1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum trifft's immer die Falschen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von intrabilis, 23. Februar 2005.

  1. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Hello,
    Kurze Einleitung: Ich bin Gärtner im Schönbrunner Tiergarten in Wien. Und gerade erfahre von einem tödlichen Unfall eines netten Kollegen.
    Wie wohl in jeder Firma gibt es auch in Schönbrunn wahre A....löcher.
    Warum trifft's nicht die (nicht das ich jemandem den Tod wünsche), warum trifft's immer die Falschen?
     
  2. Stephan

    Stephan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    1.693
    so zu selektieren, zwischen denen, die es "verdient" haben, noch etwas zu leben und denen, die es noch mehr "verdient" haben?
    Womit "verdient"?

    Liebe Grüße, Stephan

    P.S. ich kenne das Gefühl durchaus, hab auch schon mal so gedacht, aber es steckt etwas anderes dahinter...
     
  3. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Hi Stephan,
    Eigentlich selektiere ich nur in Personen die ich mag, und welche ich nicht so mag. Obwohl ein gewisses 'Schubkästchen-Denken' kann ich bei mir nicht leugnen.
    Aber was meinst Du mit "es steckt etwas anderes dahinter..."?
     
  4. handwerker

    handwerker Guest

    wen trifft das leben ?

    cu
     
  5. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    hallo intrabilis

    Der Tod des Kollegen steht dir sehr nahe.
    Aber anderseits, du kannst nicht wissen, ob es ihm vielleicht nicht jetzt viel besser geht und er glücklicher ist.

    Ich glaube die Frage die du dir wirklich stellst ist, warum ist dieser nette Kerl, den ich sehr gemocht habe nicht mehr da?
    Man fragt da im Sinne des Verstorbenen, aber auch für sich selber,

    weils immer weh tut, wenn einer geht, den man gut leiden konnte...
     
  6. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Werbung:
    Hallo Ritter
    Erstmal Danke für Deine Anteilnnahme.
    Diese Frage stelle ich mir tatsächlich. Ich stelle mir aber auch die Frage, ob man nach dem Ableben glücklicher ist. Das würde eine Existenz nach diesem Leben vorsussetzen. Ich bin mir da alles andere als sicher.
     
  7. handwerker

    handwerker Guest

    hallo intrabilis,

    aber woher meinen wir, dass wir jetzt über eine eigene existenz verfügen ? müssen wir nach dem ableben nicht auch diese vorstellung aufgeben ?

    cu
     
  8. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    hi!

    Frage 1) woher komme ich?
    Antwort: ich weiss nicht

    Frage 2) was tu ich da, welchen Sinn hat das
    Antwort: ich weiss nicht

    Frage 3) wohin gehe ich?
    Antwort: ich weiss nicht

    weisst du das sind Fragen, die kann keiner beantworten.
    Deshalb verfügen wir alle im Grundegenommen über kein Wissen

    Ich hatte früher als Kind Erlebnisse, die für mich so echt sind, dass ich dir von meiner Warte aus betrachtet sagen kann, es geht weiter. Ich für meinen Teil bin mir 100% sicher.

    Lg
    Ritter Soletti
     
  9. intrabilis

    intrabilis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    ungefähr da
    Grüß Dich Handwerker,
    Ich bin einfach ein Anhänger des Individualismus. Die Vorstellung, dass sich irgendwas, ich sag mal Höheres, in unser Leben mischt oder es sogar kontrolliert und lenkt gefällt mir nicht so sehr (eigentlich garnicht).
    Ich konzentriere mich auf das Leben das ich hier und jetzt lebe, ob's jetzt ein nacher gibt oder nicht.
    Aber Du hast volkommen recht! Wenn's nach dem Tod aus ist endet die existenz und damit seine Vorstellung.
     
  10. handwerker

    handwerker Guest

    Werbung:
    hi intrabilis,

    aber vielleicht könnte uns der gedanke an eine "höhere" macht die uns lenkt, uns helfen, unsere (sehr oft) törichten vorstellungen zu korrigieren. die individualität geht dabei ja nicht verloren... wie auch ? vielleicht ganz im gegenteil... oft wird uns auch eingeredet, dass wir eben auch ganz individuell dafür verantwortlich sind. nämlich auch genau dann, wenn man ganz individuell nicht an individuellen problemen interessiert ist.

    grüsse,
    handwerker
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen