1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum mein Kinesiologe ein Scharlatan ist

Dieses Thema im Forum "Kinesiologie" wurde erstellt von esoul1900, 17. November 2014.

  1. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    Werbung:
    Sorry, dass ich dir nicht sage was du für die Bestätigung deiner Glaubenssätze brauchst.

    Ich ging damit auf die Geschichte ein dass dein Freund krank war, zum Fachmann ging und danach gesund.
    Das scheint mir eine sehr vernünftige, effiziente Vorgehensweise um gut durchs Leben zu kommen.

    Du dagegen gingst zum selben Fachmann, hast dir nicht helfen lassen, versuchst nun wochenlang zu erklären warum er, seine Fachrichtung oder alle anderen daran Schuld sind und zusätzlich hast du noch deinen Freund davon überzeugt dass er nun besser nicht mehr zu dem Fachman gehen sollte, mit dem er zufrieden war.
    Auch niemand anders sollte das weil du mit begrenztem Wissen glaubst die Entscheidungen für die anderen treffen zu können und dürfen.

    Alle sind happy und haben was gelernt ?
    Gestatte mir bitte meine Zweifel...

    Dein eigenes Problem ist nicht gelöst worden und auch für die Zukunft hast du keine Alternativen.
    Für deinen Freund hast du auch keine Positiv-Alternativen.
    Gesellschaftlich gesehen sowieso nicht.

    Andere Menschen mit dieser Art von Vehemenz von seinen nihilistischen Theorien überzeugen zu wollen gilt in der Psychologie als hochneurotisches Verhalten.
    Lernwilligkeit sieht anders aus. Man ist bereit neue Fakten und Tatsachen zu berücksichtigen, zu bedenken, abzugleichen mit logischen Faktoren und Lebenserfahrungen, einfach mal ausprobieren ob es nicht doch stimmig sein könnte.

    Ich habe mit genug hochintelligenten Menschen diskutiert, die unter sehr grosser intellektueller Abgehobenheit litten, so dass sie sich immer weiter von allen anderen und den bodenständigsten Lebenswahrheiten entfernten.
    Keiner von denen war happy...und lernwillig waren sie hauptsächlich auf sehr einseitige, abstrakte Art...oft sind diese Gedankenkonstrukte nicht im realen Leben anwendbar.

    Was hast du also tatsächlich gelernt wenn sich deine Argumentationsbasis kein bischen erweitert hat ?
    Du hast gelernt nein zu allem zu sagen ?
    Super...aber dieses lernt ein Kind idealerweise schon im Trotzalter und danach ist es schrittweise zur Differenzierung fähig.
     
    fhedor gefällt das.
  2. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
    @chocolade
    Naja... du machst das was alle Gläubigen machen. Wild interpretieren und mein Erzähltes um Ausgedachte Geschichten erweitern. Dabei ist diese Geschichte die ich hier poste 2 Jahre alt und juckt mich gar nicht. Meinen Freund auch nicht. Ich poste sie nur weil ich daran erinnert wurde.

    Zudem gehst du auf die Argumente nicht ein, was in einer Diskussion das schlimmste ist was man machen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  3. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    Hmmm...Hattest du nicht gesagt mit psychologischen Argumenten könntest du etwas anfangen ?

    Was ist der Sinn einer Diskussion ohne erweiterte Standpunkte ?

    Auch auf die Gefahr hin Selbstgespräche zu machen werde ich die argumentative Linie noch etwas erweitern.

    Es gibt zwei Typen von Neinsagern:

    1. Der aus Prinzip Nein Sagende, der gegen jeden und alles ist...soll ihn doch das Leben und alle anderen überzeugen, was er selbstverständlich nie zulassen wird.

    2. Der vorübergehend Nein Sagende, dem es aber darum geht nach ausgiebiger Prüfung zu einem Ja zu kommen von all den Faktoren, die seiner strengen Prüfung standgehalten haben.

    Nun wollte ich dich eigentlich fragen zu welcher Gruppe du gehörst, dieses hat sich aber erübrigt.

    Um auf hohem Niveau prüfen zu können braucht es selbstverständlich mindestens Grundlagenwissen und Eigenerfahrung.
    Da du dir dieses in den letzten zwei Jahren nicht angeeignet hast, darf davon ausgegangen werden dass dich das breite Themenspektrum der Alternativheilung oder Esoterik nun wohl doch nicht so sehr interessiert.

    Was genau hast du also gehofft für dich hier zu erreichen ?

    Warum ich auf deine Argumentation nicht mehr eingehe ?
    Weil mich das grössere Thema dahinter interessiert...weil deine Gesprächstaktik nicht auf Wissenszuwachs oder Erkenntniserweiterung abzielt...
    Weil mir deine Antworten nicht logisch genug strukturiert erscheinen.

    Ich schliesse mit einigen OT-Zitaten von Henry Ford:

    „Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.“

    „Jeder Kunde kann sein Auto in einer beliebigen Farbe lackiert bekommen, solange die Farbe, die er will schwarz ist.“

    „Ein vernünftiges Auto soll seinen Besitzer überallhin transportieren — außer auf den Jahrmarkt der Eitelkeiten.“

    „Suche nicht nach Fehlern, um ein Heilmittel zu finden.“

    „Eine Idee zu einem Zeitpunkt ist ungefähr soviel, wie irgendjemand gerade so verarbeiten kann.“

    „Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde.“

    „Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des Anderen zu verstehen.“

    „Erfolg besteht darin, dass man genau die Fähigkeiten hat, die im Moment gefragt sind.“

    „Ich prüfe jedes Angebot. Es könnte das Angebot meines Lebens sein.“

    „Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“

    „Ganz gleich, ob sie denken sie können etwas oder sie können es nicht, sie haben recht.“

    „Es ist keine schlechte Sache, um der Gerechtigkeit willen ein Narr zu sein. Das Beste daran ist, dass solche Narren in der Regel lange genug leben, um zu zeigen, dass sie keine Narren waren. Oder die Arbeit, welche sie begonnen haben, lebt lange genug, um zu beweisen, dass sie nicht dumm waren.“

    „Alles Gute ist gefährlich – wenn falsch damit umgegangen wird.“

    „Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen.“

    Wenn ich mit Herausforderungen nicht umgehen kann, lasse ich sie auf mich zukommen.“

    „Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“

    „Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge.“

    „Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.“

    „Mein bester Freund ist der, welcher das Beste in mir zum Vorschein bringt.“

    „Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst.“

    „Wenn alles gegen dich zu laufen scheint, erinnere dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt, nicht mit ihm.“


    :)
     
  5. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
    @chocolade
    Ich habe den Rest deines Beitrags nicht gelesen, weil du gegen fast alle Regel eines Diskurs verstößt. Viel Spass beim Raten weiterhin.
     
  6. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    @pranaschamane
    Bevor du mich falsch verstehst, erkläre ich es genauern. Solche Typen wie ich, die holt man , weil Meschen betriebsblind werden. Wenn es Fehler gibt, suche ich die Ursache. Wenn etwas besser werden soll, wird geschaut welche Tätigkeiten in ihrer Bedeutung vernachlässigbar bzw. änderbar sind. Mein Arbeit berugt auf rein logischen Vorgängen. Wie ein Mathematiker. Und alles was ich tue, muss ich so darstellen, dass es jeder versteht.


    Wenn also die etablierte Esoterik heutzutage nichts weiter als Kaufhausesoterik ist, dann scheinst du irgendwie mehr auf meiner Seite zu sein. Oder interpretiere ich da zuviel?


    Ja genau. Stimme ich voll zu. Aber ich glaube wir reden aneinander vorbei. Du hast doch kritisiert, dass ich nicht in der Lage wäre zu verstehn was der Artz sagt. Wenn der Artz mit ABSICHT Teile des Warum rauslässt, dann merke ich das erstmal nicht. Korrekt. Das heisst nicht das ich es nicht verstehen kann.


    Ahh. Ich glaube ich weiss waruf du hinauswilst...glaube ich :) Warum hinterfrage ich Enegriebehandlung aber nicht die Aspirin. Das ist einfach. Weil Aspirin wissenschaftlich erprobt ist. Das heisst nicht das es bei mir den gewünschten Effekt hat, aber wirken tut es zu 100%. Weil chemische Prozesse immer ablaufen.

    Eine esoterische Behandlung ist eine Blackbox. Zu sagen das hat was mit Energie zu tun, ist reines Raten. Ich behaupte einfach mal, dass sogar in diesen geheimen Kreisen jeder Beweis fehlt. Aber wenn das nicht so ist...... wo kann ich es nachlesen. ??


    Ja... aus der Perspektive stimme ich voll zu.


    Nein Nein. Wenn er das verstehen muss, weil z. B. sonst keine Entscheidung getroffen werden kann, dann wird das so dargestellt bis er es versteht. Das entscheidet mein Chef natürlich selbst. Genau wie ich nicht locker lasse beim Artz. Ich will wissen wieso weshalb warum. Wenn ich dich richtig verstehe, gehen wir beide gleich vor.

    Wie?? Moment mal. Du hast doch geschrieben, dass es Glück braucht, um einen Kinesiologen zu finden, der bei einer Erstdiagnose bereit ist sich mit mir zu beschäftigen. Da ist doch meine Einstellung erstmal unwichtig. Meine eigne Einstellung ist erst relevant, wenn ich eben diesen guten Artz gefunden habe.

    Reden wir aneinander vorbei?




    Hey sei fair. Du hast doch auf die Intelligenz angespielt und nicht ob du Bock drauf haettest.


    Da koenntest du mir vielleicht sogar was beibringen. Ich bin einfach zu direkt.
     
  7. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
    @pranaschamane
    KOrrektur. Du denkst natürlich nicht wie ich, dass wollte ich dem vorherigen Post nicht aussagen. Sonder für mich klingt es so, als ob du diese sogenannte Kaufhausesoterik nicht ernst nimmst. Und weil es diese überall gibt, sind die Chancen demnach hoch, dass ein hilfsuchender Menschen an einen Spinner gerät.

    Soo...das wollte ich sagen.
     
    pranaschamane gefällt das.
  8. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    989
    Danke für die Erklärung, unser Konzern beschäftigt interne wie externe Systemoptimierer, wir haben auch Abteilungsüberschneidend immerwieder Audit's wo eine andere Abteilung überprüft und hinterfragt wird.




    Es ist nicht alles Kaufhausesoterik, jedoch ist der Unterschied für Menschen, die sich damit nur am Rande beschäftigen nicht merkbar, nicht unterscheidbar aus den beschriebenen Gründen. Es ist vieles nicht so extrem wie es sich darstellt, vieles schlecht gedeutet und praktiziert, Vera F. Birkenbihl erklärt dies in einem YouTube-Video recht gut, der Titel "pragmatische Esoterik" --oder so ähnlich.



    Ärzte sind es nicht gewohnt, sich verkaufen zu müssen - das war noch nie notwendig (in Deutschland aber noch eher wie in Österreich - wo die staatliche Krankenkasse alles bezahlt/bezahlt hat). Es war noch nie notwendig einen Patienten als "mündigen Kunden" zu behandeln, heute sind die Zeitungen voll mit Angstmache und Kontraberichten - die Ärzteschaft gerät immermehr in Erklärungszwang. Ein solcher, ungeübter Arzt, der den Menschen seit der Studienzeit als biomechanischen Roboter betrachtet, hat natürlich dann auch zusätzlich noch die Schwierigkeit etwas zu Erklären, was bis vor kurzem noch Außenseitermethode war - wie die Kinesiologie.
    Hat jetzt eigentlich einer der anwesenden Kinesiologen erklärt, dass es sehr wohl möglich ist auch einen Menschen zu testen, der mit dem betreffenden Stoff "verseucht" ist? Ich weiß, dass dies funktioniert, kann es aber nicht erklären - ist eine besondere Fragetechnik in Kombination mit dem Gesetz: "Gleiches und Gleiches hebt sich auf" - so irgendwie....



    Stimmt im Groben so, wobei ich einwerfen möchte, dass obwohl Aspirin (Acetyl-Salicyl-Säure) erprobt ist, eine Menge Nebenwirkungen hat und die chemische Wirkung lässt sich auch durch Einwirken über das Unterbewusstsein ausschalten.

    Die "esoterische Behandlung" gibt es nicht. Es gibt Methoden die (in Österreich) dem Energetiker-Gewerbe zugeordnet sind. Es gibt Methoden welche dann schon in den Bereich des Masseurs fallen und es gibt "Methoden" die nur Heilberufe anwenden dürfen (Akkupunktur) und es gibt welche die überall durchfallen, die gehören dann in die Ecke Religion.
    In diesen "geheimen" Kreisen und auch außerhalb genügt als alleiniger Beweis das Resultat. Leider (für uns Energetiker Gott-sei-Dank) ist das sehr unwissenschaftlich.


    Ist klar, leuchtet ein.


    Ich hab mich eigentlich nicht auf den Kinesiologen bezogen, sondern auf alle diversen Behandler, hauptsächlich auf praktische Ärzte, welche ja hauptsächlich der erste Anlaufpunkt sind für die Patienten.
    War schlecht von mir geschrieben.





    Ist doch genau das selbe-ich mobilisiere doch meine Intelligenz nur, wenn ich mir Erfolg erwarte!



    In manchen Fällen ist Direktheit zwingend notwendig.
     
  9. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.543
    e
    1. Habe ich grad deine geistige Flexibilität getestet und du hast den Test wie erwartet nicht bestanden...

    2. Habe ich lediglich gegen deine Regeln verstossen...

    3.Konntest du meine Argumente nicht wiederlegen...ja du bestätigst sie jederzeit.

    Nun...also weiter...der Typ Mensch, der anderen ständig seine Regeln aufzwingt gehört auch zu denen...der die Naturgesetze ausser Kraft setzen will...

    Überzeug mich einfach...wenn du kannst...aber ich bin eine "strenge Prüferin" und mit halbseidenen, sich widersprechenden rhetorischen Sprüchen kannst du bei mir nicht kommen....

    Ist dir überhaupt aufgefallen, dass ich deine eigene Gesprächsstrategie gegen dich angewandt habe ?
    Nein ? Das braucht menschliche Beobachtungsgabe über den eigenen Horizont hinaus.

    Dein Problem ist momentan nichts anderes als die Windmühlenflügel deiner eigenen Vorurteile.

    Und wenn du uns hier alle von deiner Meinung überzeugen könntest...was würde das tatsächlich bringen ?
    Du hättest eine verbale Auseinandersetung gewonnen...und dann ?
    Egospielerei und sonst nix.
    Hast du keine Freunde oder Familie ?
    Keine Hobbies ?
    Keinen Sinn im Leben ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2014
  10. esoul1900

    esoul1900 Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    @chocolade
    Echt. Den Link den ich dir geschickt habe, ist aber nicht mein eigener. Wieder falsch geraten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden