1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was erwartet mich bei Einigung in dem neuen Job?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Auch, 21. Oktober 2014.

  1. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    hatte heute mein Vorstellungsgespräch. Und dieses lief sehr gut. Ich erfülle alle gewünschten Voraussetzungen. Das wurde mir sehr deutlich klar gemacht. Hinzu kommt, dass dieser Job an meine Wurzeln, wo ich her komme, andockt.

    Nun hab ich dazu die Karten befragt, was da genau auf mich zu kommt bei Einigung?





    Der Fuchs hier als ein Angestelltenverhältnis? Ein Stratege?

    Das Unternehmen ist sehr groß im Norden Deutschlands und hat mehrere Tochtergesellschaften und das Buch symbolisiert hier wohl das Produkt, im Sinne einer Zeitung. (Verlagsbranche)

    Freue mich über eure Einfälle dazu.

    LG
    Auch:)

    :danke:
     
  2. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo,

    mir sagt das Blatt, dass irgendwas an der Situation nicht richtig ist. Die Verlagsbranche ist dein Ding, das sehe ich schon klar. Aber ob genau DIESER der Richtige ist, das zweifel ich an mit dem Fuchs in der Mitte.

    Der Fuchs schaut auf die Veränderungen, könnte heißen, dass du dort wenig Möglichkeiten hast, aufzusteigen oder dich selbst einzubringen, also Veränderungen zu erleben oder herbeizuführen. Dass du nicht genug wertgeschätzt wirst in deiner Arbeit wäre auch möglich oder dass es sich irgendwie doch nicht passend anfühlt.

    Manchmal sind Jobs super, auch die Bezahlung toll, aber man spürt, dass man da irgendwie nicht hingehört, es wegen des Geldes macht bzw. machen würde.

    Die Karten sind nicht besorgniserregend, aber irgendwie stimmt es auch nicht, ist nicht rund.

    Das ist meine Idee dazu :umarmen:
     
  3. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo Auch,

    wirst du mit "Zahlen" zu tun haben? Ich könnte mir vorstellen, dass bei der Buchführung gemogelt wird und du vorsichtig sein müsstest, wenn hier die Schuld hin und hergeschoben wird. Ich nehme die Firma durch die Karten zwar als oberflächlich angenehm war, aber genauer geschaut passiert dort auch viel Manipulation um der Macht Willen. Es scheint dort zwei Männer zu geben, die in Konkurrenz miteinander stehen.
    Anders gesagt, in dieser Firma geht es den Karten nach mit um dicke Freundschaften, sondern um Geld.

    Viele Grüße
    Winnipeg
     
  4. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.094
    Es wäre zu schauen, ob dein Herz oder der Verstand hier entscheidet.
     
  5. Konjunktion1

    Konjunktion1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    11.455
    Ort:
    über den wolken
    die karten sehen zu gut aus. der fuchs kann auch als Person gesehen werden.
    ich denke bei dem Gespräch wurde etwas übertrieben, alles was versprochen wurde wird falsch, übertrieben dargestellt. auch wenn es ein großer, angesehener betrieb ist, muss nicht alles rund laufen.
    wurde dir der Job vermittelt durch eine männliche Person?
    sind aber nur meine Gedanken zum bild
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Werbung:
    Hallo Auch,

    Ich denke es geht hier darum, das du in diesem Betrieb Stärke und Selbstvertrauen zeigen musst in Richtung Ellenbogenmentalität.
    Mit Freundlichkeit scheint du dort nicht vorwärts zu kommen.
    Der Fuchs symbolisiert mir eher die Tendenz , das ein großer Betrieb oftmals die Belange und die Herzlichkeit vermissen lassen. Ob du mit deinem direkten Vorgesetzten zb klar kommst
    Achte darauf das das Finanzielle auch dort stimmt.

    Und doch denke ich das dieser Weg ein guter und vor allem lehrreicher sein kann.
    Gehe ihn, wenn du ihn tatsächlich bekommst, denn das ist für mich noch nicht klar.


    Meine Gedanken zu deinem 9er.

    Alles Liebe
    flimm
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2014
  7. Konjunktion1

    Konjunktion1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2013
    Beiträge:
    11.455
    Ort:
    über den wolken
    genau das gleiche hab ich auch gedacht, sehe keinen vertrag
     
  8. Melay

    Melay Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    211
    Hallo Auch

    ich hasse den Fuchs. Mensch warum muss das immer sein.
    Verdienstmöglichkeiten / Beförderungen grenzen an Aus oder Weiterbildungen oder an ein gewisses Wissen. Fische rösseln auf Reiter, man wird es dir Mitteilen.

    Herr, Störche, Fuchs, Reiter verleiten mich zu sagen das der Herr falsche Nachrichten bringen wird. Herr rösselt auf Herz und Fische, ihm liegt das Geld sehr am Herzen.

    Der Bär mit dem Herz da der ist echt süss. Sieht wie ein Kollege aus mit sehr viel Erfahrung. Mit ihm sehe ich dich Zufrieden am Arbeitsplatz.

    Zwischen Herr und Bär ist eine rege Kommunikation zu sehen, doch zwischen denen beiden wird es einen gewissen Stillstand/Trennung geben. Da stimmt was nicht.
     
  9. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.305
    Hallo,

    denke der Fuchs in der Mitte möchte dir hier folgendes anzeigen: Stopp - falsche Frage! Da das Ganze noch nicht spruchreif ist.

    lg
     
  10. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin baff, so viel Beteiligung. Habt lieben Dank.:kiss4:

    Ehrlich gesagt, bin ich ziemlich hin und her gerissen. Das Angebot ist auf Teilzeit 25 h und 2 Jahre befristet, danach die Übernahme in ein unbefristetes Verhältnis.

    Mich reizen die Aufgaben und bei einem Aufbau mit dabei zu sein, und die Möglichkeit, dass ich den Fuß wieder in meinen Lehrbetrieb stecken kann. Zu diesem besteht meinerseits eine Herzensbindung. Ich sehe mich durch diesen Schritt meinem Ziel ein Stückchen näher.

    Das Angebot unter den momentanen Bedingungen würde ich so nicht annehmen. Ich bin gerade mit mir selbst in Verhandlung und möchte keine verkehrte Entscheidung aus falschen Gründen heraus treffen.

    Das Gespräch habe ich mit 2 Herren geführt, darunter derjenige, der dann mein zukünftiger Chef werden würde. Dieser hat mir das sehr schmackhaft machen wollen, mit sämtlichen Möglichkeiten....wie z.B. auf Vollzeit hoch zu gehen, etc....

    Desweiteren kommt noch der Punkt, dass ich jeden Tag 70 km fahren muss. Durch die Autobahn wäre ich zwar schneller, als bisher zu meinem jetzigen Arbeitsplatz, doch will ein Auto auch unterhalten werden.

    Die Frage ist im Grunde rechnet sich das am Ende und ist es das Risiko wert.

    Ich hab so viele Fragen im Kopf...

    :cry:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen