1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum wollen so viele ein Zeichen von den Verstorbenen?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Isisi, 29. Juni 2009.

  1. Isisi

    Isisi Guest

    Werbung:
    Diese Frage interessiert mich ernsthaft und ist nicht provokativ gemeint.

    Wenn es wirklich ein Leben nach dem Tod gibt, dann haben die Verstorbenen doch ein Recht darauf, dieses Leben ungestört zu führen.

    Müssen Sie sich wirklich immer noch um uns Egoisten kümmern und irgendwelche Zeichen schicken, damit wir endlich Ruhe geben? Und geben wir wirklich Ruhe?

    Warum dürfen sie nicht ihr Jenseits genießen und sich ausschließlich um ihr neues Dasein kümmern?

    Als mein Vater letztes Jahr starb, habe ich mir vorgestellt dass er bei meiner Mutter, seiner Mutter oder seinem Vater ist, der die Familie verlassen hat als mein Vater drei Jahre war. Und das alles kann er nicht genießen und auskosten weil ständig gezerrt und gerufen wird, er möge doch ein Zeichen geben.

    Ist ein Leben im Diesseits nicht Zeichen genug? Was denn noch? Ich habe mir bewußt nie ein Zeichen gewünscht, weil er jetzt mal in Ruhe sein neues Dasein genießen soll und sich um sich und nicht um mich kümmern soll.

    Lg
    Isisi
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hi Isisi!

    Ich denke, man will dann ein Zeichen, wenn man sich nicht sicher ist, ob man nach dem physischen Tod weiterexistiert!
    Egoistisch finde ich das nicht. Ist eigentlich so, wie wenn man gerne 'ne Postkarte von seinen Lieben aus dem Urlaub bekommt, damit man weiß, dass es ihnen gut geht!


    LG

    believe :)
     
  3. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen isisi,

    es kommt immer darauf an, wie man die sache sieht.

    einmal schließ ich mich believe´s meinung an.

    zum anderen ist es bei den menschen auch so, dass sie erst mit dem tod merken, dass sie (die lebenden) versäumt haben, mit dem verstorbenen noch was zu klären, zu reden usw. dann wäre es schon sinnvoll ein gespräch zu führen, damit ruhe einkehrt.

    und dann gibt es ja auch noch die möglichkeit, dass der verstorbene den hinterbliebenen ein zeichen senden wollte.

    generell meine ich, dass man die toten in ruhe lassen sollte. ich glaube auch, dass auf der anderen seite ja auch gelebt wird. der tod ist in meinen augen nur ein wechseln in eine andere realität.
     
  4. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Isis,

    der Tod eines Menschen, den man über alles liebt, ist für Jeden von uns eine große Katastophe. Ich würde sagen, das Schlimmste, was einem passieren kann.

    Aus diesem Grunde möchte man nun gerne wissen, wie es dem geliebten Menschen nach dem Tode geht. Ob er alleine zurechtkommt und wo er sich aufhält, ob er gut behandelt wird etc. Mein Mann war z.B. in vielen Dingen sehr unselbständig und hat sich total auf mich verlassen, obwohl er wesentlich älter war als ich. Da denke ich oft, hoffentlich kommt er alleine, ohne mich klar. Oft denke ich, wie hätte ich seinen Tod verhindern können. Aber das bringt alles nichts. Ich muss mich eben damit abfinden, ob ich will oder nicht.


    Liebe Grüße
    Liane27
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen