1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum wird immer nur meine linke Hand heiß?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Sarastro2000, 9. Juni 2008.

  1. Sarastro2000

    Sarastro2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Also erstmal hallo an alle!

    Ich wollte eigentlich keinen Beitrag verfassen aber ich hab intensiv gesucht ob schon mal jemand diese Frage gestellt hat aber nichts gefunden...

    Und zwar: Wenn ich Reiki gebe (habe den 2.Grad nach Usui) empfindet mein Gegenüber immer nur meine linke Hand als heiß.

    Na gut, eine bischen längere Ausführung: Ich habe seit Ewigkeiten nicht mehr regelmäßig Reiki gegeben. Also die letzten 4 Jahre immer nur alle paar Monate mal. Ich glaube aber nicht dass es damit zu tun hat, weil ich mich noch genau erinnere, dass schon in der Ausbildung meine Übungspartner gesagt haben dass meine linke Hand unglaublich heiß wird. (Ich bin Linkshänder übrigens...vielleicht hat das ja was damit zu tun).
    Mich wundert das ganze auch deswegen voll, weil ja eigentlich die rechte Hand die gebende ist oder?? Kann es sein, dass meine Kanäle in der rechten Hand verstopft sind oder so? Aber warum war es dann schon immer so?

    Ich selbst spüre eigentlich schon Energie durch die rechte Hand fließen (also ich bilde es mir zumindest ein) wenn auch wesentlich schwächer als durch die Linke. Aber mein Gegenüber spürt bei meiner Rechten gar nichts. nicht mal Wärme....

    Also Danke schon mal wenn mir das jemand beantworten kann oder mir sagen kann was ich da tun soll/kann! Ich fühl mich total eingeschränkt wenn ich nur durch eine Hand Reiki geben kann.


    Ich habe noch eine kleine Frage wenn sich jemand noch die Zeit nehmen will das zu lesen ;-)
    Und zwar Behandle ich gerade eine Freundin die sich das Schlüsselbein gebrochen hat. Habe sehr intensiv die Energie fließen gespürt (natürlich wieder nur durch die Linke) und mußte dann nach einiger Zeit aufhören weil es schon weh getan hat. Ich hatte dann auf der Linken Hand im Bereich des Chakras einen komplett weißen Fleck und einen Dippel (das Forum ist eh Österreichisch oder? Keine Ahnung wie man Dippel auf Hochdeutsch sagt ;-)...Beule?) Jedenfalls hat sie dann draufgegriffen ganz erstaunt, und das hat weh getan, und mein ganzer Arm hat gezuckt wie verrückt und ich musste meine Hand schütteln wie irre. Heute (2 Tage später) habe ich diesen Dippel genau in der Mitte der Handfläche immer noch. Auf der rechten Hand habe ich das jetzt auch bin ich draufgekommen, da tuts aber nicht weh. Bei der linken Hand ist es immer noch wahnsinnig unangenehm da drüber zu fahren und mein ganzer Arm fängt dann zu zucken an.... Weiß da vielleicht jemand was da los ist?

    Puh jetzt ist mein Beitrag aber lang geworden ;-)

    Also vielen Dank für die Hilfe schon jetzt, lg Florian
     
  2. Reonarudo

    Reonarudo Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Hamburg
    Vorab: Ich frage mich - wieso fragst du nicht deinen Reikilehrer?

    Dann: Bitte und dir wird gegeben :) ..

    Du kannst, wenn du jmd behandelst, einfach darum bitten(laut oder leise) .. "Ich bitte darum das Reiki so fließt, daß meine Hand nicht anfängt zu zucken .. usw usf."

    Dann achte drauf wo du deinen Fokus hinlegst.
    Damit meine ich vor allem auch - du kannst dich der Angst zuwenden ..und wenn man da drin ist ..ist es natürlich auch schwer wieder rauszukommen ..oder einfach lieben und vertrauen das es nicht geschieht. Eine gute Übung :D

    Meine Erfahrung ist: Es ist gleich welche die gebende Hand ist. Das ist nicht festgelegt und man kann es beliebig verändern. Reiki ist eine Geistheilmethode.. und dein Geist kann es steuern.. und noch mehr .. schau es dir an - ist meine Auffassung .. Reiki ist Licht und Liebe.. du gibst etwas Liebe .. irgendwohin und es wird sich einfach zeigen was los ist ^^ .. vllt willst du ja die Kontrolle haben ..aber ..du darfst vllt auch einfach lernen zu vertrauen. Und meiner Meinung nach müsstest du das mit deinem Reikilehrer am besten besprechen ..dafür ist er/sie da.. falls du einen hast.

    Lass es dir gut ergehen.. Florian

    Und .. du bist und kannst alles - vertrau dir.. und gestalte es dir offen und frei .. oder eingeschränkt und begrenzt. Du kannst es dir aussuchen :)
     
  3. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Sarastro

    Das Hilfschakra in der linke Hand ist nur zu 40% geöffnet. Das Chakra in der rechten Hand ist zu 100% geöffnet aber dreht in die falsche Richtung (links). Ebenso das rechte Fußchakra (40 % geöffnet links drehend)
    Das Kronenchakra ist nur zu 40% geöffnet und links drehend - gibt also Energie ab, statt diese von oben aufzunehmen und zu den Händen weiter zu leiten.
    Wenn du den 2.Grad hast dürften solche Blockaden in den Chakren nicht mehr vorhanden sein. Bitte deshalb deinen Lehrer(in) dies zu korrigieren, denn so ist es dir nicht möglich die volle Energie zur Heilung einzusetzen.

    Das Schlüsselbein deiner Patientin ist in allen 7 Auraschichten blockiert und deshalb ist das Schlüsselbein auch gebrochen. Um hier heilen zu können sollten zuerst die Blockaden in allen 7 Schichten der Aura durch die Erzengel beseitigt werden - mit Reiki-Energie geht das leider nicht.

    Dein Dippel, wie du es nennst kommt von dem falschen Energiefluss.

    Wünsche dir alles Liebe!
    lg Dieter
     
  4. Wie kommst du denn auf diese Diagnose?
     
  5. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    das würde mich aber auch sehr interessieren????!!!
     
  6. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hall zusammen
    Danke für eure Fragen

    Die Energie muss ja von irgendwo her kommen und irgendwo hinfließen. Wenn die Erzeengel nicht darum gebeten werden es zu tun - muss der eigene Körper als Kanal dienen.
    Je reiner dabei der Kanal ist, umso mehr Energie kann fließen. Die Energie tritt im Kronenchakra ein, wird zum Herzchakra geleitet und von dort über einen Kanal zu den Hilfschakren in den Händen. Sind diese Chakren gestört so ist ein optimaler Energiefluss nicht möglich.

    Genau so muss die "kranke Energie" aus dem Körper des Klienten ausgeleitet werden - wieder über die Hände und von dort zu den Hilfschakren in den Füßen - wo sie dann die Erde aufnimmt.

    Dies kann u.U. belastend sein - besonders bei schweren Krankheiten oder karmischen Themen. Deshalb ist es gut und hilfreich vor der Behandlung die Erzengel um ihre Hilfe zu bitten - denn diese können einen separaten Kanal aufbauen und so die Belastung von der "gebenden Person" abwenden.

    Ihr könnt das ja mal selbst testen.

    Wünsche euch alle Liebe!
    lg Dieter
     
  7. Andrreikianer

    Andrreikianer Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    588
    Ort:
    zwischen Ulm und Biberach
    Wenn du Reiki machst, ist egal wie das hier immer wieder bezeichnet wird, sauber oder rein du bist. Klar hast du selber etwas mehr davon, wenn du dabei in vielen Chakren bereinigt bist. Da Reiki Eigenintelligent ist macht es nichts, ob du nun rein bist oder net. Komisch was sich die Leute immer mit Reiki vorstellen. Als Reikikanal ist es echt egal, da nur die Energie zu dem kommt der Reiki haben möchte, die aus Sicht von Reiki auch für denjenigen, nah sag ich mal brauchbar ist. Es kommt keine Energie von dir mit.
    Klar kannst du alle möglichen Hilfsenergien wie Engel usw. dabei um Unterstützung bitte. Nur macht eben Reiki, dass was für denjenigen am besten ist. Unabhängig von Engeln, Erzengeln, Drachen, Aufgestiegenen Meistern etc. Diese Energien sind doch hauptsächlich dafür da, seine eigenen Blockaden zu lösen, wenn es aus Sicht von Reiki richtig für dich ist.

    Ich persönlich glaube, dass deine rechte und linke Körperseite nicht richtig zusammenarbeiten. Versuche einfach mal ein paar kinesiologische Übungen:
    Z.B steh hin, lasse dein linkes Bein angewinkelt nach oben gehen Richtung rechts, und gleichzeitig dein rechter Arm aufs Knie gehen, dann das recht Bein nach oben Richtung Links und die linke Hand aufs rechte Knie. Wiederhole das ein paar mal und schau mal wie es sich dann anfühlt.:liebe1:
     
  8. Sarastro2000

    Sarastro2000 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Also vielen Dank mal für die vielen Antworten!
    Wobei mir noch immer nicht wirklich klar ist warum meine rechte Hand nicht warm wird. Aber ich werde diese Körperhälften in Einklang bringende Übung ausprobieren. (Danke für den Tipp Andrreikianer)
    lg
     
  9. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Sarastro2000,

    ich hatte ein ähnliches Problem: ich bin Rechtshänder und im 2. Grad hat meine Lehrerin nur meine Rechte Hand mit den Symbolen belegt. Danach hatte ich nach Reikibehandlungen immer große Gleichgewichtsprobleme, es war so, als ob es mich rechts zur Erde runterzieht. Es bestand wirklich Sturzgefahr. Das hat sich dann erledigt, nachdem ich rechts und links eingeweiht wurde. Hat Dein Lehrer Dich vielleicht auch nur auf einer Seite eingeweiht?

    Der Dippel: tja, da denke ich so, der könnte auch Ausdruck einer körperlichen Störung sein? Also auf jeden Fall erst mal einen Arzt draufgucken lassen. Wenn der nichts findet, kann man immer noch im großen Atlas der Esoterik nachgucken.

    Es liegt natürlich der Verdacht nahe, dass es mit Reiki zu tun. Ich sehe den Zusammenhang eher darin, dass die Energie, die Du anderen durch Dich zuleitest, auch Dich berührt und Heilreaktionen auslösen kann. Es könnte also irgendwas, eine Reinigung, ein Aufflackern von Beschwerden sein.

    Wenn Du dem Arzt nichts von Reiki erzählst, wird er sich auch Mühe geben und Dich ordentlich untersuchen. Ansonsten, wenn Du ihm die Vorgeschichte erzählst, musst Du damit rechnen, in der Psychokiste zu landen, ist jetzt so meine Erfahrung.

    Eine Freundin hat so einen Dippel am Handgelenk, war schon vor ihrer Reikizeit da. Jetzt wächst er immer, wenn sie es mit der Energiearbeit übertreibt. Wenn es ihr wirklich gut geht, ist er auch schon mal für Tage ganz verschwunden. Bei ihr ist es harmlos.

    Ansonsten fällt mir nur ein, dass ältere Menschen (z. B. mein Vater, über 70 Jahre) so etwas in den Handinnenflächen bekommen können und es dann wegoperiert werden muß, über die Ursache weiß ich sonst nichts.

    Dippel kennt man hier (Norddeutschland) übrigens wirklich nicht. Neues Wort gelernt!

    Liebe Grüße und gute Besserung :flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen