1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutet mein Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Yasemin21, 15. Juli 2013.

  1. Yasemin21

    Yasemin21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Habe geträumt, dass mein Verlobter blind war und ich ihn sehr geliebt habe. Wir waren dann bei meiner Mutter und sie hat uns Geld hinzugegeben für einen spontanen Urlaub. Als wir erstmal wieder zuhause ankamen, musste mein Verlobter noch kurz raus und kam aber nach 10 min wieder. Doch dann gestand er mir mit seiner ex getanzt zu haben. Ein Kollege von ihm kam kurz dazu und wies mich darauf hin, dass er getrunken hätte. Wohl 3 Bier. Letztlich kam seine ex hinzu. Die ich erstmal vermöbelte. Ich schmiss beide raus und schnitt mir die pulsadern auf.
    Bitte helft mir, war sehr beunruhigend!!
     
  2. Comu

    Comu Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2013
    Beiträge:
    39
    Das heißt dass du in der Liebe sehr intellektuell bist, und er drei Bier braucht um bei dir oder bei der anderen tiefer gehen zu können.

    Das du dir die Pulsadern aufgeschnitten hast ist dann doch eher symbolisch, weil gerade jetzt dein spirituelles Blühen beginnt....
     
  3. Samariter

    Samariter Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    45
    Das er blind ist bedeutet dass er sehr geil auf dich ist....

    wenn jemand sehr geil ist, dann bricht der Sex die Konditionierungen auf, und dass macht Angst, deswegen haben viele Religionen den Sex verboten.

    Wahrscheinlich hat auch er Angst dass er so geil auf dich ist, und trinkt zur Beruhigung die Biere, oder sucht Halt bei der Ex bei der irgendetwas wahrscheinlich schon mal geklappt hat.
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Mhh, wenn das eins zu eins stimmt, dass du dich heimlich umbringen möchtest, dann möchte ich dir davor abraten, weil es für deinen Geliebten die höchste Strafe wäre, und wenn du ihn wirklich liebst, dann willst du ihn nicht mit dieser Strafe versehen.
     
  5. Yasemin21

    Yasemin21 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    8
    Hey ihr seid echt cool, vielen dank für die antworten! Hatte damit garnicht gerechnet. Werde euch positiv bewerten ;)
     
  6. Enawen

    Enawen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo ihr lieben
    Ich bin neu hier und auf der Suche nach tipps wie ich meine Träume deuten und "ausmisten" kann
    Ich hatte eigentlich soweit ich mich zurück erinnern kann immer mal wieder träume (am tag so wie in der nacht) von Personen die mir dann kurz danach begegnet sind
    Auch wenn ich die nicht gekannt hatte
    Dann vor ca 12 Jahren hat es angefangen mit träumen von Ereignissen...
    Ich weiß noch genau das ich träumte meine Eltern und meine Tante und Onkel hätten einen tödlichen Autounfall... ein paar Wochen später starb mein Onkel...
    Ich hatte damals so angst das ich schuld an seinem Tod wäre und hab nie wirklich darüber gesprochen
    In der Zwischenzeit hatte ich noch mehr solcher träume...
    Das aktuellste war das ich von einem Banküberfall geträumt habe... in diesem Traum wurde ich angeschossen und eine hauptschlagader wurde getroffen... dann kam meine beste Freundin angerannt mit ihrem verlobten und er sagte das er eine Bluttransfusion machen würde weil er 0 negativ hätte...
    Ich hab meiner Freundin von dem Traum erzählt und sie sagte dann das ihr verlobter wirklich die Blutgruppe 0 negativ hat...
    Solche träume hab ich öfter... und es sind träume bei denen ich weiß das ich träume aber ich kann die Handlung nicht verändern... es ist wie ein Film... wenn ich z.b. in dem Traum durstig bin sag ich mir das ich aufstehen soll um was zu trinken und das klappt dann auch... lege ich mich wieder hin gehts an der stelle weiter an der mein Traum geendet hat...
    Vor ein paar Monaten war ich beim erste hilfe kurs... als wir geübt hatten einem Motorrad fahrer den Helm ab zu nehmen und ich an der Reihe war sah ich in dem Moment das Gesicht meines ex... blutüberströhmt...
    Ich hatte mich nicht getraut mich zu bewegen und war total erschrocken... die anderen anwesenden hatten mich alle angestarrt...

    Das sind nur einige wenige meiner traumerlebnisse...

    Ich möchte gerne wissen wie ich damit umgehen soll...
    Bei den träumen bei denen ich weiß das ich träume kann ich immer noch alles genau erzählen... mit der zeit kommen dann weitere Details dazu die mir dann noch einfallen... aber es bringt mir nichts wenn ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll... kann mir da bitte jemand helfen?
    Eine Weile hatte ich versucht diese träume zu ignorieren... aber dann kommen diese träume immer öfter...so lange bis ich mmich damit beschäftige...

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen...

    Vielen lieben Dank
    Enawen
     
  7. Enawen

    Enawen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Saarland
    Hallo
    Ich weiß es ist schon eine Weile her das ich hier geschrieben hatte...
    Meine Frage ist jedoch die gleiche...

    Neuste Beispiele für meine Vorahnungen:

    Ich war in einer Beziehung...
    Der Mann lag mir sehr am Herzen ;-)
    Er ist LKW Fahrer und ich musste mir nie viel Gedanken machen, denn er macht seinen Job echt super...
    Dann wachte ich mit einem komischen Gefühl im Bauch auf und ich bat ihn auf sich aufzupassen...
    Er hatte keine Aufwendige Tour und wollte gegen Mittag bei mir sein...
    2 Stunden später schrieb er mir das er einen Arbeitsunfall hatte...
    Die elektrische Ameise hatte sich gelöst und fuhr ihm über den Fuß...
    Trümmerbruch

    Ein paar Monate später... alles immer noch super...
    Er wollte gegen Abend zu mir kommen...
    Den ganzen Tag war ich abwesend und sah andauernd wie er kam und Schluss machte... und das auf einem Kindergeburtstag...
    Abends schrieb er das er bei seinem Bruder sei und sich bald auf den Weg macht... Eine Stunde später kam eine Nachricht das er nicht kommt und er glaubte es wäre besser wenn wir uns erst mal nicht mehr sehen...

    Vor 4 Wochen hab ich angefangen lauter schwangere Frauen zu sehen ^^ Egal wann oder wo... Jedes mal dachte ich dabei an meine Cousine und musste lächeln...
    Vor 2 Wochen kam sich zum Kaffee und ich servierte ihre Latte mit Babysöckchen :)
    Sie machte große Augen und fragte woher ich es weiß...
    Sie war an diesem Morgen erst beim Arzt, der da die Schwangerschaft festgestellt hatte...

    Meine Vorahnungen sind nicht immer schlecht oder traurig...
    Ich wüsste einfach nur gerne ob man das trainieren kann damit ich besser mit manchen Situationen umgehen kann...

    Liebe Grüße

    Enawen
     
  8. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.060
    Ort:
    burgenland.at
    Gratuliere, Enawen!

    Viele Menschen wollen das was Du bist und was Du hast.
    Werden jedoch nie in die Verlegenheit kommen.

    Eigentlich müsstest Du nichts zusätzlich tun, lass es nur fließen.

    Aber einen Hinweis und einen Tipp könnte ich Dir jedoch geben.

    Der Hinweis soll bedeuten, was Dir bestimmt schon selbst auffiel,
    die Informationen in den Träumen sind so gestaltet,
    als würdest Du Dir selbst diese Geschichten erzählen,
    mit Deinen ganz persönlichen und Deinen eigenen charakteristischen Ausschmückungen,
    an denen Du sehr wohl erkennst, dass diese Nachrichten für Dich sind.

    Der Tipp ist, er betrifft vor allem Einflüsse in entspannter meditativen Situation,
    während des Tages, kann aber genau so in den Träumen auftreten,
    Deine eigene Steuerung dabei, indem Du wie in einer Frage den Inhalt bewusst festlegen kannst.

    All das hat damit zu tun, mit Deiner Fähigkeit alles neutral zu empfinden,
    das soll heißen, kommende Ereignisse haben bei Dir die Möglichkeit feste Werte zu sein,
    worauf es eigentlich im Wesentlichen ankommt;
    hier sind einige wie Du es bist, meist halten sie sich bedeckt,
    ab und zu weisen sie darauf hin,
    jedoch sieht es so aus als könntest Du anderen Menschen etwas näher bringen;


    und ein :weihna2
     
  9. Enawen

    Enawen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Saarland
    Hallo Teigabid
    Vielen Dank für deine Antwort
    Ob viele oder einige so sein wollen wie ich kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich nicht wirklich in die Köpfe meiner Mitmenschen schauen kann ;-)
    Allerdings ist es auch nicht immer leicht, vor allem wenn meine Träume negativen Ursprungs sind und ich mir dann sorgen um die jeweilige Person mache.

    Am besten oder ehesten klappt das mit den Vorahnungen, wenn es jemanden betrifft der mir sehr nahe steht. So hat mich meine beste Freundin mal gefragt ob es mit ihrem Verlobten auch wirklich zur Hochzeit kommt ^^
    Sie hatte dabei allerdings gelacht, denn ich habe ihr schon erzählt das ich nicht dazu in der Lage bin etwas zu erfahren was mich interessiert bzw was mir gerade sehr wichtig ist.

    Es kommt und geht... meistens unerwartet und manchmal auch in unpassenden Momenten, so wie an dem Kindergeburtstag... ich stand nämlich dann mit Tränen in den Augen da und niemand wusste was los war.

    Ich hatte schon versucht an eine bestimmte Person zu denken, so wie es normal auch ist bevor ich diese Person dann wirklich sehe... hat allerdings nicht geklappt... aber hey, versuchen kann mans ja ;-) Aber deshalb bin ich halt zu dem Schluss gekommen das ich es nicht selbst steuern kann.

    Was mich noch interessieren würde... Ich bin zwar aufgeschlossen und für vieles offen, jedoch auch eine "stille Beobachterin". Ich sehe mich um... schaue meine Mitmenschen an und erkenne auch meist, wenn was nicht in Ordnung ist... Wenn ich belogen werde oder mir jemand etwas verheimlichen will z.B.
    Hauptsächlich aber nur wenn es nicht wirklich um "falschheit" geht sondern wenn es meinem Gegenüber schlecht geht.

    Hängt sowas mit Vorahnungen zusammen? Also kann man sowas als eine Art "Auslöser" betrachten?

    LG

    Enawen
     
  10. Enawen

    Enawen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2013
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Bitte entschuldigt , aber ich wusste nicht wie ich meinem vorigen Beitrag noch etwas hinzufügen kann.

    Ich hatte eben ein sehr ärgerliches Gespräch und ich musste an einen anderen Traum denken, den ich schon öfter hatte.

    Ich wache nachts auf und höre meine Jungs nach mir rufen. Es ist stockdunkel, also mache ich das Licht an. Überall in meiner Wohnung schlängen Schlangen auf dem Boden, gewöhnliche Boas. Auf dem Weg zu meinen Kindern steige ich über die Schlangen drüber und sie sind ganz friedlich. Ich will meine Jungs zur Tür bringen und da taucht eine dicke, große, gelbe Boa auf. Ich habe Angst und ich weiß das ich meine Kinder beschützen muss noch bevor die Boa sich gerührt hat. Dann beginnt sie zu fauchen und will meine Zwerge angreifen. Ich greife neben mich und halte ein Schwert in der Hand, mit dem ich die Dicke töte.

    Nach dem Tot der Schlange wache ich immer schweißgebadet auf und habe Mitleid, weil ich das Tier getötet habe (Ich mag Schlangen, Reptilien generell)
    Wenn ich mich dann wieder hinlege kommt der Traum von den Schlangen in dieser Nacht nicht wieder.

    Heute Morgen ließ mich der Vater meiner Kids fragen, ob ich auf seine anderen beiden Kinder aufpassen könnte... Für Gewöhnlich stört es mich nicht, ich komme mit der Mutter gut klar und ich liebe auch diese Beiden Zwerge. Da der gemeinsame Ex allerdings eher durch seine Abwesenheit glänzt sagte ich nein, denn er wollte einfach nur die Kleinen im Auto nicht mitnehmen. Er rief mich an und beschwerte sich, ich könne doch ruhig mal 2 Stunden auf die Kinder aufpassen.
    Eben erzählte mir dann die aktuelle Ex, das er sagte er würde mir das Jugendamt schicken wenn ich so weiter machen würde :wut1:

    Ich habe keine Angst, meine Kinder an ihn zu verlieren. Aber trotzdem werde ich das Gefühl, oder eher das Bedürfnis nicht los, meine Jungs beschützen zu müssen...

    Ist es das, was mir der Traum sagen wollte? Ist sozusagen der Ex die große gelbe Schlange?
    Ich empfinde keinen Hass gegen ihn. Selbst nachdem er mich auf einige Arten verletzt hatte.

    Der Traum war nicht so wie andere, die ich bisher hatte... Er verwirrte mich und die Angst, die hoch kroch, da ich halt den Ex gut kenne, ist die gleiche wie in dem Traum

    LG nochmal ^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen