1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum verändert Geld einen Menschen so?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mondblumen, 19. April 2013.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Oder verändert Geld gar nicht und da kommt nur der wahre Charakter zum Vorschein? :confused:
     
  2. Angita

    Angita Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Ich würde deinem letzten Argument zustimmen. Das Sprichwort "Geld verdirbt den Charakter." stimmt so nicht ganz. Durch die Fülle an Geld und somit in weiterer Folge an Macht kommen die Schattenseiten des Charakters, die vorher verdeckt waren, zum Vorschein.

    LG
    Angita
     
  3. naoual28

    naoual28 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    14
    Weil manche Menschen Geldgeil sind und garnicht verstehen das es wichtigeres im leben gibt..
     
  4. arcany

    arcany Guest

    Mir ist auch aufgefallen, dass Geld und Macht verändern... Vielleicht, weil die Menschen meinen, nicht mehr auf andere angewiesen zu sein? Keine Ahnung. Es gibt sicherlich Ausnhamen. Aber tatsächlich habe ich auch so meine Vorurteile gegen "Reiche" ;)
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Geld ist Zufallsvariable ...Haben oder Nichthaben!

    der Charakter dagegen ist angeboren...hat Null was mit Geld am Hut!
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    @Angita - spricht mich an, was du schreibst, danke.

    @naoual28 - ok.

    @arcany - da wird auch was dran sein, bei manchen (oder allen?), das Gefühl, auf niemanden mehr angewiesen zu sein, kann einen auch hochmütig werden lassen.(?)

    @Waju - meinst du, es verändert dich nicht, wenn du auf einmal viel Geld auf deinem Konto hast oder sich über die Jahre einiges angesammelt hat sozusagen? Wenn nicht, ok. Aber meinst du, dass das bei anderen auch so ist? Hm, ok. Ich glaube, dass Geld einen charakterlich auch "eklig" werden lassen kann -> oder es kommt auch nur so, weil vorher das wahre Ich nicht gelebt wurde, nicht gelebt werden konnte. Mit Geld ist das dann aber auf einmal möglich. Und so kommt das Kalte und Hartherzige zum Vorschein -

    kalt und hart wie die Münze an sich es auch ist.? ;)
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    Darf ich mal fragen wie viele Menschen du kennst, die zu Geld gekommen sind und deren Charakter sich danach verändert hat?

    Um so etwas beurteilen zu können, muss man Menschen schon sehr gut und sehr lange kennen.

    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2013
  8. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich kenne diesen (einen) Menschen auch schon sehr lange. Aber es kann auch genauso gut sein, dass ich nie genau genug hingesehen habe - und es schon immer so war. Trotzdem hatte mich diese Frage gerade interessiert, da es ja auch bei anderen Menschen zu erkennen ist(?), dass sie sich mit Geld anders verhalten, so wie eben ohne auch.

    Vielleicht kann es einen demütiger werden lassen, mit weniger oder auch gar keinem Geld. Fern vom Geld hin zum Herzen?

    :dontknow:
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.857
    Ort:
    An der Nordsee
    Woran "erkennst" du das genau? Oder bewegst du dich in diesen Kreisen, dass dir die Verhaltensweisen und charakterlichen Prägungen der Leute die Geld haben derart geläufig sind.

    R.
     
  10. MeinHerz

    MeinHerz Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2012
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Deutschland, hinterm Wald gleich rechts
    Werbung:
    Stell dir mal vor du gewinnst ne Million im Lotto. Wieviele Menschen würden es dir von Herzen gönnen und wieviele wünschen vor Neid vergehen? Wie gehst du mit dem Neid um?
    Plötzlich hast du eine Menge neuer Freunde, wer meint es ehrlich und wer mag nur dein Geld? Ist da nicht Mißtrauen schon vorprogrammiert und wird zum neuen Begleiter?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen