1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum nicht drüber reden? Sondern es muss in Streit ausarten :(

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 4. Oktober 2009.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    ihr kennt bestimmt auch folgende Situation, dass es Leute gibt die über eine Kleinigkeit nicht reden können. Die legen es förmlich drauf an das es zu einem Streit kommt.

    Beispiele gäbe es viele wie Missverständnisse, jemand hat gehört das.... oder sonstiges. Man selber versucht das Problemchen zu lösen, sucht auch an sich den Fehler zu finden aber wird nicht fündig. Manchmal ist es einem nicht bewusst, und hätte gerne gewusst was man vielleicht falsch gemacht hat.

    Aber warum gibt es Leute, die über kleine ungereimtheiten nicht reden können? Hab selbst schon Leute erlebt, die wegen einer kleinen Sache jegliche Kräfte angesetzt haben um ja der grössere zu sein und sich Gewalt die Macht ergötzt haben. Aber warum ist das so?

    Meiner Meinung nach ist es doch besser wenn man gemeinsam nach der Lösung eines Problems sucht damit jeder zufrieden ist. Missverständnisse lassen sich durch offenes miteinander Reden am besten aus der Welt schaffen. Das jeder mal ein Fehler macht ist normal, aber warum fällt das zugeben so schwer bei manchen?

    Wie denkt Ihr darüber?

    LG Peter
     

  2. das liegt meiner Ansicht nach an der fehlenden Vollakzeptanz des Gegenübers...wenn du zum Beispiel offenherzig bist, und dein Gesprächspartner mit einer Maske/Fassade auftritt.....:zauberer1
     
  3. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich
    Ich kenn das sehr gut...

    In meiner Family gibt es viele Menschen die so reagieren.

    Die meisten fühlen sich beim geringsten andersartigen Kommentar persönlich angegriffen und schiessen sofört zurück.

    Wenn ich eine Meinung habe,stehe ich dazu..Wenn jemand anderer ist,kann ich das akzeptieren.
    Das heißt ja nicht dass ich sie teilen muss.

    Die meisten sind aber so von sich und ihrer Meinung überzeugt.dass es sich für diese Menschen so anfühlt als würede man sie "abstufen" sie als "Falschdenker" erachten.

    Die Ursachen mögen in der Kultur,der Erziehung liegen..Da viele einfach Meinungen übernehmen anstatt sich eine eigene zu bilden.

    ZB.Mama isst keinen Spinat,der ist grauslich...So "lernt das Kind "Spinat= pfui" und wird ihn folgedessen vielleicht NUR aus diesem Grund nie kosten....

    Warum sollte die Mama denn "lügen"...

    Wenn ich so einem Menschen sage wie lecker Spinat ißt,trifft es ihn ,weil er für sich diese Meinung nicht "haben" kann...Er "weiß ja dass es nicht so ist...
     
  4. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Frag mal SYS41952 und Belle im Thread Kinderwunsch. Sie legen echt darauf an. Logge33 kommt auch gleich angelaufen....
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Das ist immer dann der Fall, wenn ein Thema für eine Person irgendeine sehr persönlich-leidvolle Facette hat. Mit Leidvoll meine ich in diesem Fall aber eher etwas, das mit Scham zu tun hat, etwas dass den Selbstwert extrem ankratzt. Das weiß eine andere Person nicht mal unbedingt, hat etwas angesprochen was im anderen eine Art Selbstdemütigung auslöst und wundert sich logischerweise über die Reaktion.

    Und wirklich tiefer kann mit gewissen Menschen kaum über gewisse Themen sprechen, weil alles als Angriff gewertet wird, sie nicht erkennen können, das sie es selbst tun. Es geht dann nicht um Lösungen, sondern das Aufrechterhalten eines Selbstbildes. Kann man bei sich selbst in der Regel auch bei bestimmten Themen sehen. Ich persönlich kann das aber perfekt überspielen, würde nie jemand merken. :D

    VG,
    C.
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Es gibt hier ne Menge Streithähne (oder Klugschei*er) die unbedingt "recht haben" müssen und z. T. ganz tief unter der Gürtellinie ansetzen. Man findet sie immer wieder und es sind auch fast immer die gleichen User. Na ja, ist ja auch klar, weil so ein Verhalten Ausdruck der Persönlichkeit ist. Entweder jemand ist so streitsüchtig, oder halt nicht.
    Allerdings muss man schon dazusagen: Zum Streiten gehören mindestens Zwei! Wenn keiner mit-streitet, läuft so ein Besserwisser einfach nur in's Leere mit seinen Sprüchen.

    Hier würden viele Themen wesentlich friedlicher verlaufen, wenn auf Provokationen einfach nicht reagiert würde.

    R.
     
  7. ALINALUNA

    ALINALUNA Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Österreich
    Da hast du grundsätzlich Recht...

    Doch wir (ich) sind ja zum reden hier...
    Zum Austauschen und verstehen...

    Wenn ich eine Meinung nicht verstehen kann frage ich nach.
    WEnn mich jemand provoziert gehe ich immer davon aus,dass es entweder nicht ganz sooo krass beabsichtigt war und bleibe soweit als möglich "neutral"...

    Ich bin noch nie persönlich schwer beleidigt worden,doch wie du sagst...Man kann nicht reagieren (was dann auch als "feige" oder "bestätigt" eingestuft werden kann)-Was mir wieder nicht soo wichtig ist...
    Sollen sie denken was sie wollen :D

    Oder man kann nachhaken (Freundlich eh Klar) indem man einfach fragt WAS GENAU jetzt die Absicht dieses oder jenes Kommentars war..

    Meine Sig. hab ich für mich....nicht für die anderen um zu überlegen wie ich was sage,so dass es "richtig" beim Gesprächspartner ankommt.

    Was da so einigen in "der Hitzte des Gefechts" oft aus den Tasten rutscht ist zeitweise schon heftig...

    lieb grü
     
  8. perspektive

    perspektive Guest

    Hoi,
    ...weil meistens mehr daran liegt die eigene Meinung durchzusetzen (Bestätigung), als die andere Seite zu verstehen...im Umkehrschluss, denke ich, kann eine andere Meinung als Angriff aufgefasst werden...

    Oftmals Grabenkämpfe gegen Spiegelbilder...
     
  9. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    es gibt immer menschen die nur ihre meinung gelten lassen. wir haben auch so ein exemplar in der familie...wenn er sagt der hase schießt den jäger oder der fluß fließt aufwärts....dann ist es so... aus-amen-punkt! ganz schrecklich! ja, denke auch, dass es wahrscheilich auf die erziehung zurück zu führen ist!
     
  10. Werbung:
    Eigentlich sind das ja ziemlich arme Würstchen, weil sie irgendwo ein arges Defizit haben. (wahrscheinlich ist die Mutter schuld...wie immer...gggg, entweder zuviel Liebe oder zuwenig..;)). Das ändert allerdings nichts daran, dass sie einem das Leben ziemlich schwer machen können.

    Ich bin allerdings mittlerweile soweit, dass ich mir denke, rutsch mir irgendwo runter, wenn Du es nötig hast, Dich so zu produzieren...ich nenne es jetzt mal Altersweisheit :D

    Hier im Forum trifft man außergewöhnlich viele solcher Exemplare, was nicht verwunderlich ist. Hier in der Anonymität kann man so richtig die S.. rauslassen, gerade wenn man im RL nicht allzuviel zu melden hat. Es hat ja keine Konsequenzen (meistens zumindest :))
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen