1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum vegetarisch leben?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von esoterix, 2. Juli 2009.

  1. esoterix

    esoterix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2009
    Beiträge:
    1.436
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Werbung:
    Auch ich habe mir schon mehrfach Gedanken darüber gemacht, ob ich noch Fleischwaren zu mir nehmen soll, oder lieber nicht. Dabei sehe ich 2 Aspekte, die zu betrachten sind. Da ist zu nächst die ernährungsphysiologische Seite, die ich klar so beantworte, dass dies in vernünftigem Maße nicht grundsätzlich falsch sein dürfte. Die andere Frage ist eine religiös-ethische, nämlich die, ob ich möchte, dass Mitgeschöpfe getötet werden sollen, um mich zu ernähren, was auch anders zu bewerkstelligen wäre. Dass wir Tiere züchten, um sie zu verspeisen, sehe ich nicht als negativ an, denn ohne die menschliche Zucht würden sie gar nicht leben. Die entscheidende Frage ist doch viel mehr, unter welchen Bedingungen sie leben müssen.

    Erst gestern habe ich eine Herde von Kühen, Jungbullen und Kälbern gesehen, die auf ihrer Weide einen Kreis bildeten und irgend etwas bestaunten, das ich nicht sehen konnte. So standen sie da und wedelten alle freudig mit dem Schwanz. Das Objekt ihres Interesses kann eigentlich nur ein soeben geborenes Kalb gewesen sein. Das war ein so schöner, friedlicher Anblick, daß ich mich mit ihnen freuen konnte. Das Leben einer Kuh kann ganz bestimmt lebenswert sein, wenn sie artgerecht gehalten wird. Sehe ich allerdings manchmal Filme über Tiertransporte im Fernsehen, so schäme ich mich für meine Zeitgenossen, die jede Achtung vor der Kreatur verloren haben. Gibt es weitere Gründe?

    lg esoterix
     
  2. Unheilig

    Unheilig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Auch ich lebe aus ethischen Gründen vegetarisch, versuche auch immer mehr, auf Milch & Ei zu verzichten....
     
  3. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    ich war jahrelang vegetarierin.
    irgendwann überkam mich auf einmal ein völliger fleischhype.
    seitdem esse ich wieder alles.
    ich denke nicht, dass kompletter verzicht wirklich physisch wie auch seelisch/spirituel (unbedingt) förderlich und gesund ist.
    verzicht ist mangel.
    mangel schafft platz für neues...okay...leere lässt sich füllen...aber auf dauer ???
    denke es sollte sich die waage halten.
    bewusstsein spielt hier wohl viel eher eine rolle.
    bewusst-essen.
    bewusste-auswahl.
    bewusst dafür zu danken.
    ähnlich den indianern und ihrer weltanschauung bzw wertschätzung gegenüber dem irdischen leben.

    sollte jeder dennoch halten wie es für ihn selbst am besten ist.
     
  4. @ Hamied,

    Ich denke wenn ein Mensch Verzicht erlebt nur weil er kein Fleisch isst dann ist er vom Bewußtsein auf einem Stand der Fleisch essen verlangt und dann soll er das auch tun, denn es verbindet ihn mit einer Energie die er braucht um sein Lernfeld erleben zu können.
    Ich habe es erst auch als Verzicht erlebt, aber heute ist es genau das Gegenteil, ich kann kein gebratenes Fleisch riechen und finde da auch nix leckeres dran, es ist für mich einfach nur ekelhaft. Noch schlimmer finde ich ist Wurst, die muss ich nur sehen da bekomme ich einen flauen Magen.
    Hätte ich auch nie gedacht dass das mal so sein könnte.
    Die Ethik ist ja ganz nett aber reicht nicht um sich mit fleischloser Nahrung glücklich zu fühlen.


    Gruß
    Elvira
     
  5. Mariilyn

    Mariilyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Ich esse nun seit 7 Jahren kein Fleisch mehr!
    Ich kann es für mich nicht verantworten das Fleisch von Tieren zu essen, welche grundlos schlecht behandelt wurden!
    Grob gesagt!
    Es passt einfach nicht mit meiner Einstellung zusammen, und da wir Allesfresser sind, können wir uns es schließlich auch erlauben auf Fleisch zu verzichten!
    Gesundheitlich geht es mir sehr gut, also keinerlei Probleme!

    Menschen die Fleisch essen verurteile ich natürlich nicht, auch ekelt mich Fleisch nicht, im Gegenteil, ich habs sogar gerne gegessen!
     
  6. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    Werbung:
    voll, bei mir genauso :)

    die fleischlosen jahre haben mich einfach zu einem dankbarerem, bewussterem esser gemacht.

    lg :blume:
     
  7. Panthera001

    Panthera001 Guest

    Du sollst nicht vegetarisch leben. Du sollst nur ein lebendiges Futter essen. Alles, was lebt ist "Vital" und bedeutet das "Leben".

    Und es ist so, dass Rohkost uns am besten mit Vitalstoffen versorgt.

    Das Ausgekochtes hat auch nur "0" WERT.
     
  8. fiorella

    fiorella Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    105
    Hallo!
    Ich kann dazu nur sagen, bei mir war es mein wachsendes Bewußtsein für Tierschutz, das mich immer weniger Fleisch essen liess, bis ich vor Jahren ganz damit aufgehört habe. Als Verzicht habe ich es nie empfunden.
    Als angenehmen Nebeneffekt habe ich an mir auch eine leichte Persönlichkeitsänderung festgestellt, die ich zwar nicht zwingend aber von meiner persönlichen Logik her doch meinem Vegetarier-Dasein zuschreibe: ich bin um Einiges sanfter, milder und ruhiger geworden. :)
     
  9. Sadivila

    Sadivila Guest

    Hi,

    ich hab da mal eine Frage....

    Das Arbeitsamt hat mir eine Stelle zum Bewerben geschickt.
    Ich bin Vegetarier. Bin ich verpflichtet eine Arbeit anzunehmen wo rohes Fleisch in den Regalen verkauft wird?

    lg
     
  10. eidechsenkönig

    eidechsenkönig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1.282
    Ort:
    hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen
    Werbung:
    Ich glaube erst vor kurzem gehört zu haben,du kannst aus ethischen Gründen ablehnen!Falls nicht,kannst du dafür Sorgen,das dich der Arbeitnehmer dieser Stelle erst gar nicht nimmt!;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen