1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum zerbricht die Freundschaft?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Möhrchen, 5. August 2014.

  1. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Werbung:
    Hallo in die Runde,

    vielleicht mag mir jemand bei folgendem Thema auf die Sprünge helfen:
    Ich habe (inzwischen muss ich fast sagen: hatte) seit vielen langen Jahren eine Freundin, die 11 Jahre älter als ich ist. Mein Mann und ihr Mann waren bzw. sind auch befreundet, also auch wir als Paar.

    Diese Freundschaft ist mit der Zeit immer dürftiger geworden. Wir haben uns immer wieder bei denen gemeldet, ich mich immer wieder bei meiner Freundin. Habe auch nachgefragt, warum denn von ihnen nichts mehr käme, ob irgendwas nicht in Ordnung wäre. Ohne nennenswerte Antwort oder Reaktion. Nach einem weihnachtlichen "Aha-Erlebnis" mit der Freundin habe ich dann beschlossen, mich nicht mehr zu melden und abzuwarten, ob von ihr was kommt. Es kam rein gar nichts.

    Mein Mann meint, dass die beiden ein Stück weit älter sind als wir und dementsprechend weniger "unternehmenslustig". Ich mag nicht so recht daraun glauben.

    ich habe mir nun die Karten gelegt mit den 2 Fragen:
    Warum zerbricht diese Freundschaft?
    Kann sich noch mal eine Änderung ergeben?

    Was ich selbst in dem Blatt sehen kann, ist die Trennung, die sich über Jahre hinzieht. Aber dann bin ich mit meinem Latein auch schon am Ende.





    Legeschema:
    2 3 4
    5 1 6
    7 8 9

    Vielen Dank für eure Hinweise! Ich bin immer wieder erstaunt, was ihr aus solch einem Blatt lesen könnt.

    Möhrchen
     
  2. dongya

    dongya Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    400
    ist es nicht so, daß die meisten freundschaften ungefähr diesen weg gehen? das ist mir kein problem. manchmal spricht man freundlich und interessiert nach 20 jahren -- es gab nie ärger, man hat sich halt verloren.
     
  3. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Möhrchen,

    ich sehe es ähnlich wie meine Vorschreiberin. Menschen kommen und gehen im Leben. Warum muss es einen Grund geben? Menschen entwickeln sich fort, Veränderungen finden immer statt. Oftmals geschieht der Rückzug unbewusst. Alles ist Energie und die stimmt gerade nicht mehr. Ist nichts Schlimmes, kein Problem. Es ist einfach so.

    Die Karten zeigen mit Fuchs und Herz schon an, dass es nicht stimmig ist. Die Wege als zentrale Karte ein Hinweis, dass hier Entscheidungen fallen, ich denke, eher unbewusst. Wege bedeutet auch Scheideweg, einer geht rechts und einer links herum. Du wirst auf deine Fragen von der Freundin keine Antworten bekommen. Ist auch nicht notwendig. Der Verstand will antworten, das Herz nicht.

    Akzeptiere für dich, dass eure Wege sich erst einmal trennen werden, ein normaler Vorgang. Wenn du Resonanz IN dir spürst, schau bei dir, was da in dir hervorgerufen wird. Das ist deins, komm damit in Frieden und richte deine Aufmerksamkeit auf dich, nicht auf die Freundin.

    Die Karten zeigen keinen kompletten Cut, bedeutet, es kann gut sein, dass ihr in einigen Jahren wieder Kontakt haben werdet. Das geschieht aber dann genauso natürlich, ohne Zwang, wie die Wege sich jetzt gerade trennen.

    Ich habe das kürzlich mit einer Freundin auch erlebt. Wir hatten ein Jahr keinen Kontakt, ohne Gespräch, ohne dass was vorgefallen wäre. Dann ergab es sich wieder und heute lachen wir wieder zusammen und es ist genau so wie vorher, nur jeder hat sich auf seine Art entwickelt und seine Erlebnisse gehabt. Die Erfahrung, einer Freundin diesen Raum einzugestehen, empfand ich als sehr schön und spannend.

    Alles Liebe für dich :kiss4:
     
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Ich habe keine Ahnung vom Kartenlegen, ist nicht meine Welt.
    Aber warum Freundschaften zerbrechen? Manchmal entwickeln sich Menschen einfach auseinander. Ist ähnlich bei Freunden aus der Studienzeit von mir, immerhin also seit runden 30 Jahren. Sie entwickelten sich richtung "gut bürgerlich" und "konsumorientiert", wir (speziell ich) in eine völlig andere Richtung, in der Konsum (mein Superurlaub, mein Haus, mein Auto usw.) kaum noch eine Rolle spielt, dafür unsere Hunde um so mehr. Die Interessen haben sich so sehr verschoben, daß es kaum noch Berührungspunkte gibt, Treffen langweilig und zäh verlaufen. Man sieht sich nur noch aus Gewohnheit zu Geburtstagen und auch da immer seltener, weil man lieber zu einem Hundeturnier fährt o.ä. Mit dem an unsere Freunde assoziierten Bekanntenkreis (Typ "bussi-bussi") kann ich gar nichts mehr anfangen, da liegen ganze Welten zwischen.
    Man kann das m.E. nicht einmal "zerbrechen" nennen, Freundschaften lösen sich manchmal einfach in nichts auf, neue entstehen. Alles ist im Fluß, so ist das nun mal.

    LG
    Grauer Wolf
     
  5. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Hallo Dongy, Hallo Ivonne, Hallo Grauer Wolf,
    vielen Dank für eure Antworten. Ihr habt mir tatsächlich einen neuen Denkanstoß gegeben. Manchmal ist man bzw. frau für sich selbst ja echt "mit der Muffe gepufft". Also, auf diese Betrachtungsweise bin ich schlichtweg noch nicht gekommen.
    Es ist auch so, bei (zufälligen) Treffen fällt kein böses Wort. Wir unterhalten uns ganz normal, und gehen wieder unserer Wege, und gut ist.
    Auch wenn es mich freuen würde, wenn da mit der Zeit wieder mehr draus würde....
    Ein ganz herzliches Dankeschön an euch!
    Möhrchen
     
  6. Werbung:
    Ich sag mal so sei vorsichtig, du magst sie, wirst aber alleine da stehen.
    Egal wofür du dich entscheidest, du hast Kraft für eine Botschaft, doch sei vorsichtig und wachsam.;)
     
  7. Tessali

    Tessali Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    2.963
    Mit Karten kannst du nix anfangen, finde ich putzig. Was ist deine Stärke?
    Ich geben Grauem Wolf Recht. So ist es im Leben.
    Nur manche Menschen, Krebs-Zeichen, oder Fische.....die hängen oft dem alten nach. Loslassen ist nicht jedermann Sache.
    Tja, wir sind alle so unterschiedlich ja.
    Von den Tieren bekommen wir alles, ich kann gut verstehen das man dorthin seine Liebe wendet.

    Der Fuchs....Herz....Schlüssel.....würde ich nicht als ganz echte Freundschaft deuten wollen.
     
  8. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Ich bin nicht schlecht darin, zwischen den Zeilen zu lesen und Menschen, die mir gegenüberstehen, auf Anhieb zu beurteilen... ;)
    Aber eigentlich liegen meine Stärken im Intuitiven des Grenzbereichs zwischen Mensch und Hund/Wolf, meistens nicht in Worte zu fassen...

    LG
    Grauer Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  9. Tessali

    Tessali Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2012
    Beiträge:
    2.963
    eine schöne Gabe....also ist deine Stärke die Tierkommunikation ja?
    Ich liebe auch Tiere und verstehe unseren Hund. Menschen sind oftmals oberflächlich und nehmen sich selbst zu wichtig. LG Tessali
    Bis du ein Skorpion? Oder Fische?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.970
    Werbung:
    Nicht in dem Sinne, wie das oft verstanden wird (also Bild von Hund mailen und dessen Wünsche "übersetzen" à la "ich möcht auch mal auf's Sofa")
    Ich reagiere selber wie ein halber Wolf (Knurren, Zähnefletschen, Körpersprache, die Sprache der Augen etc. gehört dazu) und verstehe meine Tiere intuitiv. Hunde (und andere Tiere) sprechen mit ihrem ganzen Körper, man muß nur hinschauen und auch auf winzigste Details achten, z.B. ein Zucken der Vibrissen. Mit Sternzeichen hat das nichts zu tun, ich weiß meines nicht mal.
    Nicht-Caniden (Katzen, Pferde, Karnickel etc.) würde ich übrigens nicht verstehen (auch nicht Hunde mit stark verkrüppeltem Körperbau!) und sie mich auch nicht. Aber ein unverzüchteter Hund oder Wolf ist für mich ein offenes Buch.


    Aber das führt jetzt zu weit von "Möhrchens" Thema "zerbrochene Freundschaft" weg und ich möcht's nicht zerreden... ;)

    LG
    Grauer Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen