1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum steht eigentlich Neptun im Steinbock im Fall?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Jonas, 15. August 2008.

  1. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo Forum.

    Worin liegt die Schwierigkeit einen Neptun im Steinbock auszuleben? Warum passen Steinbock und Neptun nicht so zusammen? Und wie könnte man dieser Sache begegnen?
    Würde mich jetzt mal persönlich interessieren. Wie ich da dem Steinbock-Neptun in mir konstruktiv begegnen könnte.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  2. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Will keiner? … Na gut, dann mache ich den Anfang.:)

    Spontan fallen mir da die Stichworte Struktur (Saturn) und Auflösung (Neptun) ein.

    Neptun ist für mich die Suche nach Erlösung, Auflösung, Freiheit.
    Für ihn gibt es keine Begrenzungen. Er existiert ziemlich unabhängig und kann sich leicht über alle Einschränkungsversuche hinwegsetzen. Für mich ist Neptun u.a. das Träumen, das Tagträumen, das Schlafen, das totale Sichfallenlassen ins Nichts. Aber auch die selbstlose, reine, von allen „Niederungen“ freie, letztendlich göttliche Liebe.
    Und natürlich noch einiges mehr, aber das würde den Rahmen sprengen.:)

    Wenn Neptun nun im Steinbock steht, wird ja so gesehen von ihm eingefordert, sich nach Strukturen auszurichten, er darf sich nur innerhalb bestimmter Grenzen entfalten, muss sich Normen unterwerfen, was seinem eigentlichen Wesen nicht so recht entspricht. Er muss in gewisser Form in der Realität (welcher Art auch immer) verankert bleiben.

    Um ihm konstruktiv begegnen zu können, reicht es vielleicht schon, wenn du das Wesen von Neptun verstehst und versuchst, einen Weg zu finden, wie du ihn am besten entsprechend der Steinbock-Norm leben und entfalten kannst.

    lieben Gruß Birgit
     
  3. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Hallo Jonas,

    die Idee mit Neptun konstruktiv umgehen zu wollen ist schon sehr steinböckisch!
    Male ein Bild!
    Singe ein Lied!
    Schlaf ne Runde! Nimm eine starre Haltung ein, halte , dann langsam in eine fließende Bewegung, und halte und fließen... versuch mal, gleichzeitig Haltung und Fluß zu sein...

    GÄHN

    Gute Nacht,
    baubeau
     
  4. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Danke Euch beiden. :D

    Ich denke auch das die Art und Weise des Steinbocks mit dem Neptun nicht so zusammenpasst. Die Ideen von Euch sind schon sehr gut.

    Viele Grüße

    Jonas
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi

    Eigentlich ist Saturn ja die Antwort für Neptun Probleme,
    So wie Waage (Ausgleich und Du-Bezug) für Widder/Mars Probleme.

    Da könnte es gut passen, dass Neptun in Krebs erhöht und in Steinbock im Fall ist.
    Staat (Saturn) und Spiritualität (Neptun) passten auch schon immer wenig zusammen . *g*
    Oder Leistung (Saturn), sowie Zeitgewahrsein (Saturn) und Fallenlassen, sich öffnen für die Zeit und Augenblick (Neptun).

    Konstruktiv, vielleicht eigene Maßstäbe (Saturn) setzen, um seine Sehnsucht (Neptun) zu erlösen-

    LG
    Stefan
     
  6. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo Stefan.

    Jetzt ist nur die Frage ob Saturn das Gleiche ist wie Steinbock. Ähnlichkeiten gibt es bestimmt. Nur beschreibt halt Saturn direkt ein Thema und Steinbock die Art und Weise.

    Danke aber schon mal für die Ideen. Wollte nur ein wenig an der Bremse ziehen, wegen Saturn und Steinbock.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  7. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Jonas

    das sehe ich auch so, Planeten sind immer anders als Zeichen.

    LG
    Stefan
     
  8. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Stefan.

    Wie verhält sich so ein Steinbock?

    Arbeiten, arbeiten? Ohne Fleiß kein Preis?
    Man möchte etwas erreichen?

    Weitere Ideen.


    Und Neptun dagegen steht für das "Nichtwollen".


    Viele Grüße

    Jonas
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Hallo,

    Neptun hält sich an keine Strukturen fest, ist losgelöst.
    Wie Brigdet sagt ist richtig, das Schlafen, Faulheit, Trägheit, aber auch Kreativität, das Wasser, Träume, Alkohol usw. Träume, Illusionen, die heile Welt....
    Verpflichtungen sind dir egal, hälst dich an keine Regeln, der Kopf wird ausgeschaltet,
    entfliehst Problemen, Angstlos, andere Welten und Bewußtseinszustände.
    Bin kein Astrologe, aber will ja auch mal üben :D
    Ich habe gelesen du intteressierst dich für Schiffe, das hat aus meiner Sicht Saturn-Neptun Qualität.

    Saturn hält sich an Strukturen, ist strukturiert, verbindlich, Verantwortung, Ängste, Blockaden, Steine, Kargheit , er kann sich keine Welt ohne Struktur vorstellen.
    Sturheit, gefühlskalt , Arbeit, Pflichterfüllung.

    Wenn etwas nicht stimmt, dann sagt es mir, bin lernfähig :rolleyes:

    Liebe Grüsse

    flimm
     
  10. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Danke Flimm.

    Allerdings wäre das wohl dann eher ein Saturn-Neptun Aspekt ;) :D

    Ja, ich weiß, ist vielleicht etwas engstirnig. Doch ich find das mal wichtig den Unterschied zu beachten. Also Saturn konfrontiert einen mit einen Thema und
    Steinbock zeigt an wie dieses Thema, also auf welche Art und Weise dieses bewältigt wird.

    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen