1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutete die Feder?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von josi, 27. Mai 2005.

  1. josi

    josi Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    314
    Werbung:
    :kiss3: Hallo an alle :kiss3:

    Heute als ich spazieren war habe ich in Gedanken zu Chamuel dem Liebesengel gebetet und ihn gebittet, mich mit meinem Ex-Freund wieder zusammen zu bringen. Und aufeinmal kam eine kleine weisse Feder angeschwebt auf dem Boden. Habe hier gelesen, dass Federn ein Zeichen der Engel sind. Aber was genau hat das denn dann zu bedeuten, also was will mir der Engel damit sagen? Ist es so ne Art 'Ich bin da, ich helfe dir'?

    LG
    Josie
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Josi,

    ja, das kann sein, das Engel dir helfen, vor allem bei einer weißen Feder.

    Eine Feder bedeutet auch "Luftgeister", Freiheit, Leichtigkeit, sich im Wind treiben lassen, Klarheit und Reinheit des Geistes....

    Wahrscheinlich wirst du bald "Klarheit" über deine Situation bekommen.

    Nach meinem Gefühl, solltest du gelassen bleiben und mit Leichtigkeit wird eine klare Antwort kommen!

    Liebe Grüße von Goldklang! http://smileys.*************.com/cat/28/28_1_5.gif
     
  3. Sternendiamant

    Sternendiamant Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    156
    Hi!!

    Ich hab einmal gelesen, dass wenn man Engel um Hilfe bitte eine weiße Feder ein Zeichen dafür ist, dass sie einen helfen!!!

    Lg
     
  4. shakesbier

    shakesbier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    wie schauts denn aus bei einer grossen,braunen Feder in einer zerbrochenen Vase,liegend in der offenen Toilettenschüssel?
    Hört sich sehr misteriös an,ich weiss,ist mir aber vorhin passiert

    Liebe Grüsse :dontknow: :dontknow:
     
    Ninja gefällt das.
  5. shakesbier

    shakesbier Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo,
    ich glaube ich muß das alles nochmal verdeutlichen.Vor wenigen Tagen war ich in einem Esoterikladen in Cornwall(Südwest-England) und die Dame hat mir Engels-Karten gelegt.In dem Gespräch mit ihr erzählte sie mir,das "sie" unter uns weilen und als Zeichen das "sie" da wären,würde man ganz plötzlich an Stellen die sonst nicht in Frage kämen eine Feder finden.Und heute morgen macht es KNALL,ich gehe rauf ins Bad und eine Vase ist vom Wind vom Fensterbrett heruntergefallen ,in die offene Toilettenschüssel.Die Feder befand sich offensichtlich schon vorher in der Vase,zusammen mit einigen getrockneten Rosen.Die braune,ca 20cm lange Freder lag in der halb zerbrochenen Vase,die Rosen neben der Toilette.Die Feder war mir vorher nie aufgefallen.Meine Freundin hatte sie zusammen mit den Rosen vor Monaten dort platziert.
    Nun meine Fragen:
    -Spielt die Farbe der Feder eine Rolle?
    -ist dies nicht ein offensichtliches Ereignis oder was sind eure Meinungen?
    -mein Verstand versucht nun natürlich das ganze rational zu erklären,deshalb wäre ich über meinungen erfahrener Engelskundler dankbar

    Light,Love and Peace

    Shakes
     
  6. Magicana

    Magicana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Baden-Württemberg (Lahr)
    Werbung:
    Hallöchen!

    Ja diese Federn sollen ein Zeichen dafür sein, das du merkst die Engel sind bei dir. Ist oft auch ne art Belohnung dafür das du mit ihnen Kontaktest und sie annimmst soweit ich weiß! E

    Sollst einfach wissen, dass es bei dir sit!

    Gruß Anni
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.839
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo!
    Ich muß mal ganz ungläubig dazwischenquaken.
    Dass Engel Federflügel haben ist doch nur eine menschliche Vorstellung, da wir versuchen uns alles vorzustellen.
    Wieso sollten Engel uns Federn schicken? Materialisieren sie Energie in Form von federn?

    Ich bin ein wenig skeptisch- lasse mich aber liebend gern überzeugen.
     
  8. Birgit-Fanilia

    Birgit-Fanilia Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    84
    Hallo,

    ich saß einmal draußen im Mövenpick, trank Kaffee, genoß mein Eis und das Leben. Da, auf einmal, schwebte eine weiße Feder zu mir herab. Es war kein Vogel am Himmel. Da habe ich mich sehr gefreut. Diese Federn sind ein Zeichen der Engel, dass sie da sind, helfen, die Bitten gehört haben. Es ist so schön. Ich sammle aber auch Federn von Tauben, Elstern, Raben, Enten. Sie sind wunderschön und man kann herrliche Mandalas mit ihnen legen, besonders, wenn man mit dem Luftelement arbeiten möchte. Auch sich in so einen Federnkreis zu legen ist schön. Ich habe jetzt eine weiße Adlerfeder. Mein Wunsch wurde mir erfüllt.

    Viele Engelsfedern wünsche ich Euch auf Eurem Weg.

    Birgit-Fanilia
     
  9. Lazarus

    Lazarus Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Dobre oto,

    nun, nach all dem, was ich inzwischen über Engel und die geistigen Welten (höhere Dimensionen) im Allgemeinen weiss, bestehen Engel als solche aus reiner Gottesenergie. Sie zeigen sich den Menschen individuell nach seinen Vorstellungen, die meist traditionell von den Ahnen überliefert in der ganzen Welt als hohe und sehr schöne Wesen mit Federflügeln als Symbol für ihre Göttlichkeit im Reich des Geistes dargestellt zu finden sind.

    Da der Mensch als materielles Wesen ans Fleisch gebunden ist, und das Gehirn als solches nur eine sehr begrenzte Menge an Information verarbeiten und somit natürlich auch wahrnehmen kann (3-dimensionale Gebundenheit) und "Der freie Wille" als solcher real ist, müssen sich selbst die höchsten Wesenheiten, die göttlich zugewandt sind, und auch die, die der Dunkelheit zugewand sind, sich an dieses Gesetz halten. D.h., sie können sich den Menschen nicht als das zeigen, was sie wirklich sind.

    Warum ist das so? Der Freie Wille ist eine der natürlichen und zugleich höchsten Naturgesetze im Universum. Kein Wesen ausserhalb der Materiellen Dimension wird dieses Gesetz jemals brechen. Denn das Gesetz kommt von Gott (dem Urschöpfer).

    Wenn jetzt beispielsweise ein Mensch an Engel glaubt, die der traditionellen Sichtweise entspricht, und zu ihm betet, er möge sich ihm zeigen, so kann dieses Wesen, selbst, wenn es sich ihm zeigen dürfte, sich nicht als energetische, pulsierende Lichtform (meistens als Urform der Kugel) zeigen, weil dies den natürlichen unbewussten und bewussten Vorstellungen des Betenden widerspricht, der an ein Wesen in Menschgestalt und mit Flügeln glaubt.

    Aber Engel und alle Wesen ausserhalb des Materiellen haben (mehr oder minder) die Macht, entsprechend des ausgesuchten und zuvor mit den Schutzengeln sowie evtl. auch den Seelenführern, dann einzugreifen und Zeichen zu geben, wenn dies vor dem Leben mit der Seele abgesprochen und vereinbart wurde. Das kann passieren, wenn die Seele verzweifelt ist und Hilfe benötigt, um Hoffnung zu geben, das kann als innere Stimme oder als Gefühl geschehen, das kann in Wolkenzeichen oder Federn geschehen, usw.

    Die Möglichkeiten eines "Stillen aber meist bemerkbaren Zeichens" sind für diese Wesen nahezu unbegrenzt und sie haben eine Menge Ideen und Möglichkeiten, Zeichen zu geben. Selbst wenn die Seele sich an die Absprache vor ihrem Leben nicht mehr erinnert, hat sie doch die Möglichkeit, sich den Engeln und vor allem ihrem persönlichen Schutzengel durch Gefühle, Gedanken und Worte mitzuteilen. Wenn ein Zeichen gewünscht wird, als Hilfestellung oder eine Antwort auf eine brennende Frage oder Problem, dann bekommt man immer Antwort, ganz egal, ob man daran glaubt oder nicht.

    Doch daran zu glauben ist besser, denn das gibt den Engeln die nötige Zusatzenergie, und eine entsprechende Antwort kann der Seele besser und wirksamer, d.h. sichtbarer, bemerkbarer und vor allem für sie verständlicher übermittelt werden.

    Seyla,

    Balance
     
  10. HexeDina

    HexeDina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Liebe Balance...

    Deine Ausführung ist eine treffende Formulierung meiner Erfahrungen.

    Es ist das Gesetz der Analogie das greift wenn ein Geistwesen sich bemerkbar macht. das was der Mensch in seinen Gedaneken sieht gibt dem Moment seine Form.
    Kurz: "Die Vorstellung bestimmt die Form"

    Selbstverständlich sind Federn die wir finden, keine Engelsfedern, denn bei der Vorstellung das ein Engel menschlilche Größe hat, würde bedeuten die Feder die zum Kontakt notwendig wäre, müsste eine Länge von etwa 2 metern haben. Die Federn sind Symbole der Präsenz und die Natur bedient sich dem was sie hat...

    ebenso kann es ein Schmetterling sein der sich verirrt, ein Vogel der plötzlich auftaucht und sich besonders zutraulich zeigt, eine Lichtform die nur aus dem Augenwinkel wahrgenommen bei genauem hinsehen nicht mehr feststellbar ist und vieles mehr.

    Geht einfach mit offenen Augen durch die Welt ...

    *bb* Dina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen