1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum Träume ich das immer ??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Summerpriese, 27. Juni 2007.

  1. Summerpriese

    Summerpriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo,
    ich versuche es so kurz wie mir möglich ist.es zu machen.
    Ich habe einen Hund wir sind jetzt schon 10 Jahre zusammen und ich Liebe sie sehr und möcht sie nicht mehr missen. Die ersten zwei Jahre waren sehr schwer da Pebbles mein Hund sehr krank war aber wir haben es überstanden und ist seit dem Top Fit. Ich bereue auch nichts denn ich würde es jeder Zeit wieder so machen. was ich sagen will alles was Pebbles betrifft was ich tue kommt vom Herzen. Sie gibt mir so viel zurück :liebe1:
    Aber warum habe ich solche Träume wie folgt: Gemein, Brutal,Böse,
    Wenn ich von meinem Hündchen Träume dann immer schlecht,sie gerät in Not ich helfe ihr nicht, Sie liegt Blutent in der Ecke Ich helfe nicht laufe weiter. Heute Nacht im Traum habe ich sie mit Kartoffeln gefüttert aber die Stücke hatte ich in die Küche geschmissen
    und ihr Gesicht reingedrückt anschließend hatte ich Pebbles in den Kühlschrank gedrückt und die Türe geschlossen.
    Diese Art von Träumen habe ich jetzt schon seit Jahren und jedesmal fix und fertig und Frage mich Warum ??? Mein Gewissen nach solch einen Traum bringt mich zum weinen. Sie stört mich und mein Leben in keinster Weise im Gegeteil, Pebble sist eine Bereicherung für mich.

    Ihr dürft sehr gerne hinterfragen wenn es helfen kann.
    Od. kennt das jemand ?

    Bin sehr gespannt

    LG Sommerpriese
     
  2. Hanif

    Hanif Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    188
    Ort:
    Auf der Erde
    Hallo Summerpriese

    In deinem Traum geht es nicht um dein Hündchen, sondern.... Tiere allgemein verkörpern bestimmte Eigenschaften/Charaktere von Menschen. Ein Hund wäre in dem Fall, ein treuer Freund/in, dem du gegenüber nicht nachsichtig gewesen warst.
    In deinem Traum wolltest du ihm/ihr einen guten Rat geben (Kartoffel), dabei hast du ihr deine Sicht ins Gesicht geschleudert, als ihr euch darüber unterhaltet habt (Küche), und danach sie eiskalt gestellt (Kühlschrank stecken). Wie genau und wo, das musst du wissen

    Ja, das kann manchmal passieren
    Ein gutes Wort (Entschuldigung) aus dem Herzen ist immer heilsam. Auch ich entschuldige mich für diese Interpretation, bitte um Verzeihung

    Frieden
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Summerpriese,

    ich weiß nicht, ob du's schon mal mitgekriegt hast: Ich gehe davon aus, dass alles, was uns umgibt und uns gefühlsmäßig berührt (pos. oder neg.) - ohne Ausnahme - ein Spiegel unserer Selbst ist. So auch dein Hund. Wenn du nun im Traum so gemein gegenüber ihm bist, könnte da ein innerer Anteil von dir sprechen, der dir sagen will "Kümmere dich nicht so viel um dieses Tier - kümmere dich lieber um dich selbst" Da ist ein Anteil in dir, der sich wohl vernachlässigt vorkommt... Könnte dein Inneres Kind sein... Denn im Außen (also der Spiegel) kümmerst du dich ja rührend und sehr zugewandt um das Tier. Tust du das Gleiche mit dir selbst auch? Sorgst du genauso liebevoll für dein eigenes Wohlbefinden - auf allen Ebenen? Ich denke nicht, dass du diese Frage mit ja beantwortest - die wenigstens können das, ich auch nicht...
    Aber es könnte ein Hinweis sein, dem du nachgehen könntest. Welchen Bedürfnissen hast du seit den Träumen und kurz davor nicht nachgegeben, nicht ausgelebt? Was glaubst du, sei zu "egoistisch", es nicht tun oder zulassen zu können?

    Insofern könnte Hanif auch richtig liegen - er schaut allerdings nach äußeren Personen ich hingegen nach deiner eigenen :)

    Bringt dich das weiter?

    LG
    Esofrau
     
  4. Summerpriese

    Summerpriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    erstmal vielen Dank für eure Antworten und die Gedanken.

    Hanif,
    du musst Dich bei mir für gar nichts entschuldigen !
    Ich habe gefragt, du hast deine Sichtweise mir geschieldert dafür habe ich zu Danken das möcht ich ja.
    Ich wüsste jetzt nicht wer das sein sollte.
    Tatsächlich ist mit meiner (für mich liebste Freundin ) seit einem Jahr Funkstille.Ich vermisse sie sehr doch sie hat sich bei mir zu entschludigen.
    Doch meine Träume fingen schon vor ca.5 Jahren an.Ihr hatte ich auch immer davon erzählt.

    Esofrau,
    in diese Richtung hatte ich auch schon gedacht.Aber ich verzichte auf nichts. Ich Plane dann anderst,das klappt wunderbar.
    Mein Hund ist auch Problemlos, sie bleibt ganz klasse allein bin ja auch Berufstätig. Wenn ich etwas unternehmen möchte kann ich das. Ich habe nicht das Gefühl ich komme zu kurz. Im Bewußtsein.

    Allgemein,

    ich hatte schon als teenager solche Träume nur da betraf es meinen Wellensittich den ich 14 Jahre lang hatte. Selbst nach seinem Tod träumte ich 6 weitere Jahre von Ihm aber immer das gleiche..er flog ohne Kopf auf mich zu.

    LG
    Summerpriese
     
  5. Landana

    Landana Guest

    Hallo Summerpriese,

    ich will mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber wenn du praktisch immer schon geträumt hast, dass du wehrlosen "Kreaturen" irgendein Leid angetan hast, dann scheint da doch was tiefer im Argen zu sein. Erst der kopflose Vogel, dann misshandelst du deinen Hund, dem du im Wachzustand nicht mal ein Haar krümmen würdest.

    Wie schon gesagt, ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber ist da vielleicht noch was aus deiner Kindheit, was du noch nie verarbeitet hast?

    Natürlich kann ich auch völlig daneben liegen.

    Lieben Gruß

    Landana
     
  6. Summerpriese

    Summerpriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo,

    das mag wohl sein obwohl ich aber jetzt nicht wüsste was.
    Es sind auch immer nur Tiere die mir wirklich was bedeuten. Über Menschen hatte ich so was noch nie geträumt.
    Landana aber vielen dank !
    für deine Antwort
    Ich mache mir sehr große Gedanken darüber was ich so träume, da es mich auch dann den ganzen Tag über beschäftigt und fertig macht.Auch wenn es nur Träume sind die Bilder trägt man als vor Augen und das ist schlimm.

    LG
    Summerpriese
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    Also Kopf - kopflos - bewusst-los = da stelle ich aber ganz große Verbindungen her... ;) Ich denke eher, dass das im Unbewussten liegt. Richte deinen Blick nicht allzu nach außen. Sicher nimmst du dir Zeit für dies und das und gehst und so. Aber im innen - wieviel Zeit nimmst du dir für deine inneren Bedürfnisse = sprich Gefühlswelt? Das ist es, was ich meine. Welchen Gefühlen gibst du nach und lebst sie und welche nicht?

    LG
    Esofrau
     
  8. Landana

    Landana Guest


    Das hört sich für mich so an, als hättest du schon eine Idee, willst dich aber nicht wirklich mit dem unangenehmen Thema befassen.

    Vielleicht irre ich mich auch, ist heute eh nicht mein Tag.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  9. Summerpriese

    Summerpriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    8
    Landana,
    ich würde mich mal ganz gerne mit mir auseinander setzten.Habe auch schon mal angefangen und zwar mit meiner Mutter, mit der ich ein gutes Verhältniss habe. Ich darf nur keine Fragen stellen od. feststellungen, dann wird alles abgeblockt oder ich übertreibe.

    Esofrau,

    zur meiner Gefühlswelt..ganz ehrlich die kommt seit einem Jahr vieeeeeeeeel zu kurz.
    Aber die Träume hatte ich auch in sehr Glücklichen Jaren.
    der Traum mit meinem Hund war nur einer von viiiiiiiiielen und jedesmal anderst und mit viel Blut und meiner Ignorans.

    Danke Euch nochmal :blume:
    Summerpriese
     
  10. Esofrau

    Esofrau Guest

    Werbung:
    Sorry, liebe Sommerpriese, wenn ich hartnäckig bin ;) Ich meine nicht das Glücklichsein mit anderen, sondern einzig und allein mit dir selbst! Das eine schließt das andere gewiss nicht aus, aber ich hab das Gefühl, dass ich mich nicht ganz verständlich ausdrücken kann. Ich meine deine Gefühle in Bezug zu dir selbst - kurz: Eigenliebe genannt :)
    Blut steht auch für Leben, Vitalität und wenn es in deinen Träumen auch um Ignoranz geht, ist dies ein weiteres Puzzlestück, das zu meinen Annahmen passt :D

    LG
    Esofrau
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen