1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was dürfen wir Menschen,was nicht oder was sollen wir...

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von MenXII, 22. April 2012.

  1. MenXII

    MenXII Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erde :)
    Werbung:
    Ich möchte mal rein Diskutieren nur einfach mich unterhalten über n Thema,also schreibt bitte eure Meinungen.

    Ich las einst wo,man solle so leben wie es Jesus oder Gott möchte,leider fehlt aber da der Spaß ,die Freude an sagen wir Sex und Erotic,Gefühlen,Freude,Sehnsüchte,Liebe,denn das ist dann ja auch verboten ,also würde jetzt als einfaches Beispiel Jesus neben uns stehen,wenn wir gerade einen Erotikfilm sehen,würde er bestimmt sagen du verfluchter Sünder?
    Oder?
    Ist das nicht so,aber wozu leben wir dann eigentlich,nur um Gott oder Jesus zu gefallen,nur um seine Lehrweise zu Leben und zu praktizieren und unseren freien Willen sperren wir einfach,weil Jesus es so möchte,ne das finde ich irgendwo Sinnlos und nicht akzeptabel.
    Das Leben besteht doch aus Freude,Spaß,Leidenschaft,Wünsche Begierden,Sehnsüchten,Gefühlen,sollen wir das alles weg lassen ,nur um nicht zu sündigen?
    :debatte:
     
  2. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Wer ist Jesus?
    Hast du ihn schonmal getroffen?
    Sah er unglücklich aus?

    Kann Befreiung (von Nichts anderem spricht der Christus) wirklich Befreiung sein, wenn es Einschränkung enthalten würde?

    Liebe und tu was du willst. Ob du liebend Fernseh schaust, liebend auf einer Parkbank sitzt oder liebend Räder durch die Fußgänger Zone schlägst ist völlig und allein dir überlassen. :)
     
  3. MenXII

    MenXII Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erde :)
    Ja ,das mag schon sein,aber würde er jemanden strafen,stünde er plötzlich neben jemanden,der Sex hat mit seiner Freundin oder der etwa gar sexuell abschweift irgendwie?
    Ich weiss ,uns ist ja freier Wille gegeben und so handeln wir ja auch,nur man weiss nie genau ist ihm da oben dies oder jenes jetzt so Recht oder würde er sagen "hey mach mal halblang,so nicht" ?
    Lg
     
  4. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Wir dürfen was wir sollen und sollen was wir dürfen, und dazu würde ich mich nach echte Werten umschauen...sie in Humanem, Ethik usw suchen, nicht in alten Relis die mal dazu dienten ganze Generationen am Händchen zu führen weils uns sonst heute gar nicht mehr gäben würde.
     
  5. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Wer ist er?

    Ist 'er' wirklich jemand außerhalb von dir?

    Wie könntest du es jemand recht machen, den du nicht kennst?

    Kennen in der wahren Essenz, die tiefer liegt als Namen und Bezeichnungen, tiefer als Form.

    Wenn du wirklich wissen willst, was zu tun ist, werde still; dann 'sprichst' du direkt mit 'ihm'. :)
     
  6. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.074
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Gott ist Sex

    Friede Inverencial
     
  7. Reason22

    Reason22 Guest

    Wow!!!
    Das hätte ich mir nicht gewagt, das zu sagen. Die Männer können es eben...;)
     
  8. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Der Mensch darf Alles.
    Schließlich hat er einen freien Willen.

    Nur, man sollte sich auch im Klaren sei, dass die Ausübung des freien Willens nicht ohne Wirkung auf einen Selbst bleibt.
    Machst du schlechte Ursache, kriegst du schlechte Wirkung.

    Ich empfehle die Lektüre der Bergpredigt.

    Dort wird dieser Zusammenhang deutlich beschrieben.
     
  9. MenXII

    MenXII Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Erde :)
    Ok ,hört sich gut an,werd ich mir mal ansehen ,danke.
    Ich weiss zwar das Leben ist nun mal so ,sag mir selber hey wach auf Thats Real Life akzeptier es oder nich,aber ich hab schon bemerkt ,das immer nur die schlechten Menschen alles gute haben Glück und Gesundheit und die ,wo Niemandem etwas jemals angetan haben,werden irgendwo im Leben nur gehohrfeigt,versteh´s echt nich,sorry.
    Lg
     
  10. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:
    Du solltest nicht den Fehler begehen, materiell erfolgreich mit schlechten Ursachen gleich zu setzen. Es gibt viele materiell erfolgreiche Menschen, die sich für Andere engagieren. Und mit ihrem Handeln durchaus "gute" Ursachen machen, z.B. Arbeitsplätze.

    Auf der anderen Seite: Welche Ursachen schafft ein Mensch, der sich in sein Schicksal fügt. Und eben passiv bleibt. Ein solcher Mensch schafft keine Ursachen. Und damit erfährt er auch keine positiven Wirkungen.

    Der Mensch ist, von Natur aus, ein schöpferisches Wesen. Und gibt er seine schöpferischen Fähigkeiten auf, dann gibt er auch seine ursprüngliche natur auf. Ist eine wirklich schlechte Ursache.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen