1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bestimme ich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Bibo, 28. Januar 2010.

  1. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Werbung:
    Also, was können wir eigentlich genau bestimmen, was unterliegt unserer ureigentsten, von allen Umständen unabhängigen Entscheidung?

    Fangen wir mal ganz von vorne an:

    Bestimme ich, geboren zu werden?
    Bestimme ich, welche Eltern ich habe?
    Bestimme ich, in welchen Umständen ich aufwachse?
    Bestimme ich, welche Erlebnisse mich für mein zukünftiges Leben prägen?
    Bestimme ich, ob ich etwas zu essen und trinken kriege? Ob ich Bildung, Wissen, Wohlstand, Armut, Elend oder irgendwelche Umständ im Leben erfahre?
    Bestimme ich, ob mein Herz schlägt oder in meinem Körper irgendwelche biochemischen Prozesse ablaufen?
    Bestimme ich, ob ich schlafe oder wach bin?
    Bestimme ich, das ich atme und welche Luft ich atme?
    Bestimme ich, ob ich eine hohe Stellung in der Gesellschaft einnehme? Ob ich geachtet oder verachtet bin?
    Bestimme ich, was ich nachts träume oder bestimme ich, was ich tagsüber wahrnehme?
    Bestimme ich, ob ich die Sprache der Welt, in der ich aufwachse, erlerne?
    Bestimme ich, ob ich Begriffe über die Welt, in die ich hineingeboren werde erlerne?
    Bestimme ich, wenn ich dann allmählich einen Willen entwickle, diesen Willen überhaupt zu haben?
    Bestimme ich, welche Menschen, welche Einflüsse mir im Leben begegnen?
    Bestimme ich, wie ich die Einflüsse, denen ich im Leben begegne interpretiere?
    Bestimme ich, wie ich lerne, Unterscheidungen zu treffen?
    Bestimme ich, was ich gerne mag und was nicht?
    Bestimme ich, welcher philosophischen, moralischen oder religiösen Richtung ich angehöre?
    Bestimme ich, wie ich aus Überzeugungen heraus handle?
    Bestimme ich, was ich aus meinem Leben mache?
    Bestimme ich die einzelnen Schritte, die ich im Leben mache?
    Bestimme ich, ob ich aufs Klo gehen muss, meine Zähne putzen muss, etwas essen muss, einen Beruf erlernen muss, aus der Gesellschaft aussteigen muss, ein materialistisch orientierter Mensch werden muss, ein spirituell orientierter Mensch werden mus, ein Selbstmörder, ein Vergewaltiger, ein Mörder, ein Heiliger werden muss oder dem Suff erliege?

    usw. usw. ?

    Wo ist überhaupt ein Handlungsspielraum für mich, wo kann ich überhaupt auch nur die kleinste Sache ganz unabhängig und aus mir sebst heraus entscheiden?

    Frage ich, weil in meiner Erfahrungswelt die Fordrung nach Selbstbestimmung so erdrückend groß geworden ist und ebenso groß der Schuldvorwurf, wenn es nicht so läuft, wie ich es gern bestimmen will.

    In der Hoffenung, daß es einigermaßen verstanden wird, worauf ich hinaus will.

    Bibo
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Nach meiner bisherigen Erfahrung nach: Nein.
    Wie schauts mit deiner aus? Falls sie genauso ausschaut wie meine, dann ist die Antwort auf diese Frage:

    ob du dieses Nein von oben so akzeptieren kannst oder nicht.
     
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.069
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Ein ganz entschiedendes, nicht von mir bestimmtes NEIN!

    Aber Anfühlen tut sichs dennoch so, als ob es anders wäre.
     
  4. MysticSoul

    MysticSoul Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland
    Es ist fast schon erschreckend auf so viele Fragen mit nein antworten zu müssen!
    Finde ich gar fast schon traurig.

    aber ich bin mir sicher, dass viele auf diese Frage:
    Bestimme ich, was ich aus meinem Leben mache?
    mit ja antworten würden.
     
  5. LiebeSeele

    LiebeSeele Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich wollte hier eine Buchvorstellung schreiben, aber das wird ja vom Admin abgesegnet, leider kam bisher nix.
    Das Buch: Mutige Seelen Planen wir unsere Lebensaufgabe bereits vor der Geburt? von Robert Schwartz

    Ich finde das hochinteressant! Wäre auch tröstlich, wenn es so ist, und ich kann mir das gut vorstellen! In diesem Falle müsste jede Frage mit JA beantwortet werden!
    Auch z. B. dass eine Seele beschliesst, behindert auf die Welt kommen, Krebs zu kriegen, eine Sucht durchzumachen usw.
     
  6. Sepia

    Sepia Guest

    Werbung:
    zu diesen Punkten würde ich ja sagen und darin sehe alles andere enthalten enthalte, aber in wieweit wir dann hier noch Einfluss haben weiss ich nicht, vermute aber dass alles bestimmt ist und wir nur die Wahl haben es mit Freude oder Widerstand zu leben....
     
  7. JohnK

    JohnK Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    na ja "ich bestimme" Dir auf deine Frage zu antworten :zauberer1

    Prädestination -> „Vorherbestimmung“, meine Gedanken gehen eher in die Richtung Religiosität.
    es gibt über dieses Thema sicher sehr viele unterschiedliche Meinungen, das eh alles von "oben" vorgegeben ist und ich nichts dagegen machen kann.
    aber es liegt sehr wohl am Menschen selbst Bittet, dann wird euch gegeben etc.
    Krankheit, Gesundheit sind nicht vorherbestimmt und ich kann sehr wohl entscheiden ob ich im Winter mit der Badehose rumlaufe oder mich gut und warm anziehe :D
    das höchste Ziel meines irdischen dasein ist es den himmlischen Schöpfungszweck zu erfüllen. (eines Tages wird er verwirklicht werden)
    Ich habe es geplant, und ich führe es aus und "Gott" müsste das mit uns zusammen "erledigen".

    lg
    John
     
  8. Xchen

    Xchen Guest

    ich bestimme z.B., ob ich in der nase bohre oder nicht.
     
  9. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Nichts.

    Alles nein.


    Es gibt keinen Handlungsspielraum und schon gar nicht für dich. Der freie Wille und die Vorstellung eines unabhängigen Individuums ist Illusion. Es gibt kein Ich und somit auch Niemanden, der etwas zu entscheiden hätte.


    Die Forderung ist einfach eine Erscheinung die auftaucht. Schuldvorwürfe, Willen und alles andere sind es auch. Was mit diesen Dingen gemeinsam auftaucht ist das Ich-Gefühl. Damit entsteht der Eindruck, dass du es bist der will, fordert oder was auch immer macht, denkt oder fühlt.
     
  10. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Wie kommst du darauf ?
     

Diese Seite empfehlen