1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutet dieser Traum von Mutterfreuden?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von 8Nefertari8, 23. März 2013.

  1. 8Nefertari8

    8Nefertari8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Bin ganz neu in diesem Forum und hoffe, ihr könnt mir helfen, folgenden Traum zu deuten:

    Ich war mit meinem Freund in unserer gemeinsamen Wohnung. Es war alles wie immer, jedes Möbelstück, jeder Gegenstand war an seinem Platz - sprich so, wie auch im "Wachleben".
    Mit einer Ausnahme - wir hatten ein neugeborenes Baby (in der Realität haben wir kein Kind und ich bin auch nicht schwanger).

    Ich ging mit dem Neugeborenen ins Bad, es schlief ganz ruhig und wunderschön in meinen Armen. Wir waren beide nur in weiße Handtücher gewickelt.
    Ich sah es an und plötzlich wurde mir klar, dass ich es noch nie gestillt hatte. Sofort kam mir die Assoziation, dass meine eher kleine Oberweite wohl auch kaum ausreichen würde, das Kleine satt zu bekommen.
    Ich legte es trotzem an meine Brust und zu meinem Erstaunen wurde es sofort wach und begann zu trinken. Ich fühlte ganz genau, wie die Milch durch meine Brust strömte.

    Zu meinem Erstaunen fühlte ich keine zärtlichen Muttergefühle im eigentlichen Sinne, sondern eher Überraschung, Verwunderung und eine Spur von Triumph, dass es nun doch geklappt hatte. Aber das Baby war wirklich wunderschön, es war unser Kind und ich liebte es.
    Ich bekam ein schlechtes Gewissen, dass ich diesen einzigartigen Augenblick so "nebenbei" abgearbeitet hatte und rief meinem Freund im Wohnzimmer zu, dass ich unser Baby nun das 1. mal gestillt hatte. Seine Freude war - nun ja - groß, aber nicht unbedingt euphorisch. Ganz anders, als ich, wie ich sehr stark annehme, in der Realität sein würde (er wünscht sich ein Kind und ist sehr emotional in der Hinsicht; ich muss/möchte aus beruflichen Gründen noch ein Weilchen warten - was er natürlich versteht).

    Sorry für den langen Text, aber dieser Traum geht mir einfach nicht aus dem Kopf! Ich liebe Kinder, möchte auch selber welche haben, deswegen wundert es mich, dass ich so rational im Traum gedacht habe "Na guck mal an, klappt ja doch!"
    Oder kann dieser Traum im Endeffekt auf etwas anderes hindeuten und versteife ich mich zu sehr auf das Symbol "Baby"?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!
    Vielen Dank, eure 8Nefertari8
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Das könnte genau das bedeuten, was du im Traum gedacht hast:
    Möglicherweise hast du gefühlsmäßig erkannt, also eigentlich
    eher gespürt, daß du doch bereit bist, Mutter zu werden und
    nicht warten mußt bis es beruflich paßt.
     
  3. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.880
    Dein Unterbewusstsein ist realer als du meinst.

    Es sagt aus Überbevölkerung...
    ...und Planetensterben.
    Vielleicht schaffen wir es doch alle länger als erwartet hier auf Mutter Erden zu sein.
     
  4. 8Nefertari8

    8Nefertari8 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2013
    Beiträge:
    4
    Hi Bettina,
    es tut mir leid, aber mein Horizont scheint deinem in dieser Hinsicht nicht gewachsen zu sein. Das meine ich keinesfalls ironisch. Bitte erkläre mir das genauer.

    LG
     
  5. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.880
    Dein Traum hat es dir erklärt. Ich kann es nicht besser.

    Als Hinweis: wir sind fast 8 Mrd. hier - und das bedeutet schlicht Hunger, Krieg und Untergang der bekannten, entwickelten Lebensarten in Organismusform auf diesem Planeten.

    Ist ja klar, wenn auch nicht bewusst (Mutterfreuden sind Hormone, altherkömmlich - back to the "roots" (viren und co) - um es mal krass zu sagen).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2013
  6. muluc

    muluc Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Werbung:
    Hallo Nefertari,

    herzlich willkommen,
    hier ein paar Impulse zu deinem Traum,

    auch wenn du nicht schwanger bist,
    arbeiten Träume auch oft (unterdrückte)
    Wünsche und Sehnsüchte auf,
    dabei wird dir hier aber ein wichtiges Muster
    aufgezeigt:

    deine Gedanken, ob das mit dem Stillen
    klappt, ob du die „richtigen“ Gefühle
    beim Stillen hast, ob dein Freund begeistert
    wäre, das ist eine Kombination von
    Ängsten und Erwartungshaltungen.

    Erwartungshaltungen bedeuten, dass du
    bestimmte Vorstellungen hast, wie die
    Dinge sein sollten. Wie sie ablaufen sollten.
    Du fühlst keine zärtlichen Muttergefühle,
    der „Reinfaller“ dabei ist, du fühlst sie ja
    deshalb nicht, weil du so perfektionistische
    Erwartungshaltungen hast, mit denen du
    dich unter Druck setzt, was wiederum dazu
    führt, dass du die Sache nicht genießen kannst
    und damit auch nicht die „erwünschten“ Gefühle hast…

    Und mit Erwartungshaltungen wirst du auch andere,
    hier deinen Freund unter Druck setzen…..

    Oder beispielsweise wenn du heute
    Geburtstag hättest und sagen würdest,
    ich habe Geburtstag, ich muss glücklich und happy
    sein, wird das deshalb auch nicht der Fall sein,
    nur weil du die Erwartung hast….

    Vielleicht hilft dir hier mehr das Wort
    „Hingabe“, also sich der jeweiligen Situation
    vollkommen hingeben und das Leben durch
    dich strömen zu lassen……..

    Dabei wünsche ich dir alles Liebe dieser Welt
    Muluc
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen