1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was bedeuten die 12 Häuser und Venus,Mars ect.??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Angel007, 12. Mai 2008.

  1. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Hallo, ich bins mal wieder *grins*


    Ich wieder mal eine frage an euch und zwar was bedeuten eigentlich die 12 Häuser? Jedes einzelne Haus hat ja eine eigene Bedeutung oder nicht? Ich kenn mich in diesem Gebiet 0 aus uns ich bin total Anfängerin in Sachen Astrologie. Aber dieses Thema interessiert mich total! Frage immer alle Leute ums Sternzeichen *grins* ich kenn mich mit den Eigenschaften schon aus und was so zusammenpasst aber das geht ja noch viel weiter.

    Ich weiß auch dass wenn ich jemanden kennenlerne und der zb Krebs is was überhaupt ned zu mir passt, dass ich mit dem auch perfekt harmonieren kann wenn der Rest passt bzw. stimmt!

    Ich möchte sogern weiter gehen aber ich weiß nicht wo ich mir die Informationen holen soll.

    Und deshalb wollte ich mal fragen ob ihr mir mal sagen könnt was die 12 Häuser bedeuten und Venus, Mars ect. Das einzige was ich weiß ist, dass Venus über dein Sexleben aussagt. Stimmt das?

    Wäre sehr froh drüber wenn ihr mir helfen könnt!

    Danke schon mal im Voraus!

    Liebe Grüße aus Tirol
    Angel007
     
  2. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Angel007.

    Warum dafür ein neues Thema?

    Was bedeuten die 12 Häuser...

    Viele Grüße

    Jonas
     
  3. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest


    12 Häuser = 12 Mond(ial)e = Jahreszeit- / Bewusstseins- / Gefühls- und Stimmungs-/Schwingungs-Qualitäten und ihre damit verbundenen Erscheinungen / Phänomene bzw. Ausdrucksmittel.

    1. Haus = Widder = Mars = Aprilfrische - Geburt = alles fängt wieder neu an.

    2. Haus = Stier = Venus = der Mai macht alles neu, die Bäume schlagen aus = die Potenzierung / Verstärkung dessen, was begonnen hat, wovon Du Dich ja jetzt direkt überzeugen kannst - in diesem Wonne-Monat, der sich in kraftvoller Schönheit einer erblühenden Natur zeigt (obwohl jede Mondial-Energie ihre Schönheit hat.)

    3. Haus = Zwillinge = Merkur = Juni-Mond(ial) - der Stier oder die Mai-Potenz schüttet ihre Samen aus und sie ziehen / fliegen wie Vögel auch in die Welt hinaus, um neuen Grund und Boden für sich zu finden...

    4. Haus = Krebs = Mond/ial = Mittsommer - das Mondial, was in Hülle und Fülle die Sonne reflektiert.

    Mir persönlich ist nicht erklärlich, wieso dem Krebs die tiefste Nacht und dem Steinbock der hellste Tag zugeordnet wird, da ein jegliches Mondial für sich vollkommen ist und nunmal im Juli oder Mittsommer die Sonne am höchsten steht und nicht im Januar oder Mittwinter!

    Und so geht es im Kreislauf der Jahreszeiten und Stimmungsqualitäten weiter - vergleichbar einer Schwangerschaft, des planetarischen als auch persönlichen Mutterleibes und der eigenen geistigen Geburt.

    Schliesslich erntest Du nicht im April das Ausgereifte und fängt die Natur im Oktober das Öffnen von Verschlossenheiten an - also muß ein tieferer Sinn darin verborgen sein.

    Und jeder geistige, glowbale und leib-persönliche Schwangerschaftsmonat baut auf dem Vorangegangenen auf....

    Zu Ende des Winters und Vorahnung des Frühlings sind Fische/März-Mondial-Potential die Verbindung beider Seiten - des Dunklen und des Hellen, des Mond(ial)es und des Durchlichtenden.

    So wie sich Füsse als auch Fuß- udn Wurzel-Volk belastet und unter hohem Druck fühlen, weil sie sozusagen die ganze Leib-Welt schultern, sind sie auch das, auf dem sich als Basis, die mit dem aufrichtender Grund eins sind, wieder alles aufbaut - und der leiblichen als auch geistigen Fortschrittlichkeit dient.
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Europa.

    Die Zeichen und Häuser von den Jahreszeiten abzuleiten kann recht verwirrend sein.

    Wenn du den Ursprungsradix nimmst, dann hast du den Widder Spitze 1.Haus.

    Also dort wo die Sonne gerade aufgeht und den Krebs Spitze 4.Haus.

    Dort wo die Sonne am tiefsten steht.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Angel :)

    kostenlos und brauchbar für den Anfang ist die Seite von Anita Cortesi: Astrologie Grundwissen. In der Übersicht findet sich auch ein Astrolexikon.

    Auch sehr schön finde ich die Artikel von Claus Riemann. Eine Einführung und Links zu weiteren Artikeln findest du hier.

    Viel Erfolg
    Rita
     
  6. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Werbung:
    Danke GreenTara
    :liebe1:
     
  7. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Und wenn ich zb das 2. Haus im Stier hab , heißt das dann dass ich gut mit Geld umgehen kann (wenn das 2. Haus was über Geld und Besitz aussagt)?

    Oder wenn ich im 7. Haus Zwilling habe zb nur

    heißt dass dann, dass ich eher fallterhaft bin in der Liebe?
    Möchte nur wissen was das dann bedeutet...


    Dankeschön
     
  8. Angel007

    Angel007 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    845
    Aja und wie finde ich dann raus wie ich bin wenn ich zb im 7. Haus Zwilling hab?

    Wie bin ich dann? Gibs dafür auch eine Deutung?

    Lg
     
  9. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Angel007.

    Vielleicht bist du etwas ungeduldig? :D ;)

    Wage doch einfach weiter das Abenteuer, dich selber Schritt an die Deutungen zu machen.

    Jedes Zeichen hat seine Vor und Nachteile. Das Zeichen Stier an der Spitze muss also nicht zwingend dafür stehen, das man gut mit Geld umgeht.

    Lerne die Zeichen (Widder bis Fische) zu verstehen



    Das 2.Haus steht für den Bereich, wo man sich abgrenzt, wo man sich über das was man hat diffiniert.

    Das Zeichen an der Spitze des 2.Hauses sagt aus, auf welche Art und Weise man sich abgrenzt.


    Ich würde vorschlagen, dir die Zeichendeutungen. Also Widder bis Stier im Link von Rita (Green Tara) genau zu durcharbeiten.

    Du musst es selber innerlich verstehen. Auswendig lernen wird dir da nicht weiter helfen.


    Selbst ich lerne noch. Weil es halt seine Zeit dauert, bis es innerlich angekommen ist, und die ganzen Zusammenhänge verstanden werden.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  10. SpiderWoman

    SpiderWoman Guest

    Werbung:



    Mir hat es zu mehr Selbstverständnis verholfen und dass alle Universen als Fruchtblasen vergleichbar Zellen individueller Intelligenz unseres eigenen Organismus sind.

    Macht es Sinn, über den Details das Grosse Ganze und sich selbst zu vergessen???

    Wir sind es, die alles taufen und diesem Namen geben und dann darüber uns selbst aus der Erinnerung verlieren.

    Schliesslich lässt sich der Zeitpunkt meiner irdischen Geburt auch auf alle anderen Ereignisse und Erscheinungen anwenden, die mit mir offenbar wurden.

    Wenn es heißt, dass es nötig ist, mit der eigenen geistigen Natur wieder in Übereinstimmung zu sein und diese sich weder von der planetarischen noch kosmischen Weltnatur gefühlsmässig trennen lässt, ergeben sich doch astrologische Deutungen nur aufgrund des Bodens, der Dich trägt und (er)hält und nährt so wie planetarisches FruchtWasser Fische oder in dem der Gebärmutter die jeweiligen, dem Leib entsprechenden Früchte...

    Wer spricht bei aller Astrologie von dem Boden unter seinen Füssen und dem Mutterplaneten, der Quelle all unserer Herzensweisheit und starke Medizin ist, dessen geistiges Kind Du bist???

    Wenn die Zeit Planeten offenbart - so wie Bilder auf der Uhr für Kleinkinder, damit sie wissen, was die Stunde ihnen geschlagen und zu sagen hat - so sagen diese Dir selber doch gar nichts, welche Qualität damit zu verbinden ist, wenn nicht auf der Erde bzw. IN unserer Gesellschaftswelt spezifisches Zeichen gesetzt wird. Wie krank oder zerstörerisch und destruktiv der kollektive Geist unserer Spezie ist, lässt sich z.B. an der Erscheinung der Atombombe sehen, zu der ER in innigerer Beziehung ist anstatt zum wirklich Beseelenden und geistig Erleuchtendem.

    Ausser unserer Spezie interessieren es alle unsere anderen Mitgeschwister nicht, welche Namen irgendwelche Verkörperungen tragen, sondern sie orientieren sich ausschließlich an ihrem Gefühl für wahrhaft leiblich als auch geistig zutiefst Nährendes. Und das sollte doch wirklich vollwertig und absolut gesund, anstatt todgeweiht und todbringend sein.

    Wie erklärt sich mir also die Astrolgogie, wenn ich den Geschmack weder von Pluto noch vom Mond auf der Zunge trage und ich auch nicht dort wohnen möchte - zu nah oder zu fern der Sonne. Wie bekomme ich etwas wirklich ins Gefühl, wenn ich keinen Geschmack daran finden kann?! Oder magst Du Dich auf dem Mond auf der einen Seite in eisigem Dunkel und auf der anderen Seite in glühender Helle baden lassen??? Es liegt ja nicht am Mond, wenn wir wieder göttliche Muse in uns selber finden und daraus geistig, beseelende Kräfte und vitalsierende Lebensgefühle schöpfen. Wenn wir keine Ruhe in uns finden, liegt es nicht am Mond. Wenn wir die Unruhe selber sind, weil uns zuviel auf den Zeiger geht, liegt es auch nicht am Uranus, der sich so wie alle Planeten, unbeirrbar und hochkonzentriert immer nur um sich selber dreht und die für diese Wesenheit stimmigen Bahnen zieht.

    Wir sind es selber, die uns leiblich vor Augen führen müssen, wo wir geistig stehengeblieben sind, ohne jedoch wirklich zu verstehen, was genau es mit uns selber zu tun hat.

    Muttergestein ist die Ruhe selbst.
    Wandlung geschieht durch die Umdrehungen des Mutterplaneten und das Eintauchen in Hell und Dunkel und aufgrund der planetarischen Intelligenz, die weiß, wann sie Kühle und wann sie Wärme braucht. Die Geschichte ist immer dieselbe, die sich wiederholt, nur wir lassen uns ablenken, weil sich die Formen der vermeintlichen Moderne (= Uranus/Urania) unserer Gesellschaftswelt anpassen. Auch wenn Kinder noch keine genauen Worte zum Erklären ihrer Stimmungen und des Empfindens atmosphärischer zwischenmenschlicher Schwingungen haben, heißt das doch nicht, das es ihnen deswegen an Gefühl oder Bewusstsein dafür fehlt.

    Nur weil Uranus erst vor relativ kurzer Zeit in unser irdisches Augenmerk fiel, ist doch die Geschichte dazu bereits uralt bzw. aus grauer Vorzeit und das Bewusstsein dafür immer frisch und jugendlich, weil es zeitlos und damit immer modern bleibt. Was genau habe ich mit einem lichtjahrefernen Planeten zu tun, wenn doch bereits der Mutter-Planet, der mir zu Füssen liegt, mir die Welt in Beziehung zu mir erklärt,was ich mir immer von meinem Erzeuger, der mir kein göttlicher Vater war, erhoffte.

    Trotz der Verbreitung aller Lehren von Religionslehrern, hat diese noch nicht mehr Menschenliebe in unsere Gesellschaftswelt gebracht.

    Trotz der Verbreitung aller anderen Lehren, die zu Dogmen erklärt werden, haben diese auch noch nicht die eigene Herzensweisheit erschlossen, die umsonst zu haben ist, und direkt vor unseren Augen zu finden ist, sind wir offen dafür.

    Die Mutter und das Kind sind eins!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen