1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum so viele auf der Suche nach ihrer Dualseele?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von apfelmännchen, 19. November 2014.

  1. apfelmännchen

    apfelmännchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    westend
    Werbung:
    sind hier so viele Leute auf der Suche nach ihrer DS? Das wundert mich sehr. Ich habe das durch und kann sagen das das alles in allem nicht besonders schön war, es war sogar die Hölle auf Erden. Mir wurde sie geschickt als ich ziemlich am Boden war, um mich wach zu rütteln. Klar kann diese Begegnung einem in seiner Entwicklung weiter bringen, vorausgesetzt man lässt sich darauf ein. Und mich hat sie enorm weiter gebracht. Ich war/bin ein typischer Loslasser. Meine DS dann logischer weise ein Gefühlsklärer....Man kann sich aber genauso gut ohne seine DS weiter entwickeln. Man muss nur seine Lernaufgaben verstehen, bereitwillig und ohne zögern anpacken.

    Das zwanghafte suchen nach ihr halte ich nicht für den richtigen Weg. Das ist in meinen Augen Lebenszeit verschwendung und hat den Sinn dieser Dualität wohl noch nicht verstanden. Sie wird uns geschickt wenn die Zeit reif dafür ist, und das ganz ohne unser dazu tun. Das lässt sich nicht erzwingen genau wie Liebe sich nicht erzwingen lässt. Und darum geht es ja bei der ganzen Sache, um wahrhaftige Liebe. Aber nicht zu einem anderen Menschen, sondern zu sich selbst. Denn nur wenn wir uns selbst wahrhaftig lieben und uns so akzeptieren wie unser Schöpfer uns erschaffen hat sind wir ganz und in der Lage alles andere und jeden anderen wahrhaftig zu lieben....

    In diesem Sinne....
     
    Feengold, naglegt und WildSau gefällt das.
  2. Eine Dualseele oder wie auch immer man es nennen mag, sucht man nicht, es findet sich alles, und alles ist zu etwas gut.
    Mir ist bisher fast noch nie passiert, das ich mich selbst liebe, und mich deswegen auch andere lieben.
    Man wird also auch geliebt, wenn man es nicht vermutet, oder auch wenn man sich klein fühlt.
    Die meisten Menschen empfinden es eher arrogant, wenn man gut zu sich selbst ist, ich finde das schade, weil man sich eh bemüht, sich selbst so gut wie möglich zu lieben.
     
    naglegt gefällt das.
  3. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.004
    Ort:
    Tirol
    Richtig, oft findet man sich ohne das Wort Dualseele zu kennen, oft ohne spirituelle Entwicklung.

    Natürlich kann man seine Entwicklung auch ohne DS alleine durch ziehen. Aber es ist halt so ein gutes Gefühl das einem der Seelenpartner gegeben hat. Und dieses gute Gefühl WILL man wieder HABEN.

    Ist wie bei einem Drogen Junkie. Sag dem, "du brauchst deine Droge nicht mehr". Alles gut und recht, aber der Junkie will seine Droge haben. Sein ganzes Denken dreht sich ausschliesslich darum. Es ist ganz schwer, sich von dieser energetischen Abhängigkeit zu befreien. Aber es ist eben auch ein gewaltiger Motor für die eigene Entwicklung



    Alles Liebe
     
    naglegt gefällt das.
  4. apfelmännchen

    apfelmännchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    westend
    @ soulcat1
    gut war das Gefühl bei meiner Begegnung mit meiner DS nur die erste Woche. Danach war es alles andere, aber nicht mehr gut. Es gab nur noch Leid und Schmerzen. Bei mir ging es soweit das ich schwere körperliche Symptome hatte. Herz und Brustschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Niedergeschlagenheit und einige mehr. Ich konnte stellenweise nicht einmal mehr zur Arbeit gehen und meinen Alltag nicht bewältigen. Das ging über ein gutes Jahr lang so.

    Als Sie dann unerwartet verstorben ist (R.I.P) habe ich auch gedacht: Ich kann ohne Sie nicht mehr leben. Ich werde mich nie mehr ganz fühlen können. Ich kann nie mehr glücklich sein, usw usw. Aber das ist alles totaler Quatsch welches mein Ego mir nur vorgaukelt. Im endeffekt muss jeder seinen Weg allein gehen und alles was wir zum glücklich sein benötigen tragen wir in uns....

    Darum sollte man mit seinen Wünschen sehr vorsichtig sein, denn sie könnten in erfüllung gehen....
     
    naglegt gefällt das.
  5. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    So isses, denk ich auch. (y)
    So kann oder konnte man das doch auch oft nachlesen, die Leute suchen und forschen, weil sie Angst haben, nach so einer Begegnung, verrückt zu werden oder sein, weil komische Dinge passieren usw. -

    bis man dann irgendwann auf "Dualseele" stösst oder gestoßen ist/wurde ...

    Vielleicht haben sich die, die sich finden musste, sollten oder wollten auch längst gefunden und das Thema is 2014 längst durch ... weil das mit der Zeit noch vor 2012 alles zu tun hatte? - nur so eine Idee noch ...
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Bei einer Dualseelenverbindung geht/ging es meinem Verständnis nach
    um die Rückbindung zu und an Gott ... durch und über die Begegnung mit sich selbst quasi.

    Ich weiss nicht, ob das so auch ohne so eine Begegnung gegangen wäre ... ;)

    Das ist während dieser Zeit ein 3-er-Gespann ...
    die beiden Menschen und Gott/das Göttliche ...
     
    Feengold gefällt das.
  7. regentropf

    regentropf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.192
    was ist mit menschen die einen "ds_unfall" hatte und nicht an gott glaubt ? :)

    ich hab nie an gott geblaubt, tue jetzt auch nicht und werde auch nicht tun...
    das ist natrlich jedem überlassen, an was/wem man glauben will ^^
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Sicher, dass das dann deine Dualseele war?
    Wie bist du denn darauf gekommen, dass es deine DS ist oder war?
     
  9. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.875
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich sehe, ehrlich gesagt, keinen Zusammenhang zwischen dem Glauben an Gott und der Begegnung mit einer DS (wenn es diese denn überhaupt gibt).

    Seltsamerweise werden, wie man hier im Forum nachlesen kann, meist Partner die eine Beziehung beendet haben und die man nicht loslassen will/kann als DS bezeichnet, bzw. wird damit erklärt wieso man selbst nicht fähig ist mit dieser "Niederlage/Enttäuschung" umzugehen.

    Ob das dann wirklich die DS sind, bezweifle ich immer mehr.

    R.
     
    Emillia gefällt das.
  10. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Werbung:
    Hast du dich denn schon mal etwas mit der Thematik auseinandergesetzt?
    Du kannst zu und bei so gut wie jeder Beschreibung oder Erfahrung, wenn es um das Thema Dualseele geht, lesen, dass Gott da ein Thema ist - wird! - wird.

    https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=gott dualseele
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen