1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was für eine Bedeutung haben Kinder für euch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ampusia, 22. Februar 2008.

  1. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo!

    Mich interessiert was für eine Bedeutung Kinder für euch haben?

    Was für eine Bedeutung hat es Kinder zu haben?
    Was für eine Bedeutung hat es keine Kinder zu haben?
    Was für eine Bedeutung hat es Kinder zu haben und Tante oder Onkel von mehreren Kindern zu sein?
    Was für eine Bedeutung hat es keine Kinder zu haben und Tante oder Onkel von mehreren Kindern zu sein?
    Was für eine Bedeutung hat es ein kinderfreies Leben zu haben?
    was für eine Bedeutung hat es ein Leben mit Kindern umhüllt zu haben?

    Wollt ihr unbedingt mal ein Kind haben?
    Wollt ihr unbedingt das Leben ohne Kind bestehen?

    Warum?

    Danke für die Antworten im Vornherein. :clown: :zauberer1
     
  2. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hallo Ampusia,

    da ich Kinder (erwachsene) habe und auch schon ein Enkelkind, kann ich nicht alle Fragen beantworten, aber hier ein Versuch...

    Warum? warum? keine Ahnung

    liebe Grüße Bineken :liebe1:
     
  3. tahuti

    tahuti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2007
    Beiträge:
    28


    :flower2::daisy: Kinder sind das Wertvollste im Leben was man haben kann.
    Sie machen Freude und geben das zurück, was man ihnen in laufe der Jahre gibt. Es ist schön Kinder aufwachsen zu sehen. Ich hätte mir ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen können. Vor allem das Erlebnis der Geburt der Kinder, dass war eines der schönsten Erlebnisse das man nicht vergessen kann. Klar gibt es auch schwierige Momente, wo man sich Sorgen um die Kinder macht, aber die sind bald wieder vergessen. Ich hätte mir ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen können.
    Aber jetzt wo die Kinder zum Teil schon verheiratet und ausser Haus sind, genieße ich auch das Leben. Es ist schön die Enkelkinder zu sehen, aber es ist auch wieder schön wenn sie wieder gehen und es kehrt wieder Ruhe ein.
    lg tahuti:winken2::daisy:
     
  4. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ....meine kinder sind mein lebenselexier....für sie durch sie und mit ihnen kann ich mein leben leben....nichten und neffen sind mir auch sehr wichtig mehr als sie wahrscheilich denken aber das is nur mir wichtig...enkel hab ich noch nicht hoffe aber darauf...jeder elternteil sollte dankbar sein kinder haben zu dürfen und sollte sie daher immer wertschätzen....keine kinder keine zukunft....:)
     
  5. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Meine Kinder sind das Wichtigste in meinem Leben. Für meine Kinder hab ich schon viel auf mich genommen und ich würd es wieder tun. Meine Kinder sind mir wichtiger als mein Beruf und alles andere. Ich liebe meine Kleinen sehr :) und ich wünsche mir noch weitere Kinder...nur wann ? Keine Ahnung, mal sehen, was das Jahr so bringt ;)
     
  6. SandyEngel

    SandyEngel Guest

    Werbung:
    ich habe meine kinder sehr jung bekommen und ich muß gestehen, ich habe damals nicht groß darüber nachgedacht.
    man hat geheiratet und kinder gehörten selbstverständlich zum leben, da gabs kein abwägen.
    welche konsequenzen das hat, das wurde einem dann erst im laufe der jahre bewußt :D.

    natürlich liebe ich meine kinder über alles. und gott seit dank kann man sich vorher nicht vorstellen, wie sehr die lieben kleinen das leben auf den kopf stellen, sonst wären wir wahrscheinlich schon ausgestorben...gg

    aber es war beileibe nicht immer alles eitel wonne. es gibt tage, da möchte man sie manchesmal am liebsten täglich zum mond schießen, es gibt sorgen, gesundheitliche probleme, finanzielle belastungen, sorgen um ausbildung und arbeitsplatz und und und.....

    ich gestehe, daß ich heute die ruhe sehr genieße und daß mein leben wieder mir gehört.
    auf enkelkinder warte ich nicht, ich hab meine kinder nicht geboren, damit sie mir enkelkinder poduzieren. wenn sie kommen, sind sie willkommen!

    tja, und ein kind mußte ich schon wieder begraben. der größte schmerz, den eine mutter erleiden kann! aber ich möchte die jahre nicht missen, die ich mit meinem sohn verbringen durfte. ich habe sehr viel gelernt durch ihn.

    lg
    sandy
     
  7. akira

    akira Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    ö
    das kenn ich nur all zu gut, aber missen möchte ich meine zwei nicht mehr, sie gehören zu meinem leben,lehren mich manche dinge mit andern augen zu sehen und was es heist flexibel zu sein.
    in licht und liebe
     
  8. Kurz und bündig: Ich kann mir nicht vorstellen, je Kinder zu haben. Neffen und Nichten sind ja ganz OK. =)
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Wen ihr die anarchie liebt lasst euch von den kindern belehren -wenn ihr euch zu philosophen ausbilden lassen wollt hört zu ,was kinder sich zu sagen haben .
    ich habe keine kinder -aber das hab ich von ihnen mitbekommen .
    alles liebe Hw
    die welt in kinderhände(herbert der grönemeyer)ist vielleicht etwas übertrieben -doch wie sollte es denn auch anders laufen .man zabert sie entweder wieder weg oder sie verzaubern dich:zauberer1
     
  10. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen