1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum will jeder erleuchtet werden und was heißt das?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von braunbärin, 8. November 2008.

  1. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    Werbung:
    ohoh, die erleuchtung, ein großes wort und tausend verschiedene ansichten darüber....warum wollen nur alle erleuchtet sein?weiß überhaupt irgendwer, was das wirklich bedeutet?
    für mich bedeutet es verbindung....meine wunderbarsten "erleuchtungserfahrungen" habe ich, wenn ich mich nicht mehr getrennt fühle von mutter erde, von allem was ist, wenn ich es schaffe, einen moment mal aus diesem dualismus auszusteigen und dabei helfen mir schamanistische methoden, weil sie darauf abzielen, mich mit himmel und erde zu verbinden, nicht nur mich nach oben zu öffnen. warum sind wir auf der ERDE?doch sicher nicht, um in irgendein licht da oben zu kommen, sondern um hier "unseren job" zu machen.die erde braucht uns, braucht menschen, die sich als teil von der natur verstehen und nicht das weltbild vertreten: da ist die natur und getrennt davon bin ich, der mensch. damit läßt sich die welt nicht retten. wenn ich mal erleuchtet bin, was immer das bedeutet, dann will ich es nichtfür mich sein, sondern für alle, für die heilung der erde. Alle menschen, die ich kenne, die die sogenannte erleuchtung suchen, laufen gefahr, komplett abzuheben und den boden unter den füßen zu verlieren.da kann ich oft nur die flucht ergreifen, weil es mir so absolut weltfremd im wahrsten sinne des wortes vorkommt.meist scheint es mir eine flucht zu sein vor den aufgaben, die ich hier zu erledigen habe. und meine meinung ist, die erde braucht uns nicht als erleuchtete engel/wesen, sondern als teil ihrerselbst in dem sinne, dass wir alle verbnunden sind, alles mit allem verbunden/verwandt ist. Mitakuye Oyasin ahough,braunbärin
     
  2. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge

    Wie kommst du nur darauf - ich hab den Eindruck keiner will das !
     
  3. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.694
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ich war in vielen Gestalten,
    Bevor ich die passende Form fand.
    Ich war die schmale Klinge des Schwerts.
    (Ich werde es glauben, wenn es erscheint.)
    Ich war ein Tropfen in der Luft.
    Ich war ein leuchtender Stern.
    Ich war ein Wort in einem Buch.
    Ich war zu Anfang ein Buch.
    Ich war ein Licht in einer Lampe.
    Ein und einhalb Jahr.
    Ich war eine Brücke zum Überschreiten
    von dreimal zwanzig Flüssen.
    Ich bin gereist als Adler.
    Ich war ein Schiff auf dem Meer.
    Ich war der Führer in einer Schlacht.
    Ich war das Band an eines Kindes Wickeltuch.
    Ich war ein Schwert in der Hand.
    Ich war ein Schild im Kampf.
    Ich war die Saite einer Harfe,
    Verzaubert für ein Jahr
    In die Gischt des Wassers.
    Ich war ein Schürhaken im Feuer.
    Ich war ein Baum im Dickicht.
    Nichts gibt es, was ich nicht gewesen.

    - Aus: CAD GODDEU (Die Schlacht der Bäume)
     
  4. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    also ich kenn ne menge leute, deren höchstes ziel es ist, ohne dass jemand genau weiß,was es bedeutet. was meinst du?was bedeutet es? und was ist für dich der sinn hier zu sein?
     
  5. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    liebe alice, vielen dank für diesen schönen text
     
  6. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Werbung:
    Schon verrückt, oder ? Ich kenn nicht einen einzigen *lach

    Erleuchtet zu sein ?
    Eins mit der Quelle, Gottesbewußtsein ... - dass verstehe ich darunter. Erwachen als Gott in der eigenen Schöpfung.



    Jetzt im Moment ? Das 100%ig zu sein was ich bin.
     
  7. braunbärin

    braunbärin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Lüneburg
    gut, dann denkst du ja wie ich, liebe grüße, geh jetzt in den wald!
     
  8. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    Yep - viel Spaß :)
     
  9. vittella

    vittella Guest

    weils nach etwas mehr Licht klingt..!?


    jene , die es bereits sind schon, aber die reden dann nicht mehr darüber :)

    ich finde dass hast Du schön gesagt mit der Verbindung....
     
  10. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Solange wir den Lärm derJahrmärkte lieben, und wer tut das nicht, erschiene uns die Erleuchtung wie ein Verzicht, denn um der Jahrmärkte willen sind wir ja hier.
    Erst wer in jedem Anfang das Ende sieht, in jeder Freude die Trauer, in jeder Lust das Leid, erst wer das Spiel der Dualität vollständig durschaut hat kann das Geschenk der Erleuchtung annehmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen