1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum so viele unglückliche Frauen mit der Sonne oder AC Krebs?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von stella77, 15. März 2009.

  1. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Hallo,

    Ich stelle diese Frage auch hier:
    was ist los mit den Frauen, die entweder das Sonne Zeichen oder AC Krebs haben?

    In der letzten Zeit kenne ich vier solche Frauen:

    1. Eine Frau, 42 Jahre alt: Krebs Sonne und AC, geschieden (die Kinder leben bei dem Vater); unglücklich in einen Mann verliebt,

    2. Zweite Frau, 41 Jahre alt: Sonne im Krebs, AC Skorpion lebt mit einem Mann seit 18 Jahren, hat sich in den Mann verliebt, der die Familie hat (mit 2 Kindern), ist nicht verheiratet. Beide wissen nicht, wie aus der Krise raus zu kommen, da von den beiden die Partner sehr eifersüchtig sind.

    3. Dritte Frau, 41 Jahre alt, Steinbock Sonne, AC Krebs: nach der Trennung von jahrelangen Partner (waren nicht verheiratet) mit 2 Kindern, hat sich in einen verheirateten Mann verliebt und will ihn haben – sehr kompliziert!

    4. Vierte Frau, wird im Juli 30 Jahre alt, Krebs Sonne, AC Skorpion: hat sich sehr verliebt, obwohl sie mir vor 3 Wochen gesagt hat, sie möchte mit ihrem Ehemann und 2 Kindern für immer bleiben. Mit dem neuen Mann (ledig) passierte die Liebe auf den ersten Blick, vor 10 Tagen. Sie weiß jetzt nicht, was zu tun.

    Ich wünsche mir jetzt eine gute Hellseherin zu sein um den Vieren einen guten Rat zu geben.

    Ist hier jemand, der in solchen Situation ist?

    Stella
     
  2. Saralonde

    Saralonde Guest

    Hallo Stella

    Ich bin zwar Krebs AC, habe aber diese Thematik nicht. Ich bin im Moment Single und das wird auch noch eine Zeitlang so bleiben, weil ich meine Thematiken endgültig aufarbeiten will.

    In der Vergangenheit waren meine Beziehungen teilweise schwierig, aber der Grund war oft in mir selber zu finden.
    Daher finde ich es unerlässlich an der Selbstliebe zu arbeiten, sonst "braucht" man den Partner, um ein Defizit bei sich zu füllen.

    Ich versuche mal mit dem gesunden Menschenverstand zu antworten, vielleicht findest Du ein paar Anregungen für diese Frauen

    zu 1. Frau ist mir nicht klar, warum unglücklich verliebt? Weiss der Angebetete davon? Wenn nein, dann Mut finden und ansprechen.
    Wenn ja und er will nicht, dann ist es wohl klar, denn die Liebesgefühle sollten auf beiden Seiten da sein, sie lassen sich nicht erzeugen.

    zu 2. Frau Beide sollen Bestandsaufnahme betreffend der Beziehung zu ihren Partnern machen und wenn die Entscheidung klar ausfällt, dann den Mut finden offen zu sprechen.

    zu 3. Frau - Hat sie Angst alleine mit den Kindern zu bleiben? Allzuoft hört man von verheirateten Männern Versprechungen, sich scheiden zu lassen, aber er tut es nicht. Erzwingen lässt es sich nicht und man weiss nicht wofür es gut ist, vielleicht gäbe es Probleme im täglichen Zusammenleben.
    Vielleicht kannst Du mit ihr sprechen, dass der Mann frei ist und dass es der grösste Liebesbeweis ist, einen Menschen in seiner Entscheidung frei zu lassen.

    zu. 4. Frau Sie sollte genau hinschauen, ob es "Verliebtheit" ist, welche meiner Meinung durch die Hormone ausgelöst wird (Frühlingsgefühle und Zeit um den Eisprung herum) oder ob es wirkliche Liebe ist. Sie soll sich mit der Entscheidung Zeit lassen und sich nicht unter Druck setzen.
     
  3. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    In diesen Sätzen steckt sehr viel Weisheit!
    Danke dafür!

    Lieben Gruss

    Anna
     
  4. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Hallo Stella,

    ich bin selbst ein 3-facher Krebs - Sonne, Mond und Jupiter - und ich dachte beim Lesen der von Dir aufgezählten Fälle ehrlich gesagt, dass es sich um typische Krebs-Probleme handelt. Und das meine ich durchaus SELBSTKRITISCH!!!!

    Das Krebsige problematisiert gerne. Zwei Schritte vor, drei zurück. Mal einen Schritt zur Seite, dann doch wieder zurück. So geht das hin und her so wie der Mond sich auch ständig verändert. Launisch ohne Ende, nämlich nicht nur im Alltag, dass es für die anderen sichtbar ist, sondern auch tief drinnen, in der Gefühlswelt gehts ständig auf und ab und hin und her.
    Das kann ganz schön mürbe machen (und nebenbei andere nerven), weil die Wahrheit, die man gerade als solche empfindet, ist dann auch gerade DIE Wahrheit und wehe, jemand kritisiert sie!

    Habe ich richtig gelesen, dass es in allen 4 Fällen auch um Kinder geht bzw. Kinder involviert sind?! Hm. Gaaanz oberflächlich betrachtet ist das schon mal ein Hinweis auf ein Thema, das sich die Krebse eben nicht so leicht machen. Der Krebs selbst, egal ob Mann oder Frau, ist ein ewiges Kind. Das erklärt meiner Meinung nach viel besser, als diese ganzen Theorien über ihn als "Familienmensch", warum er sich mit Kindern so wohl fühlt. Er identifiziert sich einfach mit ihnen und das oft sehr stark. Alle Krebse, die ich kenne (ich eingeschlossen) haben etwas sehr Mütterliches an sich. Auch die Männer. Damit meine ich, dass sie etwas Nährendes, Weiches, Sensibles haben, wenn es um Kinder und kindliche Themen geht, dass sie dabei aber auch durchaus dominieren wollen. Was man bei den Krebsen immer vergisst, ist, dass sie kardinale Zeichen sind und damit nicht weniger dominant oder tonangebend als z.B. ein Steinbock oder ein Widder.
    (Bei den Waagen vergisst man das auch mal gerne.)
    Sie wollen die Familie (und da muss es sich nicht um die Kernfamilie handeln, sondern durchaus auch um Freunde, Arbeitskollegen, alles, was sich familiär anfühlt) beschützen, hegen und pflegen, aber eben auch immer unter Kontrolle haben. ;) Das gehört zum Hegen dazu...

    In diesen von Dir beschriebenen Fällen glaube ich, dass die Krebs-Damen einerseits ein schlechtes Gewissen haben, wegen den involvierten Kindern (seien es die eigenen oder die fremden) und dass sie an einer typischen Krebs-Krankheit leiden: sich nicht entscheiden können oder wollen.
    Krebsfrauen, ich und zumindest alle, die ich kenne, brauchen Sicherheit. Sie sind nicht unbedingt so mutig und entschlossen, dass sie sich in eine neue Sache (bzw. neue Beziehung) gleich mal reintrauen. Da muss noch vieles vorher bedacht, überlegt oder besser gesagt "gefühlt" werden.

    Prinzipiell sind die generellen Aspekte in den letzten Jahren nicht soo schrecklich. Gut, jetzt steht der Pluto gegenüber im Steinbock und da bleibt er wohl noch ne Zeit, das ist für Krebsdamen mit Mond im Krebs wie mich eine herausfordernde Zeit. Wenn man noch dazu zu der Generation mit Pluto in der Waage gehört, kanns zusätzlich ein wenig "kitzeln".
    Aber davor war halbwegs Ruhe. Uranus in den Fischen hat eher gut getan (mir zumindest), weil er Neues möglich macht.
    Saturn ist ab nächsten Jahr glaub ich wieder in der Waage, das kann auch wieder ein bisschen hart werden.
    Generell glaub ich aber wie gesagt neben dem Fact, dass es ohnehin auf die individuellen Horoskope ankommt, dass es schon typisch "Krebsige" Probleme sind.;)

    Lieben Gruss

    Anna
     
  5. stella77

    stella77 Guest

    Hallo Saralonde,

    Danke dir für die ausführliche Antwort.

    Die Situation ist so:

    1. Sie hat ihren Ehemann nicht so geliebt. Die haben wegen dem Kind geheiratet. Hier ist so, dass sie sich das erste Mal echt verliebt hat: in einen Skorpion Mann, der auch zwei Kinder hat (allein erziehender Vater). Falsch ist das, dass er sie total ausgenutzt hat: sie hat ihm so lange das Geld gegeben, bis das Geld da war. Alle sehen das, nur sie nicht. Ihr ehemaliger Ehemann hat fast verboten, die Kinder zu sehen. Jetzt ist sie krank: die Herzschmerzen! Ich weiß, was für "Herzschmerzen" das sind. Zuerst wollte sie sterben, jetzt hat sie Angst vor dem Tod.

    2. Bei dem 2. Paar ist echt schwierig: falls ihr Partner was erfährt, er wird sie umbringen. Sie ist Krebs, AC Skorpion und du weißt, dass die Skorpione "heißer", als die anderen sind. Sie ist total verknallt (liebt ihren Partner schon Paar Jahren nicht, aber er ist sehr gut zu ihr, macht alles für sie, die haben auch gemeinsame große Wohnung). Der andere wieder lebt mit der Partnerin seit 19 Jahren (nicht verheiratet) und hat 2 Kinder mit ihr.

    3. Da habe ich die gleiche Meinung wie du: sie hat Angst, alleine zu bleiben. Von der anderen Seite, mit ihrem Mond in dem Stier braucht sie einen Mann. Er ist verheiratet und ziemlich unklar. Er möchte auf beiden Seiten zu bleiben.

    4. Diese Frau tut mir leid: sie ist sehr hübsch (Krebs - Skorpion) - Folklore Tänzerin. Vor einem Monat hat sie mich gefragt: du siehst doch keine Scheidung bei mir? Ich möchte keine Scheidung! Auch jetzt sagt sie so, aber möchte auch den Neuen haben. Die Gefahr ist die, dass sie fast allen Männern gefällt.

    Wir haben hier keine freie Beziehungen, wie: du kannst mit dem anderen Mann schlafen, ich kann mit der anderen Frau schlafen. Das gibt es nicht.

    Einen Rat den allen zu geben, ist die reine Luft. Umsonst Reden!

    Wegen den Kindern:

    1. Sie hat 2 Kinder: leben bei dem Vater. Der Liebhaber hat 2 Kinder, leben mit ihm.

    2. Mit diesem Partner hat sie keine Kinder, aber ihre neue Liebe hat 2 Kinder.

    3. Sie hat 2 Kinder, er hat 2 Kinder, mit dem Unterschied, dass er verheiratet ist.

    4. Sie hat 2 Kinder, der neue Mann ist ledig und hat keine Kinder.

    Liebe Grüsse,
    Stella
     
  6. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Hallo Anna,

    Du hast das schön erklärt: deine Situation. Wenn man jetzt schaut, dass du 3-facher Krebs bist, dann könntest du noch "schlimmer" sein.

    Vielleicht ist der Uranus schuld oder noch mehr der Pluto. Pluto wird ziemlich lange im Steinbock bleiben und dann wird ein Chaos!

    Von allen habe ich die Daten, nur die zweite ist nicht sicher: 13:30 oder 14:30 Uhr. Ich möchte die Karten nicht hier zeigen: man weiß nie! Habe auch keine Erlaubnis, obwohl die erste hat gesagt, ich darf überall die Daten geben,, nur dass man ihr helfen kann. Wie kann man ihr helfen, wenn sie verliebt ist und total „blind“?

    Liebe Grüsse,
    Stella
     
  7. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Liebe Stella,

    Du scheinst eine sehr liebe Freundin zu sein, weil man richtig spürt, dass Dich das wirklich beschäftigt und mitnimmt. Das ist sehr nett von Dir, aber lass sie nur blind sein und ihre Fehler machen. Selbst wenn Du sie jetzt schon sehen kannst sozusagen. Da muss sie durch, da kannst Du sie nicht schützen!

    Lieben Gruss

    Anna
     
  8. Morticia

    Morticia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    29.799
    Ort:
    Bayern
    ...interessant ....vielleicht is das so weil man endlich mal leben und geliebt werden will manbraucht ne gewisse zeit dafür um sich klar zu werden und dann is er eben da der tag ...auf alle fälle fehlt diesen frauen etwas aber ob es wirklich nur mit dem acc. zu tun hat ?

    :)
     
  9. Saralonde

    Saralonde Guest


    Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, ich meinte nicht die sexuelle Freiheit, sondern die Freiheit dem Mann überlassen, ob er sich für sie entscheidet. Meiner Erfahrung nach bringt Druck ausüben eher das Gegenteil, er wird sich zurückziehen.


    Hm, Du fragst im ersten Post um einen Rat für diese Frauen und nun sagst Du einen Rat geben ist umsonst - was ist Dein wirkliches Anliegen mit diesem Post?

    Etwa wie Du mit den jammernden (ist nur eine Vermutung) umgehen könntest?

    Fühlst Du Dich unter Druck ihnen helfen zu müssen?
    Oder geht Dir das Klagen auf den Wecker?

    Annastern hat es im Post Nr. 7 schön ausgedrückt.
     
  10. stella77

    stella77 Guest

    Werbung:
    Anna,

    Danke dir für die nette Antwort.

    Die waren oder sind auch gut zu mir. Alle vier haben mir geholfen (manche immer noch) und es ist klar dass ich irgendwie helfen möchte. Das ist aber kein Brot oder Milch, dass ich denen kaufen kann.
    Da ich diese Astrologie - Synastrie (mehr als Hobby) mache, denken sie ich könnte die Probleme lösen. Ich mache gerne Synastrie, aber da schaut man nur einmal.
    Die fragen mich immer wieder: gibt es was Neues?
    Ich sage: das sind keine Zigeunerkarten, dass man jeden Tag schaut.

    Ich habe Gesundheitsprobleme, wo man helfen könnte, aber es geht nicht. Habe eben das schlechte Karma.
    Bei der Liebe ist anders: bei vielen Menschen ist schwer das Herz zu kontrollieren. In der Sache bin ich aber die Meisterin - ich kann jemanden gern haben und ihn verlassen, falls alles nicht in Ordnung ist. Wegen einem falschen Wort kann ich weggehen (bestimmt wegen der Gesundheit und meinem Mond in den Fischen).

    Liebe Grüsse,
    Stella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen