1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum wollen Männer keine Kinder

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Astroharry, 27. Juli 2005.

?

Warum wollen Männer keine Kinder

  1. Ich hab nicht genug Geld für ein Kind

    5 Stimme(n)
    18,5%
  2. Kinder sind mir zu anstrengend

    9 Stimme(n)
    33,3%
  3. Ich brauche alle paar Jahre eine neue Freundin

    2 Stimme(n)
    7,4%
  4. Dann liebt meine Freundin das Kind und nicht mich

    2 Stimme(n)
    7,4%
  5. Dann kann ich nicht mehr auf dem Wohnzimmerteppich Vö...ln

    3 Stimme(n)
    11,1%
  6. Ich kann mir eher vorstellen dass Helmut Kohl Papst wird, als dass ich Vater werde.

    3 Stimme(n)
    11,1%
  7. Mit Kind schaut mich keine Andere Frau mehr an

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Eine Mutter und ihr Kind zu verlassen brächte ich nicht übers Herz

    3 Stimme(n)
    11,1%
  1. Astroharry

    Astroharry Guest

    Werbung:
    Antwort:
    1) Ich hab nicht genug Geld für ein Kind
    2) Mit Kind schaut mich keine Andere Frau mehr an
    3) Kinder sind mir zu anstrengend
    4) Ich brauche alle paar Jahre eine neue Freundin
    5) Dann liebt meine Freundin das Kind und nicht mich
    6) Dann kann ich nicht mehr auf dem Wohnzimmerteppich Vö...ln
    7) Ich kann mir eher vorstellen dass Helmut Kohl Papst wird, als dass ich Vater werde.
    8) Eine Mutter und ihr Kind zu verlassen brächte ich nicht übers Herz.

    Wenn's noch andere Gründe gibt, dann müßt ihr halt drüber diskutieren. :)
    Ich akzeptiere aber weder die Umweltverschmutzung noch die Klimakatastrophe als Grund.
    Durch Atombomben sind wir ja nicht mehr bedroht. :D
    Also bitte ehrlich bleiben, denn ich halte die von Männern angegebenen Gründe durchweg für geheuchelt.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, ich bin bereits glücklicher Vater.
    Aber ich gebe gern zu dass einige o.a. Gründe für mich auch mal wichtig waren :)
     
  2. Nicki-11

    Nicki-11 Guest

    Hallo,

    also aus was für Männer auch immer sagen: Ich möchte kein Kind! ist doch vollkommen egal.
    Wichtig ist nur, sie möchten nicht.


    Ich finde es viel schlimmer, wenn Männer aus aus egoistischen Gründen sagen: Ich möchte ein Kind!
    Ohne sich der Verantwortung bewusst zu sein.

    Dann kommen die Zweifel wohl doch zu spät..... und leiden muss das Kind!!

    Liebe Grüße
    Nicki
     
  3. Jelda

    Jelda Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kenn da auch noch eine Antwort:

    Keine Lust auf Verantwortung....
     
  4. Astroharry

    Astroharry Guest

    da hast Du absolut recht. Es gibt haufenweise Männer, die Frau und Kind einfach verlassen und die Vaterschaft verweigern. Sie wollen einfach nix mehr von ihren eigenen Kindern wissen. Das ist ein sehr trauriges Kapitel.

    Aber es gibt auch Mütter, die nach einer Trennung dem Vater den Umgang mit ihren Kindern verbieten wollen und versuchen das gerichtlich durchzusetzen, nur aus Zorn weil sie verlassen wurden. Das ist dann ebenso schlimm.

    Aber der Gerechtigkeithalber muss ich sagen.
    Ich glaube dass der Kinderwunsch bei der Frau biologisch angelegt ist und somit ebenso triebgesteuert ist.
    Sonst würden wir wohl aussterben... :)

    Gruß Willibald
     
  5. *Sunny*

    *Sunny* Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    im schönen Bayern
    Also, da das ja genau mein Thema ist:

    Habe mir schon einige Gedanken darüber gemacht, warum Männer keine Kinder möchten oder keins mehr möchten.

    1) Männer wollen sich nicht durch ein Kind an eine Frau binden. Denn jeder einigermaßen verantwortungsbewußte Mann steht zu seinem Kind und ist im ein Vater - Nachteil - Kontakt mit der Ex.

    2) Männer, die bereits ein Kind haben und mit der Frau nicht mehr zusammen sind, haben Angst, dass es erneut schief geht. Das kostet nicht nur Geld, sondern auch Nerven.

    3) Männern geht es nicht nur um Geld oder um die unten genannten Punkte. Ich denke sie schlagen sich mit Ängsten rum, die sie sich aber ungern eingestehen, weil Männer ein Problem mit Schwächen und Gefühlen haben.

    Ich bin sehr gespannt liebe Männer, was ihr hier antwortet - ich freu mich drauf, wenn ihr mir weitere denkanstöße geben könnt.

    PS: Nein, ich möchte euch nicht ärgern - nur verstehen, warum das Wunder des Lebens so verdrängt wird!
     
  6. Nicki-11

    Nicki-11 Guest

    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    also der eine oder andere kennt vielleicht meinen Thread:
    "Wenn der Papa kein Papa sein will"

    Ich finde es einfach traurig von den Männern, wenn sie sich einfach aus dem Staub machen und jeglicher Verantwortung entziehen.
    Dafür habe ich einfach kein Verständniss!!!!! :angry2:

    Heute denke ich ein wenig anders.
    Wenn ein Vater nicht bereit ist, die nötige Verantwortung zu tragen, dann lieber gar keinen als einen schlechten Kontakt.

    Wenn mir heute allerdings Väter sagen:
    "Ich darf mein Kind nicht sehen, weil die Mutter es verbietet..."
    werde ich skeptisch.
    Das mag manchmal der Fall sein........
    Es gibt aber leider auch diese Väter, die diese Aussage benutzen, um ihr eigenes Verhalten (nicht kümmern) zu rechtfertigen.

    Ein Vater hat doch heute sooo viele Rechte.....

    Ein Kind hat nämlich auch ein Recht auf seinen Vater!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße
    Nicki :kiss3:
     
  7. Astroharry

    Astroharry Guest

    ich möchte nicht unken :rolleyes:
    Aber ich vermute dass das Wunder des Lebens für einen (jungen)Mann primär im Beischlaf besteht :D

    Im Nachhinein:
    muss ich aber gestehen, dass sich während der Schwangerschaft auch mal der Gedanke einschleicht "Ist mein Kind auch Gesund?". Das kann auch einen Mann belasten, denn wir sind da gnauso ausgeliefert wie ihr Frauen. Wir können auch nicht reinschaun. Da muss man eben durch.
    Das könnte aber auch als Hinderungsgrund gelten...

    Aber ich muss auch sagen, dass die Frauen zum Kinder kriegen prädestiniert sind. Ich mache ehrlich gesagt nach der 3. durchwachten Nacht schlapp.
    Wenn das Kind dann um 4:30 zum 20-ten Mal den Schnuller verliert, dann komme ich mir vor die Donald Duck, wahrend die Mutter immer eine Mutter ist, auch um 4:30 nach x durchwachten Nächten.
    Da bin ich als Mann fein raus und kann sagen. "Schätzchen ich muss ja wieder arbeiten"
    Also die schwierige Phase übernehmen hier die Frauen beinahe ohne Hilfe durch uns hilflose Männer. Wir müssen nur so tun als könnten wir der Mama Schützenhilfe leisten und steuern moralischen Beistsand bei....

    Gruß Willibald
     
  8. Astroharry

    Astroharry Guest

    Nein Nicki manche Frauen sind da sehr hart.
    Ich kenne jemand, der hat von zwei Frauen ein Kind und darf seine erste Tochter nicht sehen, weil seine Gattin mit der er sein 2. Kind großzieht ausrastet.
    Das ist eine Schachmatt Situation für einen Vater, der gerne für beide Kinder da sein möchte. Dieser Mann liebt seine beiden Kinder sehr, denn ich kenne ihn gut.
    Was soll man denn da tun?

    Gruß Willibald
     
  9. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Ganz sicher? :D

    Ich will momentan keine Kinder weil ich es derzeit für verantwortungslos halte überhaupt welche in die Welt zu setzen.

    Aber wenns passieren sollte dann passierts halt, abtreiben lassen würd ich keins.

    liebe Grüße
     
  10. Dolphins

    Dolphins Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2005
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Oberfranken
    Werbung:
    Das ist wirklich ein gutes thema.
    Aber leider hab ich da für mich noch keine antwort gefunden.
    Der erzeuger meiner kleinen wollte damals ( nach 7 jahren beziehung ) das ich abtreibe. ich hab dies nicht getan, aber ich hab ihn verlassen. Meine Tochter hat ihn noch nie gesehen. sie ist 4 1/2 jahre. Einerseits sag ich dazu " zum glück" denn auf sowas kann man auch verzichten. Deshalb sag ich auch nur erzeuger, denn ein vater ist etwas anderes. Warum er kein kind wollte? warum er mich zum abtreiben zwingen wollte? keine ahnung! meine vermutung dazu ist das geld. egoismus. Man hat nicht mehr alles für sich.

    An die männer die auch so denken. Seht eure kinder an, schaut ihnen in die augen, sehr ihr liebes süsses lächeln, und überlegt dann nochmal.

    Alles Liebe Dolphins
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen