1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was glaubt ihr

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von FIST, 27. August 2006.

?

an was glaubt ihr

  1. Dass es einen Gott gibt

    37 Stimme(n)
    43,0%
  2. Ich glaube an die Grose Göttin

    6 Stimme(n)
    7,0%
  3. Ich glaube dass da irgend was ist

    19 Stimme(n)
    22,1%
  4. Es gibt viele Götter

    8 Stimme(n)
    9,3%
  5. Die Erde ist das wahrhaft Göttliche

    6 Stimme(n)
    7,0%
  6. Ich glaub an nix

    2 Stimme(n)
    2,3%
  7. ich weiss nicht so recht

    3 Stimme(n)
    3,5%
  8. Ich glaube an mein Geld

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. Ohm

    1 Stimme(n)
    1,2%
  10. Miss Hover, der Wurm ist mir in den Mund geflutscht

    4 Stimme(n)
    4,7%
  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    mich würde mal wunder nehmen, an was ihr so glaubt...

    Also ich glaube an den Gott der Bibel, auf eine Art Christlich (also Jesus ist für mich der Sohn Gottes, oder besser, der Menschensohn), aber auf eine Art auch Jüdisch (Jesus kann nicht Gott sein, da es nur einen Gott gibt und dieser Einzig ist).
    Darum glabe ich wohl nicht im Sinne irgend eines Glaubensbekenntnisses (also Katholisch, Evangelsich, Koptisch, Jüdisch usw.), mein Gemüht aber fühlt sich mit dem Katholizismus verbunden

    mlg

    FIST
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Nun würde ich gerne abstimmen. Aber da Du nur sehr begrenzte Möglichkeiten zulässt kann ich es nicht.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Galahad

    hmm, dann schreib doch was???

    mlg by FIST
     
  4. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :)

    Öööhm, warum ist in der ragestellung der wirkliche Gott ausgeklammert ?
    Nuja... es scheint so als ob nicht Wissenheit ein bisserl grüßen lässt.

    Da bleibt nur: Ich glaub an nix, denn Gott sagt: Wir sollen nicht Glauben sondern wirklich wissen.

    :morgen:
     
  5. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Mein religiöses Weltbild ähnelt dem Animismus noch am nähesten...
    wobei alles ein Teil des einen Geistes ist.

    mlg -HaZe
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Hallo Fist

    Wäre eine Möglichkeit.:weihna1

    Nun, ich glaube sowohl an die große Göttin, als auch an den Gott.
    Allerdings auch an Ihre verschiedenen Verkörperungen.
    ( Cernunnos, Taran. Eponia, Morrigan und so weiter.)
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Galahad

    schön, dass du darüber gesprochen hast:weihna1

    hm, ich würde das unter "Die Erde ist Göttlich" einreihen... oder unter Ohm (Zen,Ying - yang, Taoismus, Buddhismuss, alles was zwei sich ergänzende Kräfte hat) *gg*

    mlg

    FIST
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418

    Animismus ?

    an = unausgereifter Gott = i
    mi = Gott in der Raumzeit
    mus = In Der Zeit des raumzeitlichen Seins die Gegensätze verbindend.

    Somit etwas animalischer tierischer Natur.
    111 > Der Mensch ist Gott und Schöpfer ( animi )
    106 > Menschliche Verbindung > in der Vielheit (7 ) ( mus )

    217 > Gedankenerscheinungen göttlicher Vielheit < aus Gott ( 10 )

    - - -

    Wir ersehen aus den scheinbaren widersprüchen daraus, daß es weder
    etwas gutes noch etwas schlechtes darstellt ... denn sämtliche Wörter
    sind dem Grunde nach eher neutral .. beschreiben im innern lediglich
    Wirklichkeiten... < letztlich findet sich auch die Vielheit an Sichtweisen
    in ihnen wieder ... Ein Wort im innern selbst ist immer wertfrei !
    Daher entscheidet karmisch letztlich auch bze. immer die Motivation
    die ein Nutzer damit hegt.

    :morgen:
     
  9. Galahad

    Galahad Guest

    Hallo Fist

    Mit Ying und Yang wird mir zuviel beschrieben.

    Nimm einmal die chinesische Umgangssprache. Ying-Einaügiger Mönch, Yang- Jadetor.

    Von daher erscheint es mir nicht unbedingt passend.
     
  10. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hehe

    warum nicht?

    wenn man als einäugiger Mönch einen Mönch annimmt, der aus "Verblendung" sein Gelübte bricht, und das Jadetor als Petapher für die Joni nimmt???????

    :weihna1

    mlg by FIST
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen