1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum lügt mich das Pendel manchmal an

Dieses Thema im Forum "Pendel, Tensor und Rute" wurde erstellt von mamatraurig, 4. Oktober 2011.

  1. mamatraurig

    mamatraurig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    :schmoll:hallo ich habe ein problem seit kurzem beschäftige ich mich mit pendeln meistens sagt es mir die Wahrheit wenn es um eine bestimmte person geht aber wenn ich es z.b. frage wird diese Person mich anrufen oder melden .dann sagt es mir ja aber nix passiert warum lügt es mich dann an ?
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Du kannst mal was ganz einfaches ausprobieren:

    Frage: Wird mich X anrufen? Pendel: JA
    Frage: Wird mich X nicht anrufen? Pendel: JA

    Was bedeutet das?

    Zu dem Zeitpunkt der Abfrage steht noch nicht fest, ob X dich anrufen will.

    Also kann das Pendel auch keine eindeutige Aussage machen.

    Alle Fragen, die die Zukunft betreffen, sollten durch eine Gegenfrage abgesichert werden. Nur so kann man sich einigermaßen auf die Antwort verlassen.

    Wobei X sich aber auch jederzeit umentscheiden kann. Und dann stimmt die Antwort wieder nicht.

    Fragen, die sich in die Zukunft richten, ergeben als Antwort immer nur Momentaufnahmen. Und die Antwort kann schon im nächsten Moment ganz anders ausfallen.

    :)

    crossfire
     
  3. mamatraurig

    mamatraurig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    19
    kann ich mich denn immer auf das verlassen was mir das Pendel sagt ich lebe immoment in einem totalen Gefühlscaos
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Während eines Gefühlschaos sollte man gar nichts pendeln, was einen Selbst betrifft.

    Durch deine emotionale Beteiligung ist die Gefahr gegeben, dass du dir die Antworten herbei pendelst (unbewusst), die du gerne hören willst. Die gefahr der Selbsttäuschung liegt einfach zu nahe.

    Besser ist es, jemanden Unbeteiligten pendeln zu lassen.

    Noch besser ist aber, mit einer vertrauten Person das Gefühlschaos in Gesprächen zu klären.

    :)

    crossfire
     
  5. mamatraurig

    mamatraurig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    19
    das geht nicht hab a keinen der pendelt und mit jemandem darüber reden geht nich
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Liebe Mamatraurig,

    es liegt nach meiner Meinung an Deinem falschen Verständnis zum Pendel, denn es ist kein Orakel, sondern ein Instrument, um feinstoffliche Dinge sichtbar machen zu können (z.B. Empathie oder Intuition). Das eigenständige Wesen erhält das Pendel also dadurch, daß Du es durch Deine Kräfte beseelst.

    In Dir ist das Bedürfnis nach Nähe zu diesem Menschen, Du möchtest seine Stimme hören und seine Gedanken teilen. Wenn Du nun diesen Wunsch in eine Frage verpackst: "Wird er mich anrufen?", wird Dir deshalb das Pendel auch mit "Ja" antworten.

    Man sollte also gut überlegen zu was man ein Pendel befragen kann und vor allen Dingen, wie man die Frage dazu stellt.

    Merlin :zauberer2
     
  7. mamatraurig

    mamatraurig Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    19
    und wie mach ich das richtig
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    für sich selber pendeln ist auch nicht so einfach, die wünsche spielen da sehr mit rein, gerade wenn man mit dem pendeln beginnt, ........
    auch sollte man das pendel nicht für jede x-beliebige frage konsultieren.......

    gut ding braucht weile ;)
     
  9. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Pendeln bitte nicht zum Lebensinhalt machen..alles vom Pendel abhängig machen
    und besonders wenn es einen selbst betrifft, dann sind zuviele Emotionen im Spiel..und die können gut verfälschen

    ich hatte es schon mal erzählt was mit meinem Pendel passierte:
    ein wunderschöner dunkelgrüner Aventurin als Kugel mit einer Spitze ( und einer Kette) war mein Pendel; dies wußte ich schon vorher, DAS ist mein Pendel
    bevor ich pendel , räuchere ich, entorder das Pendel und FRAGE das Pendel: DARF ich pendeln.
    Das Pendel bewahrte ich in einem Samtsäckchen auf, legte dies in eine Schale, welches ein Engel in seinen Händen hält. Ich gehe sehr behutsam , vorsichtig auch respektvoll mit diesem Pendel um
    Dann sah ich: das pendel wurde heller und bekam weiße Flecken ähnlich einem Schneeflockenobsidian..UND Risse...der Stein hat keine Kraft mehr, er ist "tot"

    Solche "Kräfte" sind da am Werke

    Perfekt ist das Pendeln , wenn es darum geht EIGENE Allergien mittels Pendel zu erfragen

    überdenke bitte deine Einstellung zum Pendeln
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Nach meiner Meinung ist aber gerade der emotionale und intuitive Bereich, bei dem es sich lohnt auszupendeln, denn es geht ja um diese feinstofflichen Dinge. Was hier meist im Wege steht, ist das rationale Bewußtsein, was häufig nach dem Prinzip: „Was nicht sein darf – kann auch nicht sein!“, verfährt.

    Es muß einfach klar sein, was man mit seinen feinstofflichen Fähigkeiten auspendeln kann und was nicht. Man könnte das auch mit einem Radio vergleichen, mit dem ich zwar glänzend Musik empfangen kann, aber zu anderen Dingen verschlossen bleibt. Zudem hängt das auch noch sehr stark davon ab, wie es um die eigenen seherischen Qualitäten bestellt ist (Intuition, Empathie usw.).

    Das nun bitte nicht als Aufforderung verstehen diese Dinge einfach sein zu lassen, denn wie bei allen anderen Fähigkeiten kann man diese auch bis zu einem gewissen Punkt durch Training verbessern. Jeder Mensch hat über seine angeborene Sensorik Zugang zu diesen Dingen – sie müssen ihm nur bewußt werden.

    Merlin :zauberer2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen