1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum sind Magier nicht alle Lottomillionäre

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Groni, 4. März 2006.

  1. Groni

    Groni Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Wir sind uns doch alle ziemlich einig das die Kraft zu wünschen zur wunscherfüllung dienen kann(mehr oder weniger gut ausgedrückt).

    Jetzt könnte mann sich doch nen 6er im Lotto wünschen und Geldsorgen frei leben, nur leider klapt das nicht sonst würden das doch einige tun

    Ich sehe das so:
    Jeder Lottospieler wünscht sich zugewinnen aber wenn alle einen 6er hätten würden alle nur wenige Cent ausbezahlt bekommen, also wünschen sich schon mal alle das sie allein gewinnen.
    Und die Lottogeselschaft wünscht sich das möglischst viele mitspielen aber keiner gewinnt.
    Wessen wünsche sollen sich da jetzt erfüllen?
     
  2. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Dem der es sich am meisten wünscht :weihna1
     
  3. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Magos haben immer das,was sie benötigen.
    Ihr Reichtum liegt in geistigen Sphären.Sie machen sich die Materie nicht untertan,um sich von dieser beherrschen zu lassen,oder Leidenschaften zu entfachen um diese dann zu befriedigen.
    Ihre Zufriedenheit kommt von innen.
    Ihr Wirken ist das geistige Steben und nicht das Ego zu bedienen.

    Wenn du eine Million haben willst,dann lerne einige Grundsätze praktisch anzuwenden.
    Ich empfehle dir dazu,dir das Büchlein "Denke nach und werde reich" von Napoleon Hill (Die 13 Gesetze des Erfolges) zu besorgen.

    G.Tariel
     
  4. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Alles Häufen hat sein Leiden....das fällt mir dazu ein :weihna1
     
  5. Groni

    Groni Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Niedersachsen
    Leider nicht alle!

    Denn es ist viel schwieriger leidenschaftslos von innerer Zufridenheit erfüllt zu sein als mit Magie "rumzuspielen".
    Zweifellos ist Magie ein guter weg zur Erkentniss aber mann muss ihn in der regel schon ne weile gehn bevor das erkennen einsetzt.
     
  6. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    :D

    Ich denke, beim Materiellen hört die Magie auf...ich glaube auch nicht, dass sie dafür gedacht war/ist...

    Geistiger Reichtum ist doch allemal viel wertvoller als Millionen auf dem Konto..oder nicht ?

    Ihr könnt es glauben oder nicht: Ich bin froh, kein Millionär zu sein...ich hätt ein schlechtes Gewissen gegenüber denen, denen es nicht so gut geht...

    Auf der anderen Seite hat viel Geld haben den Vorteil, dass man ne Menge spenden kann und damit auch helfen kann...ich glaub, ich würd alles verschenken wenn ich´s hätte...;)

    LG
    :)
     
  7. DEEP_CORAL

    DEEP_CORAL Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Deutschland
    Ja, diese denken gar nicht an materielle Dinge, da sie die Erfüllung eben nicht dort finden können.
    Und wenn man sich einen Lottogewinn wünschen will, so würde der Magier nicht wünschen sondern die Zahlen im Vorhinein festlegen(erschaffen), die dann auch gezogen werden.:weihna1
    Aber solche Beeinflussungen greifen zu sehr in den Fluss ein, und deshalb nicht wirklich interessant.
    Da jede noch so winzige Handlung zum EgoZweck die Reinheit seiner Wirkungskraft trüben und folglich schwächen würde, was mit Sicherheit nicht das Ziel des Magiers darstellt.
     
  8. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Genau,die Wirkungskraft würde nicht das volle Potential zu Verfügung stellen.
    Aber die Leiter wird von unten Stufe für Stufe erklommen.
    Mit wachsender Reinheit der Seele wird auch diese immer besser arbeiten können,also den Elementeausgleich in dieser herstellen.


    So ist das.
    Es ist ein bedeutsamer und schwerer Schritt,der mit dem Herzen getroffen werden muß,ein Magier werden zu wollen.Man muß sich in unbekanntes Gewässer fallen lassen.(Das Selbst kennt diese Gefilde,deshalb ist auch der Kontakt zu ihm wichtig,Wegweiser).
    Diesen Schritt zu umgehen,so denke ich,spielen viele halt nur ein bißchen mit der Magie.
    Das ist ein gefähliches Spiel,denn das Spiel läßt einem nicht mehr los.Ganz oder gar nicht,halbe Sachen bringen nichts,sondern nähren nur das Ego.Man verfängt sich in einen Phantasietraum und das Ego diktiert den Traum,es bläht sich auf.Larven und Phantome werden geschaffen.

    Aber nur aus Fehlern lernt man.Hier ist es nur wichtig,ehrlich zu sich zu sein,um umzulenken.

    Sehr nobel.
    Aber du "glaubst" es nur,also doch erst mal ein Häuschen am See.

    Hilfe geben wir anderen Menschen,indem wir Liebe vorleben und somit zeigen,wie es sein kann.Seine Umgebung mit dieser Liebe astral zu färben,heißt geben.Seinen nächsten zu lieben.

    Schönen Sonntag
     
  9. Gandalf27

    Gandalf27 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    77694 Kehl am Rhein
    Nein das kann sie erst einmal nicht. Weil zwischen Kraft und Kraft ein Unterschied besteht.

    Beim Wünschen geht es um andere Dinge, als um 6er oder irgendwelche Geldangelegenheiten. Man kann sich wünschen, einfach ein paar glückliche Momente zu erleben - in welcher Form auch immer-. Oder gesund von einer Reise zurückzukommen. Das das Auto noich ein Jahr hällt, weil im Moment das Geld für ein "neues altes" fehlt und so weiter.

    Im Gegensatz zur Meinung einiger denken auch "Magos" an materielle Dinge. Denn heutzutage kann man alleine von geistiger Substanz nicht leben. Es gibt wenige Magiere, die von ihrer magischen Tätigkeit wirklich leben können. Denn auch hier entscheidet wieder die individuelle Wunschvorstellung. In diesem Sinne und

    blessed be

    Gandalf der Graue
     
  10. Soulchild

    Soulchild Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    63
    Werbung:
    Lies doch einfach mal die Bücher von Bärbel Mohr- dann hast Du Deine Antworten......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen