1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum will ich wie ein wassermann sein?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von herzverstand, 15. August 2008.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    ich hätte eine frage an euch.
    seit meinem 20. lebensjahr beschäftige ich mich intensiv mit wirtschaftstheorie und will hier sozial fortschrittliche politik verwirklichen. dabei schaue ich mir von autoren aus verschiedenen lagern etwas ab, etwa von freigeldtheoretikern, attacis und sozialisten. ich habe mein studium auch mit einer diplomarbeit abgeschlossen, welche sich intensiv mit diesen theorien beschäftigt hat, ohne dass ich mich an die üblichen konventionen gehalten hätte. mein problem ist, dass kein arbeitgeber mir gestattet, in seinem namen diese theorien zu verwirklichen, also zb weder arbeiterkammer noch die grüne partei. auf der anderen seite habe ich auch angst, die theorien durch intensive redepropaganda zu verbreiten (attentat, wenn ich es fast geschafft habe). ich glaube schon, dass ich etwas sehr wahres vertrete, dass es der gesellschaft not tun würde und dass ich erfolg haben könnte. ich bin auch intelligent. aber wie gesagt habe ich angst.

    als alternative bietet sich an, eine steinböckische karriere als buchhalter und höherem einzuschlagen. aber mir kommt vor, dass die forderungen der arbeitgeber hier ein fass ohne boden sind und stetig erhöht zu werden drohen. natürlich müsste ich meine ideale da völlig beiseite schieben.

    und noch etwas interessantes: ein nachbarsmädchen, so alt wie ich, ist glaube ich wassermann und interessiert sich für steinbocks-sachen wie bergsteigen und hat etwas steinböckisches studiert: geografie. aber irgendwie habe ich nie einen draht zu ihr gehabt. wir haben uns nur gegenseitig ausgelacht. ist es eine geheime verbindung zu ihr, obwohl wir nie über die gleichen dinge lachen konnten? insgeheim glaube ich, empfinde ich sie als etwas schwach, da sie einen herzfehler hat (nicht ungewöhnlich für wassermänner), habe aber nie ein faible für schwache frauen gehabt.

    kann mir jemand weiterhelfen? :danke:
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ich bin eine Wassermann-Frau und alles andere als schwach.
    bin eine Idealistin und Kämpfernatur.
    Mit Steinböcken komme ich auch ganz gut zurecht, die sind nicht so
    zimperlich und auch sehr neugierig, wie ich eben auch.

    Mit Sommerzeichen kann ich z.b. nicht viel anfangen, da geht mir das
    unflexible und wilde ab, was die Winterzeichen in sich tragen. Dieses
    zähe, im Dasein...
     
  3. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Liebe Alice, dann kennst Du aber die Löwen nicht! [​IMG]
    Unflexibel, wild und zäh sind Löwen als fixes und männlich-aktives Zeichen auch.
    Den Gegensatz von Sommer- und Winterzeichen sehe ich eher in Wärme und Offenheit auf der einen gegenüber beobachtender, etwas kühler Distanz auf der anderen Seite, besonders bei der Gegenüberstellung von Krebs / Löwe und Steinbock / Wassermann.

    Zum Thema, warum ein Steinbock sich mit Wassermann-Themen beschäftigt und umgekehrt, nur eine Vermutung: vielleicht gibt es im Radix Einflüsse aus dem Nachbarzeichen? Merkur und Venus sind ja nie so ganz weit von der Sonne entfernt, und auch andere Planeten können im Nachbarzeichen stehen. Und je nach dem, welches Haus betroffen ist, kann es sein, daß der entsprechende Lebensbereich dann eher auf die Weise angegangen wird.
     
  4. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    habe ein wenig nachgedacht.

    bin zu dem schluss gekommen, dass ich in der politik in wirklichkeit konservativ bin, fortschrittlich konservativ.:) nämlich möchte ich die zeit zurückdrehen und dort weitermachen, als die welt noch heil war (in den 70er jahren), weitermachen auf eine ganz andere weise. ich bin konservativ und links - geht das eigentlich?:)

    glaubt ihr, es ist möglich, in der politik die uhr zurückzustellen und eine ganz andere politik, jenseits des neoliberalismus zu machen. ich glaube, ich würde noch auf mehrere andere weisen am liebsten in den 70er jahren, in der kindheit leben. die moderne welt des wandels ist mir eigentlich verhasst. könnt ihr das verstehen? vielleicht anhand meines horoskops? ich würde mich um so viel wohler fühlen, würde die zeit stillstehen.

    lg
     
  5. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Was du hier beschreibst, hat nichts mit dem Wassermann-Zeichen zu tun, guenter- sondern mit Arbeit, Leistungsdruck und Geld verdienen müssen. Arbeit, Leistungsdruck und Gesellschaft gehört zum 6. Haus, wo du den Angstplaneten Mars stehen hast. Und was das Geld verdienen angeht, da spricht dein Saturn im 2. Haus, auch ein Angstplanet- kein Wunder, dass du von Freigeld sprichst.

    Der Humanitätsgedanke eines Wassermanns beschäftigt sich nicht mit Gesellschaftsstrukturen, sondern mit der Gleichheit aller Menschen als Menschen. Das tut er zum Ausgleich dafür, weil er sich selbst als etwas Besonderes sieht- als ein einzigartiges Individuum, das aber trotzdem ein Mensch wie alle anderen ist. Du denkst bei der Gleichheit aller Menschen an gleiches Geld für alle und an gleiche Arbeitsleistung, die alle erbringen sollen- das ist das 2. und das 6. Haus.- es sind Gedanken aus Angst. Du fürchtest dich nämlich davor, die Anforderungen eines Arbeitgebers nicht erfüllen zu können, darum dein Protest gegen die bestehenden Strukturen.

    Ich kann dir nur raten, dich deinen Ängsten zu stellen und arbeiten zu gehen. Welchen Job du wählst, ist dabei wurscht, denn deine Ängste werden auf jeden Fall offen zutage treten. Ich habe auch Mars in 6, auch ich wollte früher in die Politik gehen, um die Gesellschaft zu verändern, mir ist dann aber klar geworden, dass ich meine innere Einstellung zur Gesellschaft ändern muss- und das habe ich getan.

    :)
     
  6. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:

    Liebe Sunna

    Meine Mutter, mein Vater und mein erster Mann, waren Löwen,
    deswegen hab ich es geschrieben, für sie war ich die Spinnerin,
    die Tagträumerin, bei mir fließt ständig alles, die Löwen liegen
    mir zu oft in der Sonne und dösen, hihi, als doppeltes Luftzeichen,
    kann ich das gar nicht erfassen. Es hat was einengendes für mich.
     
  7. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Hallo lieber günther und auch die andern^^

    Ich hab mir deinen text durchgelesen,und muss auch Simi (unser Experte ;))
    zustimmen.

    Es muss nicht heissen,dass jeder,der etwas bewegt und weiterbringne will,Wassermann ist. Es ist die absicht,die hier das zeichen zeigt,vielleicht bist du einfach nur auf macht aus,oder darauf,eine gewisse stellung zu kriegen.

    Ich kann hier eigentlich gut mitreden,weil ich mich selbst mehr als Wassermann sehe (zumindest jetzt)

    Meine Sonne zwar in Löwe,und in den restlichen Planeten vorwiegend Erd Zeichen,fühl ich mich grade wie mein Wassemrann (bin 17 grad geworden)

    Naja ich denke,in jedem Lebensalter abschnitt entwickelt sich der Mensch und zeigt auch die andere Seite von sich. Bei mir war es zum beispiel,dass ich in meiner kindheit alleine den löwen in mir ausgelebt habe ,und ich löwe war.

    Aber jetzt ist es so,dass ich wassermann bin.
    Lange rede kurzer sinn ^:^

    Du musst selbst wissen was du möchtest.

    Mein traum ist es,berühmt zu werden,und meinen Geist mit der menschheit zu teilen (ein bisschen in mittlepunkt drängen und ruhm ist da auch drin,mein löwe halt^^)
     
  8. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    @ Simi

    toller Beitrag übrigens :)

    Du hast mit folgendem Satz irgendwas in mir angeklickt, ich weiß nur noch nicht was:

    Zitat:
    „Und was das Geld verdienen angeht, da spricht dein Saturn im 2. Haus, auch ein Angstplanet.“

    Würdest du mir vielleicht genauer aus deiner Sicht erläutern, wie du diese Konstellation siehst?
    Ich habe nämlich auch Saturn im 2. Haus, ihn aber bisher nicht als Angstplaneten gesehen. Andererseits bin ich anscheinend noch weit weg von der Erlösung dieses Planeten, denn finanziell kämpfe und arbeite ich immer noch genauso hart wie schon immer in meinem Leben.

    In deinem Satz ist irgendetwas, was für mich wichtig ist, aber wie gesagt, ich kann es nicht greifen.

    Gern können natürlich auch andere ihre Meinung über diese Konstellation sagen.
    Ich würde mich echt freuen.

    Lieben Gruß Birgit
     
  9. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    ja simi, danke für deinen beitrag.
    ich denke aber, ich muss noch innerlich mit der politik kämpfen, so einfach kann man das nicht wegrationalisieren.

    noch was: es heißt ja, der wassermann sei der allverbundene mensch. und genauso fühle ich mich: alles beeinflussend (die nachrichten, das wetter,...:cry2::cry2:) ich fühle mich von viel zu vielen dingen direkt angesprochen, ohne noch einen schutzwall zu haben. geht es euch allen so oder nur mir? ich habe deswegen schon 4 monate in psychiatrischen anstalten verbracht (fachausdruck für meine krankheit (oder nicht-krankheit): schizophrenie). ich will raus aus dieser verrückten wassermann-welt und zurück in die heile steinbock-welt.
     
  10. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Werbung:
    Das versteh ich jetzt nicht so ganz???

    ich fühl mich zwar nicht verbunden mit allem,aber ich fühl mich n bisschen zu wichtig,hab ständig das gefühl ich wäre der mittelpunkt allen geschehens,aber nicht weil ich das aktiv mache,sondern passiv.

    früher hab ich mich selbst in den mittelpunkt gedrängt,durch witze oder so (löwe)
    aber jetzt hat sich das aufs passive umgeschlagen,ich merke schon dass ich irgendwie beachtung brauche,halt löwe^^ aber jetzt mache ich das eher durch originelles verhalten,und extravaganz,wodurch ich meistens aber als aussenseiter lande,aber das mag ich auch wiederrum,ich liebe es aus der reihe zu tanzen und hasse es mich anzupassen (was mir aber im moment und generell nur scheisse bringt -_-) aber ich weiß nicht wieso,ich brauche das einfach,vielleicht ist das mein wassermann mond oder mein fische ascendent keine Ahnung
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen