1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was für ein cooler Traum! (..könnte länger werden..)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Kimchen, 27. Oktober 2009.

  1. Kimchen

    Kimchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Liebe Leute..

    Ich bin grade aufgewacht, war auf der Couch eingeschlafen.. der Laptop war noch an und daher muß ich hier jetzt direkt was reinschreiben.
    Eigentlich bin ich eher immer gerne ein "Mitleser" gewesen.. mir wurden viele Wege und auch Augen geöffnet, alleine dadurch das ich hier das Gefühl habe, hier sind Menschen wie ich unterwegs.. ;)

    Okay, also ... es war so ..

    Ich sah mich ... und zwar so im 16-17 Jahrhundert! Woooooooooooow .. kann ich da nur sagen! :D
    Ich lief auf einem Schotterweg, um mich rum Gebäude wie in einem alten Westernfilm (passt vielleicht nicht ganz, sei's drum.. Traum ist Traum).. ich trug ein wunderschönes, bodenlanges, dunkelrotes Corsagenkleid..wie in der Zeit halt üblich .. weiße Haare, Zopf, das ganze Tam Tam der Barockzeit eben. ;)

    So .. und nun das seltsame ..

    Ich laufe auf diesem Schotterweg entlang.. keine Ahnung wo hin ich ging .. und dann kam "Er" mir entgegen.......................
    "Er" ist der Mann, der momentan in meinem Leben eine große Rolle spielt, mit dem ich allerdings keine Beziehung habe, da das (denken wir beide) einfach nicht klappen würde. Trotz dieser "Nicht-Beziehung" ist allerdings bei uns alles so als hätten wir doch eine.. nur irgendwie freier, ohne Druck und Zwang ("ich möchte aber, daß du heute zu mir kommst... DU BIST IMMERHIN MEIN FREUND!!!") .. sowas gibt es bei uns nicht .. wir leben momentan nach dem Schema .. "keine Beziehung, kein Beziehungsstress" .. :D
    Easy .. aber trotzdem sehr intensiv und ehrlich.
    Wir haben schon oft darüber gesprochen, daß wir uns so unglaublich vertraut sind und ob wir uns in einem anderen Leben schon mal begegnet sind.
    Als wir uns das 1. Mal trafen war es als wäre es nie anders gewesen.. es war so .. ja, wir kannten uns irgendwie und das Vertrauen war so hoch, daß wir uns vorkamen wie ein altes Ehepaar.

    Naja, das zur Geschichte...

    Jedenfalls kam "Er" auf einmal auf mich zu .. auf meinem Weg. Das war ein Bild, das ÜÜÜÜÜBERHAUPT NICHT passte, da er seine "alltäglichen Klamotten" trug!
    Das heißt, er hatte NICHT diese barocke Kleidung an, sondern er kam daher in mit Farbe (er malt..) vollgesprenkelten, alten, schlabberigen Klamotten.. er sah aus als wenn er grade vom malen kommt.
    Es war ein Bild für die Götter... :D
    Ich.. die "Gran Dame des Barock" :D .. und er... wir sahen uns an und unterhielten uns... dann sagte ich, ich müßte weiter, ich sei noch verabredet. Er sagte wortwörtlich: "Jetzt bist du mit mir verabredet." .. Er lächelte dabei.
    Ich "siezte" ihn, der "dutzte" mich..

    Er nahm mich mit in ein Haus an dem wir vorbeigingen.
    In dem Haus, waren wir in einer Art Wohnzimmer mit integrierter Küche .. ich stand an der Tür, angelehnt.. die Tür war zu.
    Er lief durch das Zimmer und ich beobachtete ihn .. und ... ICH FAND IHN UNGLAUBLICH SEXY .. weil er so anders war .. aber auch, weil ich ihn "kannte" .. ich kann das schlecht beschreiben.. er war mir in dem Traum zwar unbekannt, aber dennoch hatte ich das Gefühl ihn zu kennen.
    Jedenfalls lief er durch den Raum und ich stand in der Tür und beobachtete ihn, was er machte weiß ich auch nicht.
    Plötzlich war er da, direkt neben mir... drückte mich an die Tür und küsste mich.. sehr leidenschaftlich (kann eine Spiegelung sein, weil sowas erst vor ein paar Tagen passiert ist) ..
    Wir standen auf einem Holzfußboden, fällt mir grade ein und dort sind wir dann auch im Endeffekt gelandet.. :D ..

    .. Dann bin ich aufgewacht ..


    So .. jetzt, da ich das alles direkt aufgeschrieben habe nachdem ich aufgewacht bin (deshalb wohl auch so lang, sorry aber es mußte auch raus ;) ), frage ich mich natürlich .. WAS SOLLTE DAS??!!
    War das vielleicht sowas wie ein Wink mit dem Zaunpfahl?! War das vielleicht sogar wirklich ich, in meinem früheren Leben?! Heißt es vielleicht, daß ich ihn in dem Traum als "so wie er heute ist" erlebe, damit ich verstehe, daß "Er" es ist, den ich aus diesem Leben kenne?!
    Vielleicht hätte ich ihn nicht erkannt, wenn er mir auch in dieser Barock-Kleidung entgegengekommen wäre und somit unauffällig einfach in diese Zeit gepasst hätte... vielleicht wäre ich dann an ihm vorbeigelaufen... aber er war ja so ein bunter Hund, der in keinster Weise in diese Welt hineingepasst hat.. der MUSSTE mir ja ins Auge fallen.. ;)

    Auf jeden Fall war es ein absolut cooler Traum, ich fühlte mich dich ganze Zeit über sooooo wooooohl... Ein schöner Traum..

    ..und die wünsche ich Euch jetzt auch.. wunderschöne Träume! ..

    :danke: .. fürs lesen..

    ..Kim..
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hallo,
    wundervoll.

    Sei bitte so nett und schildere uns deinen Traum nochmal so wie er war - und zwar OHNE DEINE Kommentare.
    Danke.

    lg Wally
     
  3. SADBH

    SADBH Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    am inn
    Ja das were net
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Kim,

    einerseits ist es natürlich schwierig und mühsam bei langen Schilderungen das Wesentlich vom Beiwerk zu trennen, aber es gibt auch die Möglichkeit etwas zwischen den Zeilen zu lesen.

    Die Kleidung in unseren Träumen stellt die äußere Fassade dar, wie wir gerne von anderen gesehen werden möchten. Wie man sehen kann wird diese Kleidung in das Barock verlegt. Ein Stil, der durch seine ausladende und pompöse Formen bekannt ist, was im Traum auf dich übertragen wird. Man braucht sich nur deine Schilderung betrachten, dann wird man leicht erkennen, was damit symbolisch umschrieben wird, eben auch opulent.

    Der Schotterweg umschreibt deinen Lebensweg und wie du damit vorankommst. Die Gebäude entlang des Weges symbolisieren dabei die verschiedenen Stationen deines Lebens und die damit verbundenen Befindlichkeiten (Seelenhäuser). Der Wilde Westen soll ein Ambiente von ungezwungener Freiheit und Pioniergeist generieren.

    In der Begegnung mit deinem Freund sollen die Gegensätze zwischen dir und ihm herausgestellt werden. Er zwanglos und unverfälscht, wie er sich als Mensch gibt (Alltagskleider). Mit diesen Gegensatz wird dann auch eine Distanz aufgebaut, was durch die Anredeform noch weiter präzisiert wird.

    Das Haus ist dein Seelenhaus mit allen seinen Facetten deiner Persönlichkeit. Das Wohnzimmer stellt dabei deinen Lebensmittelpunkt dar, in dem anscheinend auch die Kommunikation, Geselligkeit (Küche) eine große Rolle spielt :D. Mit der Küche soll aber auch die Befriedigung von Bedürfnisse mit ins Spiel gebracht werden – was dann mit dem erotischen Blick auf den Freund zum Ausdruck kommt.

    In dieser Traumhandlung wird dann auch die Tür als sexueller Akt gesehen, was dann auch in der folgenden Sequenz mit den entsprechenden Gefühlen ausgestaltet wird. Tja, mit 26 dürfte das jetzt kein so ein ungewöhnlicher Traum sein – oder? :rolleyes:


    Ein wenig von meinem Alraunenpülverchen :zauberer2
    Merlin
     
  5. Kimchen

    Kimchen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Sorry, ich wußte nicht, daß MEINE KOMMENTARE so störend sind?!? :confused:

    Wie gesagt, ich war grade aufgewacht und noch ein bissel durcheinander.
    Naja... es sollte nur eine Frage sein, ich dachte damit wäre ich hier richtig.

    Ich habe sowas in der Art noch nie geträumt, daher war ich vielleicht ein wenig.. "überschäumend" :confused: .... schuldigung! :schmoll:


    Dem Druiden allerherzlichsten Dank!!! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen