1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeutet die 55?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Sydney, 20. November 2007.

  1. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Werbung:
    Ich kenne zwei Personen, die am 22.11.1975 geboren sind. Das müsste dann ja bedeuten, dass sie eine 22 + 11+ 22 = 55 als Geburtsweg haben. Eine Reinkarnation mit der 33 ist schon recht unwahrscheinlich, was genau bedeutet denn dann eine 55???
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom sidney,

    die quersumme von 55 ist 10. die zahl 10 (siehe auch 10. tarortkaret:rad des schicksals) bedeutet wandlung.

    als quersumme der geburtages, sagt es so gut wie nichts aus! denn millionen menschen haben auf der ganze erde dieses geburtdatum. die numerologie ist nicht das "wissen der zahlen" , sondern numerlogie ist die verbindung zwischen zahlen und buchstaben. due kannst auch eine menschen nicht "beschreiben§ wenn du sagst, er istv "zeichen zwilling". das sagt nur aus, dass die sonne im sternzeichen zwillinge stand... und sagt nichst über diesen menschen aus.

    shimon1938
     
  3. Sydney

    Sydney Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Neuseeland
    Hallo Shimon,
    Vielen Dank für die Antwort. Deine Meinung zum Thema Geburtswegzahl ist ja recht bestimmt - das lässt mich schliessen, dass Du entweder keine Ahnung hast ;) oder mehr davon verstehst (als ich oder manches Theorie-Wissen was ich in Büchern lese). Ich gehe mal vom zweiteren aus :) daher möchte ich gerne nochmal nachfragen... Wenn sich der geburtsweg 33 über das Geburtsdatum (z.b. 11.11.2009) errechnet - ist das dann auch nur eine Quersumme 6 oder um bei Deinen Worten zu bleiben- nicht mehr wert als die Erkenntnis das die Sonne im Skorpion stand? Ist also der Buchstabe im Namen als Zahlenwert "wertvoller" als die Zahl im Geburtsdatum?
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    vollinhaltlich unterschreibe

    Wobei ich *) auch nicht rechne 22.11.1975 = 22 + 11 + 22, das tun eher die Kartenleger, welche dann anhand der Symbolik der Tarotkarten deuten.

    Ich zähle die einzelnen Zahlen einzeln zusammen, also 2+2+1+1+1+9+7+5 = 28 - was dann reduziert auch, wie bereits erwähnt 10 ergibt, bei uns dann mit 0 aus 28 weiter gearbeitet wird.

    Und auch dieses 0 aus 28 hat eine ganz andere Qualität wie 0 aus 55 - weil wir eben von jeder einzlenen Zahl ausgehen.

    Bei 0 aus 28 wäre eine mögliche Bedeutung, dass diese Person durch Streben nach Harmonie (8) ins Denken (0) kommt und daraus Transformation/Neubeginn (0) entstehen kann.

    Bei 0 aus 55 ginge es eher in Richtung, durch die Konzentration auf Organisation (2x die 5) im Großen kommt diese Person zu Transformation/Neubeginn (0).

    Wie gesagt, ich rechne eben anders - und von meiner Art zu rechnen, paßt auch die Deutungsvariante - drum würd ich überhaupt vorsichtig sein, Systeme zu mischen, weil da dann eher Kuddelmuddel rauskommt wie sonst was.

    Da möcht ich noch etwas ergänzen.

    Ich deute sehr wohl auch nur das Geburtsdatum und die Geburtszeit - aber nicht nur die Reduktion auf diese eine Zahl - sondern ich schaue auf die einzelnen Zahlen, deren Verhältnis zu einander und auch auf die Summe der vorhandenen Zahlen.

    Und ich nehme diese erwähnte reduzierte Zahl her als Basis dessen, welche Dynamiken im Leben der betroffenen Person auftreten werden - was dann in Zusammenhang mit den einzelnen Zahlen der Geburtsdaten auch wieder eben von Person zu Person differriert.

    Nichts desto trotz geht das natürlich auch in Bezug auf den/die Namen, wobei ich persönlich auch schon die Zeichnung und deren Deutung als wesentlich aussagekräftiger empfinde, als eben nur eine einzelne Zahl.

    auch dem kann ich vollinhaltlich zustimmen

    *) Ich arbeite nach der symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse, bzw. verwende einige Ergänzungen aus der Pentalogie.
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Meine Meinung - nein - nichts ist wertvoller als das andere - in deinem Beispiel.

    Aber alles, was ich auf eine einzelne Zahl reduzier - auch wenn sie zweistellig ist - ist nicht mehr wert als das Horoskop in den Tageszeitungen.

    Wobei ich persönlich nicht unbedingt ein Kind haben möchte, was am 11.11.2009 geboren wird - das wird ne heftige Herausforderung für alle beteiligten Personen :daisy: Grad an dem Datum ist dann zu hoffen, dass in der Uhrzeit keine 1en mehr vorkommen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen