerzenwachs

    kerzenwachs Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    147
    Ort:
    In Erfurt am Bahnhof, bei einem Fluss der an einem
    Werbung:
    Sicherlich wird es diesbezueglich schon einige Beitraege im Forum geben, doch mag ich Euch gern fragen, was Ihr darueber denkt "Was Gott Will"?

    Ich persoenlich habe festgestellt, es gibt auch schon einige Themen dazu, dass viele der Weltreligionen ein/das getrenntsein von Gott uns be-lehrt. Was wohl absolut falsch ist und unsere Welt lediglich auf dieser falschen Illusion aufbaut.. vom Fusse an!

    Ich bin der Meinung das Gott von uns gar nix, absolut nix, in keinster Weise irgentetwas Will. Denn Gott IST und WIR sind ebenso Gott. Es existiert kein ge-trennt-sein zu und von Gott, denn dann waere nix Gott...

    Leider steckt in diesen vielen monotheistichen Weltreligionen viel agressivitaet darin ueber ihre Mitmenschen und sich selbst, auch Gott gegenueber...

    Vielleicht moegt ihr Eure eigene Meinung auch dazu kundtuen "Was Gott Will"?

    Denn es ist nichts!
     
  2. ahkamelie

    ahkamelie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    *
    hallo,

    was gott will!

    sage zu gott im gebet :gott dein wille geschehe wie im himmel so auf erden(überall/nichts rein der deffinition halber)slogan der kirche geworden,aber darin steckt eines der schlüssel (in diesen verständniss oder eben dieser einfachen wunderschönen worte)

    wie funtioniert das model mensch?

    passend dazu die funktionen,wie worte,gefühle und emotionen,etc.

    es ist eines der gaben die der mensch bekam um seinen freien willen zu nutzen.

    Gott sei dank

    gruß amelie
     
  3. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Hallöchen,

    Ich weiß nicht, ob Gott etwas will und denke, dass das jeder für sich selbst beantworten muss.^^
     
  4. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Jeder wird individuell durch Meditationen seine Deffination zu "was will Gott" finden und durch Veränderung seiner geistigen Reife wandeln.

    Einer kleiner Hinweis möge mir hier gestattet sein.

    Man sollte nicht in menschlichen Dimensionen denken,denn mit einem menschlichen egobehafteten Willen kann Gottes Wille nicht gleichgesetzt werden,somit auf dieser Basis auch nicht beantwortet werden.

    Sein Wille ist der ewige Fluß der Warheit,des ewigen Seins.

    G.Tariel
     
  5. ElaMiNaTo

    ElaMiNaTo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    4.582
    Ort:
    NRW
    Vater(kether) unser, der du bist im Himmel (= Ain, Ain Soph, Ain Soph Aur), dein Wille geschehe, wie im Himmel, als auch auf Erden (=Malkuth) (wie oben so unten).

    Mit anderen Worten für die Laien ausgedrückt: ALLES was geschieht, egal was, IST Gottes Wille und rein GAR NICHTS ist von diesem Willen von GOTT getrennt!
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    öhh.. wenn man 100 heutige Hauptschüler befragt, wo die Metropole London liegt, wird man mit Sicherheit 70 unterschiedliche Antworten erhalten, die London über den ganzen Globus verstreuen.


    Dennoch - es gibt nur eine richtige Antwort. Die kann man nicht für sich entscheiden, sondern es gibt nur eine richtige und unendlich viele falsche.

    Ich denke, dass Gott will, was wir wollen. Dass wir die Erfahrungen machen dürfen, die wir gerne machen wollen - und dass unsere Erfahrungen die Erfahrungen Gottes sind.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  7. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Hallöchen Rita,

    Entschuldige bitte, aber ich denke dein Vergleich hinkt. Es gibt nur eine richtige Lösung wo London liegt. Das ist eben so sicher wie 2 plus 2 gleich vier ist, weil es überprüfbar ist. Ob und wie Gott existent ist und ob er Motive hat ist nicht überprüfbar und somit kann es ebenso viele antworten wie Glaubensvorstellungen geben.

    LG
    Bär
     
  8. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    ups - nun kommen wir ein wenig off-topic, aber sei´s drum:weihna1

    Ich denke, Gott ist absolut überprüfbar, aber nicht auf die Gedanken- und Erfahrungswelt eines anderen übertragbar.

    Jesus - ohne mich auf nur annähernd zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit ihm vergleichen zu wollen, also bitte nicht falsch verstehen! - hätte niemals im Leben an der Existenz Gottes gezweifelt, weil er Erfahrungen mit Gott nicht nur zuließ, sondern sich diese unter den härtesten Bedingungen auch erarbeitete.

    Jesus glaubte also nicht an Gott, er wusste aufgrund seiner Erfahrungen um Gott. Gott war und ist also überprüfbar. So man das will...wer nur "glaubt", will eher was anderes.

    Der alte Unterschied zwischen Glauben und Wissen.
    Ich denke, das können und sollten wir auch. Uns über Glauben mal so nach und nach erheben und Wissen sammeln..:clown:

    Und die Quintessenz meines nicht mehr ganz so jungen Lebens:weihna1 ist schlicht auch, dass da wer ist, der hört und reagiert - manchmal so schnell und direkt, dass mir die Puste wegbleibt..

    Den Rest kriegen wir auch noch hin [​IMG]

    Gruß von RitaMaria
     
  9. DregorBaer

    DregorBaer Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    392
    Ort:
    Mettmann, NRW
    Liebe Rita,

    Indem Fall würdest du von einer subjektiven nicht allgemeinen Überprüfbarkeit ausgehen und dann könnte es sein, dass jeder bei genauer Überprüfung Gottes zu einem anderem Ergebnis kommen könnte. Sprich, ich habe ein anderes Bild von Gott, also andere Vorstellungen von Gott als du.
     
  10. Venus3

    Venus3 Guest

    Werbung:
    Dass sehe ich genauso,
    wir brauche uns deshalb auch gar keine Gedanken machen
    ob etwas falsch oder richtig ist was wir tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen