1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum necken/ärgern?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Cipher, 23. April 2006.

  1. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Werbung:
    Hallo!

    Heute mal ne Frage von mir, dich ich mir irgendwie gestellt habe.
    Warum ärgert man Leute?

    Also ich meine da entweder die Psychologische Variante oder einfach was für Gründe gibt es, dass man bestimmte Leute gerne "ärgert" bzw. sich leicht von ihnen ärgern lässt?

    Was ist dran am Sprichwort:
    Was sich liebt, dass neckt sich?

    Hm, Fragen über Fragen, aber bisher konnte ich mir noch keine Antwort ergooglen! ;)

    Lieben Gruß,
    Cipher
     
  2. Leider kann ich dazu nur sagen dass ich mich das auch schon gefragt habe, es aber garnicht nachvollziehen kann. mein bruder hat mich als wir kleiner waren richtig gerne zu weißglut gebracht, mit richtig viel freude, macht er immernoch ab und zu. meine mutter auch...ich kann das nicht verstehen, finde es nur ziemlich bösartig freude am leid anderer zu haben. Somit wären wir bei Schadenfreude, aber das bringt mich auch nicht weiter :confused:
     
  3. Pelisa

    Pelisa Guest

    Necken und Ärgern sind doch keine Synonyme. Beim Necken bleibe zumindest ich ganz bewusst unter der (vermuteten) Schmerzgrenze des anderen und mache es auch nur bei Leuten von denen ich weiss, dass sie sich gut wehren können und Spass daran haben. Ärgern ist absichtliches Zielen auf Punkte wo`s weh tut.

    Hab kurz nachgeschaut, Wikipedia ist meiner Meinung:

    Frotzeln
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
    (Weitergeleitet von Necken)


    Frotzeln bezeichnet das freundschaftliche Necken eines Anderen mit Worten. Es nimmt häufig Eigenarten und Angewohnheiten des Gegenübers auf und stellt sie in einen humorvollen Kontext, gegebenenfalls mit einem freundlich-ironischen Unterton.

    Im Gegensatz zum Spotten, Sticheln und Sich lustig machen will Frotzeln den Gegenüber nicht herabsetzen oder ärgern. Die angemessene Reaktion auf Frotzeln ist die Verstärkung (der Betroffene führt den Faden fort und übersteigert ihn), die Retourkutsche (der Betroffene weist die ihm zugeschriebene Eigenschaft dem Akteur zu) oder der Gegenangriff (der Betroffene nimmt seinerseits den Akteur mit einer ihm eigenen Eigenschaft frotzelnd aufs Korn).

    Gerade dadurch, dass Frotzeleien prinzipiell nicht als problematisch empfunden werden (sollen), bestätigen sich die Mitglieder einer Gruppe in ihrem prinzipiellen Zusammengehörigkeitsgefühl. (Volksmund: "Was sich liebt, das neckt sich")
     
  4. speary

    speary Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    89
    Ort:
    NRW
    und wenn man das ganze mit nem blick auf feinstoffliche energien betrachtet, dann ärgert jemand, weil er energie benötigt und sie allein nicht aufbringen kann.. durch das "herabsetzen" eines anderen bekommt er durch ihn seine energie..

    ich glaube allerdings auch, das sich das nur aufs ärgern bezieht, necken ist für meine verhältnisse eher freundschaftlich :)

    lg
    speary
     
  5. jesus

    jesus Guest

    das ist doch ganz einfach!

    beim unbewussten menschen geht es um eine art "gutschein-system". der unbewusste mensch behandelt diese genauso wie reale gutscheine.
    es gibt verschiedene gutscheine: goldene gutscheine, (die aber nur katzengold sind), blaue gutscheine und braune gutscheine.
    jetzt kommt es nur noch darauf an wie der unbewusste mensch programmiert ist. all diese gutscheine gehören zu den spielen des unbewussten menschen.

    und so sammeln alle brav ihre gutscheine, und kleben sie in ihr rabattheftchen welches sie von zeit zu zeit einlösen. auch hier gibt es wieder die unterschiedlichsten verhaltensweisen. manche holen sich, sobald eine seite voll ist schon wieder eine belohnung und andere lösen ihr heftchen erst ein wenn es komplett voll ist. die einen gönnen sich dann eben einen allwöchentlichen kater und die anderen dürfen sich einen ganz grossen preis gönnen - beispielsweise eine depression. wobei es sogar noch leute gibt, die gutscheine sammeln für jede depression um sich am ende den hauptgewinn einverleiben zu können: eine schwere psychose; delirium tremens; oder einen ähnlich schönen super-hauptgewinn.

    mit dem ärgern ist es konkret so, dass es dabei um relativ kleine gutscheine geht. das einlösen dieser gutscheine bringt höchstens mal einen wutausbruch, verprügeln der frau oder kinder, oder ein zu schrott gefahrenes auto.....usw. obwohl das permanente sammeln dieser gutscheine in grossen mengen, durchaus auch mal zu einer herz/kreislauferkrankung berechtigt. manche lösen ihre gutscheine niemals ein und gönnen sich so permanenten bluthochdruck. dafür dürfen sie sich dann aber am ende sogar den hauptpreis einheimsen: herzinfarkt oder schlaganfall

    würden die menschen BEGREIFEN, dass sie programmiert sind gutscheine zu sammeln. würden die menschen BEGREIFEN, dass sie sich ihre realität SELBER erschaffen. dann würden sie augenblicklich damit aufhören gutscheine zu sammeln...... tun sie aber nicht... :D weshalb der krieg wahrscheinlich ewig weitergehen wird.......

    wem klar ist, dass er seine realität selber erschafft, weiss, dass die menschen, die ihn (vermeintlich) ärgern, das produkt seines denkens sind um wieder mal "berechtigt" ärger zu haben. um sich wieder mal BERECHTIGT ÜBER jemand anderen zu ärgern.

    dabei ist es doch so einfach zu erkennen: da sind vielleicht drei leute. A, B, C. A schaut auf B+C und sagt ihnen, dass sie zwei idioten seien. B wird wütend und C lacht.
    allein dieses kleine beispiel muss jedem intelligenten menschen zu denken geben.... warum regt sich der eine auf und der andere nicht?

    sie sind einfach unterschiedlich programmiert. vielleicht ist C sogar ein bewusster mensch.
    tatsache ist jedoch, dass jeder mensch einen freien willen hat und von daher frei entscheiden kann, ob er sich nun ärgern möchte oder nicht. sollte diese aussage jetzt irgendjemanden "spanisch" vorkommen, weil er denkt: "...na der ärger kommt aber ganz AUTOMATISCH...", dann kann ich dazu nur sagen: sehr richtig! und: gut programmiert!

    logo - es wäre ja kein programm, wenns nicht automatisch funktionieren würde!
    und so funktioniert der unbewusste mensch - er hat jede menge "schlüsselwörter" und "schlüsselreize" einprogrammiert auf die er ganz automatisch reagiert. wenn er erst mal reagiert ist er sachlichen argumenten nicht mehr zugänglich, was zu weiteren komplikationen führen kann.

    tja, und so besteht das gesamte leben des unbewussten menschen aus beständigem "scannen" der umgebung, ob da nicht irgendwo der eine oder andere gutschein eingeheimst werden kann. der unbewusste mensch - der schnäppchen-jäger.... :D :D :D
    (wobei seine schnäppchen aus psychologischen unzulänglichkeiten besteht)

    lg
     
  6. Werbung:
    stimmt! seit dem ich die Bewusstheit gefunden habe ärgere ich mich viel weniger. doch es passiert schon wenn ich im stress bin und die bewusstheit ne zeit verliere dass ich mich doch ärgere, besonders, wenn leute es aus jutz und dollerei darauf absehen. aber bei mir ist halt die frage wieso manche leute andere ärgern (nicht sich ärgern lassen) nämlich aus spass oder unbewusstheit :confused: z.b mein bruder durch nervige geräusche oder ständige wiederholungen, obwohl ich vielleicht gerade lernen muss..einfach so, aus spass eben...
     
  7. Cipher

    Cipher Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Ireland
    Dankeschön Butterflybaby :liebe1:

    Ja, meine Frage ging NUR in diese Richtung, dass ich mich ärgere ist subjektiv und dann natürlich allein! meine "schuld".

    Normalerweise ärgere ich mich nicht, ich gebe eine Retourkutsche und wenns mir zu blöd wird, ignoriere ich die Person einfach oder stelle sie mit einem "Totschlagargument" ruhig, worauf viele keine Antwort wissen ;)

    Gutscheine sammel ich übrigens nicht, meine Heftchen hab ich alle verloren, weil es da wichtigere Sachen gibt.

    Nur die Frage:
    Warum necken/ärgern Leute jemanden?
    Um zu verletzen?
    Um herauszufordern?
    Um die wahren Gefühle herauszulocken?

    Die Erklärung mit dem Zusammengehörigkeitsgefühl finde ich übrigens ganz brauchbar, aber ist das wirklich alles?
    Für mich sind auch Witze - egal wie abwegig sie sind, keinesfalls "so gesagt", sondern haben meistens einen interessanten Hintergrund.

    Gruss,
    Cipher
     
  8. Der_Narr

    Der_Narr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Bergisches-Land
    Vielleicht um jemanden einen Spiegel vorzuhalten?

    Necken hat sicher nicht die Absicht jemanden zu verletzen.

    Um ihn herrauszufordern würde ich mit ja beantworten.

    Seine wahren Gefühle herrauszulocken...JA....damit er sich vielleicht selber erkennt,und erkennt was uns vielleicht an ihm stört.

    Necken kann aber auch eine harmlose Art von Bösartigkeit sein.
    Er will den anderen ärgern ohne ihn dabei zu verletzen.

    Grüsse vom Narren
     
  9. cruzer

    cruzer Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien
    meiner überlegung nach tust dus aus kommunikativen gründen ... lachen is gesund .. wer viel lacht ist intelligenter (humor), gleichgültigkeit wird reduziert.. wenn man das auf eine beziehung zu einer frau/mann umlegt ... :liebe1: ...

    dh. dein urteilsvermögen und intelligenz is ned vollkommeni im a... =) von anfang an nicht ;)

    .. du tust es vl. weil du die einstellung des gegenübers bissl lächerlich findest, und sie (unbewusst, instinktiv) zum nachdenken anregen willst ;)

    .... lg ;) ... :banane:

    :escape:
     
  10. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    Werbung:
    hi,

    Da muss ich voll zustimmen.

    1. Ich ärgere Menschen, weil sie sich ärgern lassen.
    2. Wenn ich Menschen necke/frotzel, ist das eigentlich gut für diese Menschen.

    Besser ich neche die Menschen (ärger hat mehr mit Spaß zu tun), als der wunde Punkt wird zu einem ungünstigen Zeitpunkt von einem "Feind" ausgenutzt.

    g*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen