1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von sandy1810, 21. März 2010.

  1. sandy1810

    sandy1810 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    Kann mir bitte jemand erklären oder es Sinn machen sollte, warum ich immer nur eine gewisse Zeit mit meinen geliebten Seelenverwandten erleben darf. Hatte bisher in meinem Leben das Glück zweimal auf einen Seelenverwandten zu treffen, der erste in meiner Jugend und den zweiten vor einem Jahr, aber für beide erlaubten die äußeren Umstände es nicht, dass wir zusammen sein durften...von dem Letzteren musste ich mich eben deswegen vor kurzen wieder trennen..es schmerzt so und selbst wenn der Schmerz verheilt, fühlt es sich so an ob ein Teil vom ganzen fehlt..ich möchte es einfach nur verstehen.
     
  2. Maxime1

    Maxime1 Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2010
    Beiträge:
    35
    Hallo Sandy,
    ich weiss auch nicht WARUM, kann Dir also nicht die gewünschte Antwort oder Erklärung liefern. Ich kann Dir nur sagen, Du hast mein ganzes Mitgefühl und Verständnis.....mir geht`s genauso. Vielleicht hat dieser besondere Mensch noch nicht wirklich begriffen, dass Ihr seelenverwandt seid? Dieser Eindruck hat sich in Bezug auf meinen "Fall" verfestigt.
    Du sagts "der Schmerz verheilt" .... mir gehts jeden Tag schlechter, von Heilung keine Spur. Und ja, auch ich habe das Gefühl ein großer, wichtiger Teil von mir fehlt.
    Liebe Grüße von einer Leidensgenossin
    Maxi

    ------------------
    if you can dream it, you can do it!
     
  3. sandy1810

    sandy1810 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    Hi Maxi,
    danke für Deine mitfühlenden Worte, es tut gut zu wissen auf Verständnis zu treffen anhand ähnlicher Erfahrungen und ich kann wirklich ebenso gut mit Dir fühlen. Gute Ratschläge, die zwar gutgemeint sind- wie: Es gibt auch noch andere Mütter mit schönen Söhnen usw. schmerzen in einer solchen Situation nur noch mehr... Den Gedanken, den Du dazu beigetragen hast..eben, vielleicht hat es die andere Seite noch nicht wirklich erkennen können, war letzthin auch schon in meinen Überlegungen. Weiter dachte ich auch, dass mein geliebtes Gegenüber auch noch den Raum benötigt um seinen eigenen Erfahrungsweg gehen zu können, um dies selbst erkennen zu können und nach dem man so liebt, läßt man ihn gewähren, weil dadurch der eigene Egoismus
    unwichtig wird, aber die Hoffnung bleibt, dass die Leere die dadurch entstanden ist wieder gefüllt wird, indem dieser Mensch, nach dem er seinen Weg gegangen ist und "gesehen" hat wieder zu dir zurück "nach Hause" findet. Denke, was den Schmerz ausmacht, ist die Befürchtung, dass die Leere bleibt weil das Geliebte den Weg nicht zurückfindet. Aber vielleicht auch die Befürchtung, sich selbst in eine oberflächliche Beziehung zu verirren, um der Einsamkeit zu entfliehen, sich abzulenken und damit den eigenen Schmerz zu betäuben. Hoffe, zweiteres passiert mir nicht nochmal, das hatt ich schon und war so unglücklich und einsamer zu zweit, als wenn ich nur für mich allein gewesen wär. Nun gut, liebe Maxi, wünsch mir für Dich ganz, ganz fest, dass dieser Mensch, der Dir so viel bedeutet, sein Inneres geanau so für Dich öffnen kann und dies erkennt, das dies ein besonderes Geschenk ist und es eine solch Verbundenheit in Gedanken, Worten und des Fühlens nicht sehr oft gibt und er einfach nur noch zu Dir nach Hause möchte.

    Alles Liebe, Gute und Seelenfrieden für Dich
    Sandy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen